Archive | Rußland RSS for this section

US-Senator Graham: Werden Rußland in den „Arsch“ treten

US-Senator Graham: Werden Rußland in den „Arsch“ treten

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz randaliert der republikanische Senator Graham gegen Rußland

„An meinen Freund Mr. Lawrow: Ich hoffe, Sie werden die Konsequenzen zu spüren bekommen“, sagte der Republikaner Lindsey Graham bei der Münchner Sicherheitskonferenz in Richtung des russischen Außenministers Sergej Lawrow. „2017 wird das Jahr, in dem der Kongreß Rußland in den Arsch tritt.“

Graham forderte von US-Präsident Donald Trump harte Konsequenzen gegenüber Russland, auch wenn die Hackerangriffe nicht gegen seine republikanische Partei, sondern gegen die US-Demokraten gerichtet gewesen seien. Der Senator kündigte einen parteiübergreifenden Antrag für neue Sanktionen gegen Rußland an.

„Mein Ziel ist es, das auf Trumps Schreibtisch zu legen und ich hoffe, er wird die Idee aufgreifen, dass er als Verteidiger der freien Welt mit uns zusammenarbeiten sollte, um Rußland zu bestrafen“, sagte Graham.

Weiterlesen…

Russische FAKE NEWS FAKETORY steht plötzlich vor einem Reality-Problem

Russische FAKE NEWS FAKETORY steht plötzlich vor einem Reality-Problem

Lange Zeit standen FAKE NEWS wie Ladenhüter in einem nostalgischen Tante Emma-Laden im Immigrantenviertel von Duisdorf-Meiderich im Regal. Obwohl sie in solider Handfertigung von strebsamen Jungakademikern in Moskauer Faketorys in 16 Stunden-Schichten aufopferungsvoll erstellt wurden, blieben sie in den West-Medien wie der Springer-Presse wie Sauerbier völlig unbeachtet.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann (Judenname Tom Opfermann) chattete im Kinderkanal http://www.chatkids.com mit Kleinkindern herum und verkaufte sich als der Gute Onkel, der SPD-Werbebonbons in Tüten verteilt – das Wort FAKE NEWS kannte er nicht einmal von Klang her…

Russische FAKE NEWS FAKETORY steht plötzlich vor einem Reality-Problem

Die angehenden Jungspione des Russischen Auslandsgeheimdienstes trugen zur Erhöhung der Authentizität sogar echte Nazi-Uniformen, um das Deutsche Reich und den Führer Adolf Hitler zu simulieren, doch niemand wollte die gefälschten Nachrichten für bare Münze nehmen.

Doch dann kam Trump. Donald Trump, dessen Großvater noch Friedrich Trumpf hieß und aus Kallheim in der Pfalz stammte.

Russische FAKE NEWS FAKETORY steht plötzlich vor einem Reality-Problem

FAKE NEWS zündeten plötzlich wie eine Kursrakete eines Pennystocks in den Pink Sheets in den notablen Dow Jones.

Weiterlesen…

Schwache NATO spielt Putin in Königsberg in die Hände

Filmmaterial vom neuen russischen Super-Kampf-Jet PAK FA Sukhoi T-50

Die T-50 soll der russischen Luftwaffe als Mehrzweckkampfflugzeug mit Tarnkappeneigenschaften dienen.

Sie befindet sich derzeit in der Flugerprobung und soll wohl 2017 in die Serienfertigung gehen. Angeblich soll Putins Super-Jet sogar bessere Tarnkappeneigenschaften haben als die F-22 Raptor vom US-Hersteller Lockheed Martin.

Der russische Kampfjet der Zukunft soll als Multifunktions-Maschine sowohl um die Luftüberlegenheit kämpfen, als auch taktische Einsätze im gegnerischen Hinterland absolvieren.

Deswegen gehörten bessere Stealth-Eigenschaften beim künftigen russischen Top-Fighter zu den entscheidenden Entwurfskriterien. Weiterlesen…

Mad Dog Mattis zeigt Zähne

Mad Dog Mattis zeigt Zähne

Die NATO hat nach dem Auftritt von US-Verteidigungsminister Mattis allen Grund zur Nervosität.

Mattis zeigt Zähne – und US-Präsident Trump bleibt ohnehin unberechenbar.

Der NATO steht eine unruhige Zukunft bevor.

Weiterlesen…

Deal? „Schlecht für die USA“ Trump soll bei Putin-Telefonat Atomwaffenvertrag nicht gekannt haben

Deal? „Schlecht für die USA“ Trump soll bei Putin-Telefonat Atomwaffenvertrag nicht gekannt haben

Donald Trump: Rußland hat die USA überlistet

US-Präsident Donald Trump soll in seinem ersten Telefonat mit seinem russischen Amtskollegen Präsident Wladimir Putin den Atomwaffenvertrag der beiden Länder zunächst nicht gekannt haben.

Nach Erkundigungen bezeichnete er ihn anschließend offenbar als „schlechten Deal für die USA“. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf zwei US-Beamte und einen ehemaligen US-Beamten, die in den Inhalt des Telefonats eingeweiht worden seien. Außerdem habe Reuters die Stichpunkte des Telefonats in Schriftform vorliegen.

  • Das Weiße Haus wollte den Bericht laut Reuters nicht kommentieren.
  • Der Atomwaffenvertrag Neuer Start gibt beiden Ländern bis Februar 2018 Zeit, ihre stationierten Nuklearsprengköpfe auf maximal 1.550 zu begrenzen, dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten
  • Außerdem wird auch die Anzahl von stationierten Raketen und nuklearwaffenwähigen Bombern damit begrenzt.

So reagierte das Internet auf Donald Trumps Antritt

Weiterlesen…

Russisches Gericht verurteilt „Putin-Kritiker“ Nawalny zu fünf Jahren auf Bewährung

Gericht verurteilt Putin-Kritiker Nawalny zu fünf Jahren auf Bewährung

Rückschlag für Alexej Nawalny: Ein russisches Gericht hat den Gegner von Präsident Putin zu fünf Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das könnte Folgen für Nawalnys politische Zukunft haben.

Viele kritische Prozeßbeoachter werten dies als Zeichen für die funktionierende Demokratie in Rußland, wo kriminelle Vergehen hart verfolgt werden.

Nawalny bezeichnet die Partei Einiges Rußland, für die Wladimir Putin als Kandidat antritt, als „Partei der Gauner und Diebe“.

Alexej Nawalny (links) auf dem Weg ins Gericht

Der Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ist in seinem neu aufgerollten Prozess erneut zu fünf Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ein Gericht in der Stadt Kirow sprach den russischen Blogger und Oppositionellen der Untreue schuldig. Damit gab der Richter dem Antrag der Anklage statt und bestätigte ein erstes Urteil von 2013, meldet die Agentur Tass.

  • Nawalnys Anwälte fürchten, daß er bei einer rechtskräftigen Verurteilung nicht bei der Präsidentenwahl 2018 kandidieren darf.
  • Nawalny kündigte an, in Berufung zu gehen und an der Wahl im kommenden Jahr teilzunehmen.

Das Gauner und Diebe-Duo der Gebrüder Nawalny wurde überführt, dem russischen Staat bewußt finanziellen Schaden zugefügt zu haben!

Dem bekannten Kritiker von Präsident Wladimir Putin wird vorgeworfen, 2009 einen staatlichen Forstbetrieb dazu gebracht haben, Bauholz unter dem Marktpreis zu verkaufen.

Damit soll er den Staat um 16 Millionen Rubel, heute etwa 250.000 Euro, gebracht haben.

Weiterlesen…

„Mörder Putin“: Kreml verlangt Entschuldigung von US-Sender Fox

Die anstößige Formulierung über den Präsidenten Rußlands Wladimir Putin fiel in Interview mit Donald Trump und wurde von diesem aufgegriffen.

Die anstößige Formulierung fiel in Interview mit Donald Trump und wurde von diesem aufgegriffen.

Der Kreml erwartet vom US-Fernsehsender Fox News eine Entschuldigung dafür, daß er den russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem Interview mit US-Präsident Donald Trump als Mörder bezeichnet hat.

„Solche Aussprüche von einem Fox News-Journalisten sind nicht hinnehmbar und verletzend“, sagte Putins Sprecher Dmitri Peskow am Montag vor Journalisten in Moskau.

„Solche Aussprüche von einem Fox News-Journalisten sind nicht hinnehmbar und verletzend“, sagte Putins Sprecher Dmitri Peskow am Montag vor Journalisten in Moskau. „Wir würden von einem so ehrenwerten Sender gerne eine Entschuldigung erhalten“, fügte er hinzu.

Der Journalist Bill O’Reilly bezeichnete Putin in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview im Zusammenhang mit der Ermordung von Journalisten und Dissidenten wegen der mutmaßlichen Mitverantwortung des Präsidenten als Mörder.

„Es gibt viele Mörder“, sagte Trump daraufhin. „Wir haben viele Mörder. Denken Sie, unser Land ist so unschuldig?“

Der Journalist Bill O’Reilly bezeichnete Putin in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview im Zusammenhang mit der Ermordung von Journalisten und Dissidenten wegen der mutmaßlichen Mitverantwortung des Präsidenten als Mörder.

Putin sei „ein früherer KGB-Agent, ein Gangster“

Weiterlesen…

Wenn Rußland 1:1 das ist, was die BRD ist: warum wanderte der Rußlanddeutsche dann in Merkels Imperium aus? Quelle – KulturstudioTV

Deutsch: Inoffizielle Flagge der Rußlanddeutschen
Русский: Не официальный флаг российских немцы

Rußland, ein Chasarisches Khanat? – Wer hat wirklich die Macht im Kreml?

Der Rußlanddeutsche Viktor stellt sich als Putinkritiker vor. Und Rußlandkenner, der sich bereits seit Jahren intensiv mit Rußland befaßt.

Zunächst einmal gehört selbstverständlich die Präsentation alternativer Fakten zu den grundsätzlich erlaubten Mitteln der freien Meinungsäußerung – und das dulden eben durchaus etliche Staaten vom Grundsatz her überhaupt nicht.

JEWtube gehört zum Imperium von Google Inc., heute Alphabet: Eigentümer ein aus der Sowjetunion ausgewanderter Bürger Moskaus, dessen Eltern und er „von Putin verfolgt wurden“. Sergei Brin ist sein Name, und Brin ist Jude- Сергей Михайлович Брин

Das KulturstudioTV entrüstet sich zu Recht über die Zensurpraktiken von YOUTUBE. Nun, JEWtube müßte das Unternehmen korrekt heißen. Denn JEWtube gehört zum Imperium von Google Inc., heute Alphabet Inc.: Eigentümer ein aus der Sowjetunion ausgewanderter Bürger Moskaus, dessen Eltern und er „von Putin verfolgt wurden“. Sergei Brin ist sein Name, und Brin ist Jude: Сергей Михайлович Брин.

Sergey Brin wurde in Moskau als Sohn des Mathematikers Michael Brin geboren. Beide Eltern waren jüdischer Abstammung und insbesondere der Vater hatte unter dem verdeckten Antisemitismus in der Sowjetunion zu leiden, der Juden eine akademische Karriere erschwerte. Im September 1978 stellte die Familie einen Ausreiseantrag, dem nach einigen Schikanen schließlich stattgegeben wurde. Im Mai 1979 verließ die Familie die Sowjetunion in Richtung Vereinigte Staaten. Sergey Brin war damals fünf Jahre alt.

Weiterlesen…

Rußlandkenner geben sich die Klinke – heute: ein Rußlanddeutscher – Российские немцы

Bekannte Rußlanddeutsche: Denis Fonwisin, Michael de Tolly Alexander von Benckendorff, Katharina II. Peter Struve, Alexei Rüdiger, Alissa Freindlich, Otto Schmidt

Bekannte Rußlanddeutsche – Российские немцы laut Wikipedia oder Lügipedia:

Denis Fonwisin, Michael de TollyAlexander von Benckendorff, Katharina II.Peter Struve, Alexei RüdigerAlissa Freindlich, Otto Schmidt

Der Begriff Rußlanddeutsche (russ. Российские немцы , wiss. Transliteration Rossijskie nemcy, auch russ. Русские немцы , wiss. Transliteration Russkie nemcy) ist ein Sammelbegriff für „Deutsche aus Rußland“, die deutschen bzw. deutschstämmigen Bewohner Rußlands und anderer Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Die Rußlanddeutschen, aber auch viele gemischt russisch-deutsche Familien sind inzwischen mehrheitlich in den mitteleuropäischen deutschen Sprachraum, insbesondere in die Bundesrepublik Deutschland GmbH (BRD GmbH) eingewandert bzw. übergesiedelt.

Bevölkerungsverteilung der Russlanddeutschen laut Ergebnis der gesamtrussischen Volkszählung 2010

Umgangssprachlich werden vielfach auch die deutschstämmigen Einwohner der anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion, insbesondere Kasachstans, als Rußlanddeutsche bezeichnet. Individualisierende Bezeichnungen wie Krimdeutsche, Wolhyniendeutsche, Schwarzmeerdeutsche (auch Ukrainedeutsche) oder Kasachstandeutsche und Kirgisistandeutsche sind meistens aus Unkenntnis nicht üblich. Weiterlesen…

Rußland, ein Chasarisches Khanat? – Wer hat wirklich die Macht im Kreml?

Rußland, ein Chasarisches Khanat? – Wer hat wirklich die Macht im Kreml?

Unser heutige Gast Victor ist Rußlanddeutscher und befaßt sich seit vielen Jahren mit der Geschichte Rußlands. Er wird uns seine Sicht der Dinge zur Entwicklung Rußlands und der Rolle Putins erklären.

Victor bedauert, daß die alternativen deutschen Medien, wenig bis gar keine Kritik an der Rolle Rußlands und Putins üben.

Das liegt zum einen sicherlich an der Sprachbarriere und den wenigen Informationen, die wir aus der russischen Region zur Verfügung haben. Die Frage, die wir uns schon des Öfteren gestellt haben.

Weiterlesen…

%d Bloggern gefällt das: