Tag Archive | Martin Schulz

Schäuble vergleicht Schulz mit Trump

„Postfaktische Methode“ – Schäuble vergleicht Schulz mit Trump

„Postfaktische Methode“ – Schäuble vergleicht Schulz mit Trump

Sieben Monate vor der Bundestagswahl schießt sich die Union offenbar auf SPD-Kanzlerkandidat Schulz ein.

Dieser folge der „postfaktischen Methode“ des US-Wahlkampfs, sagte Finanzminister Schäuble – und zog Parallelen zwischen Schulz und Trump.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht Gemeinsamkeiten zwischen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und US-Präsident Donald Trump.

„Wenn Schulz seine Unterstützer ‚Make Europe great again‘ rufen läßt, dann ist das fast wortwörtlich Trump“, sagte Schäuble.

Weiterlesen…

Schulz in Bocholt: Solidarität mit Haßmail-Opfern

Schulz in Bocholt: Solidarität mit Haßmail-Opfern

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat am Montagabend (06.02.2017) den Parteitag der Bocholter Sozialdemokraten besucht.

  • Eigentlich hatte Sigmar Gabriel nach Bocholt kommen wollen – mittlerweile ist jedoch Schulz designierter Kanzlerkandidat und Bundesvorsitzender der SPD.
  • Deshalb setzte er das Versprechen Gabriels um.

Der Lokalpolitiker Thomas Purwin war nach Morddrohungen gegen ihn und seine Familie im Dezember zurückgetreten

Im Interview mit der WDR-Lokalsendung Aktuelle Stunde sagte Schulz, er wolle mit seinem Besuch seine Solidarität mit dem bisherigen Chef der Bocholter SPD, Thomas Purwin, demonstrieren.

Der Lokalpolitiker Thomas Purwin war nach Morddrohungen gegen ihn und seine Familie im Dezember zurückgetreten.

Weiterlesen…

„Antisemit“ Martin Schulz

„Antisemit“ Martin Schulz

Eklat bei Naziopfer-Debatte: Angriff auf SPD-Kandidat Martin Schulz

Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner hat den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz als Antisemiten bezeichnet.

Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner hat den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz als Antisemiten bezeichnet.

„Sie (die AfD) braucht sich wirklich nicht anfeinden zu lassen von einer Partei, die Antisemiten wie Martin Schulz und Ralf Stegner in ihren Reihen hat“, sagte Fiechtner am Mittwoch im Stuttgarter Landtag.

AfD wollte Geld für NS-Opfer-Denkmal streichen Weiterlesen…

Die SPD-Wähler erwarteten nicht, daß sie zu Millionären gemacht würden, so der Schulz im saarländischen Mettlach-Orscholz

Die SPD-Wähler erwarteten nicht, daß sie zu Millionären gemacht würden, so der Schulz im saarländischen Mettlach-Orscholz

Frage: Was oder Wer ist eigentlich der SPD-Wähler? Millionäre sind es jedenfalls nicht!

Die SPD-Wähler erwarteten nicht, daß sie zu Millionären gemacht würden, so der Schulz im saarländischen Mettlach-Orscholz

Frage: Was erwartet eigentlich „der“ SPD-Wähler? Klassenkampf oder HARTZ IV?

Selbst Agenda-Papst und Hells Angels Associate Gerhard Schröder, inzwischen respektable 73 Jahre alt und kein bißchen weise, bewarb weiterhin fleißig seine Agenda 2010 im BAYERNTALK.

SPD-Kanzlerkandidat mARTIN sCHULZ

Jetzt ist Schulz! Nicht wieder Karl Marx!

Weiterlesen…

Schulz warnt vor Wahlkampf nach US-Muster

Schulz warnt vor Wahlkampf nach US-Muster

Beflügelt vom Kanzlerkandidaten Martin Schulz sehen im Saarland die Sozialdemokraten der ersten Landtagswahl dieses Jahres entgegen. Schulz wird begeistert gefeiert.

Es gehe im Kern um den Wunsch nach einem Leben in Würde, sagt Martin Schulz.

Im saarländischen Mettlach-Orscholz warnte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vor einem Bundestagswahlkampf nach US-Muster gewarnt. Es gehe im Kern um den Wunsch nach einem Leben in Würde, sagt Martin Schulz.

Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA sei „mit Niedertracht, mit Verleumdung, mit Fake News“ geführt worden.

Weiterlesen…

Deutsch-polnische Verstimmungen? Waszczykowski stellt klar…

Deutsch-polnische Verstimmungen? Waszczykowski stellt klar…

Polnischer Außenminister müht sich um Entspannung – Deutsch-polnische Verstimmungen?

Waszczykowski will nach einem Gespräch mit dem deutschen Botschafter von Empörung nichts wissen.

Der Jude Stein Meir wird nach Warschau reisen.

Nach seinem Gespräch mit dem deutschen Botschafter in Warschau, Rolf Nikel, hat sich der polnische Außenminister Witold Waszczykowski um eine Entschärfung der Lage bemüht. Weiterlesen…

Schulz warnt vor Nationalismus und Zerfall der EU

Schulz warnt vor Nationalismus und Zerfall der EU

Martin Schulz, der Präsident des Europäischen Parlaments, hat angesichts der Flüchtlingskrise und des Erfolgs rechtspopulistischer Parteien vor einem Zerfall der EU gewarnt.

„Wir drohen auseinanderzubrechen“, sagte Schulz der „Frankfurter Rundschau“ laut Vorausbericht.

Mit Blick auf den fehlenden Kooperationswillen osteuropäischer EU-Staaten in der Flüchtlingspolitik fügte Schulz hinzu: Weiterlesen…

Reaktion auf Kritik am BAMF: De Maizière erwägt Ausweitung des Schichtbetriebs

Innenminister de Maizière: "Schwarze-Peter-Spiele auf dem Rücken der Mitarbeiter halte ich für unangemessen"

Beim BAMF stapeln sich die Asylanträge – wer ist für die Misere verantwortlich?

EU-Parlamentspräsident Schulz behauptet: Innenminister de Maizière. Dieser weist das zurück, plant aber dennoch Gegenmaßnahmen.

Mehr als 300.000 Asylanträge sind in Deutschland derzeit unbearbeitet, täglich kommen mehr hinzu.

Im Zentrum der Kritik steht die Arbeit des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF. Mehrere SPD-Politiker, darunter die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), hatten mehr Einsatz von den Behördenmitarbeitern gefordert.

Zuvor hatten die Innenminister der Länder die Arbeitsweise der Behörde kritisiert und entschiedene Schritte zur Beschleunigung der Asylverfahren gefordert.

Sie regten Schichtarbeit und Einsätze am Wochenende an. Weiterlesen…

Schulz wirft de Maizière Versagen bei Asylanträgen vor

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wirft dem deutschen Innenminister Thomas de Maizière angesichts von mehr als 300.000 unbearbeiteten Asylanträgen in Deutschland Versagen vor.

Dieser habe es „seit Jahren trotz der Klagen aus Ländern und Kommunen nicht geschafft, dafür zu sorgen, daß die Verwaltungsvorschriften umgesetzt und die Asylanträge zügig bearbeitet werden“, sagte Schulz der Tageszeitung „Welt“.

https://i0.wp.com/www.port01.com/uploads/cities/newsimages/2013/08/original/2013-08-27_13:14:25_schulz_martin_jpg-data.jpg

„Der Minister muß endlich das umsetzen, was die Bundesregierung beschlossen hat, dann laufen die Dinge auch besser“, sagte Schulz, der Mitglied des SPD-Parteivorstands ist.

Weiterlesen…

%d Bloggern gefällt das: