Archiv | Mossad RSS for this section

Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

Nach dem Votum für Gespräche über eine mögliche große Koalition pocht die SPD trotz des Widerstands der Union auf eine einheitliche Krankenversicherung in Deutschland.

„Es muß klar sein, daß es eine Bürgerversicherung und ein Gesundheitssystem für alle gibt“, sagte der Chef des einflußreichen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs. 

  • Die SPD kritisiert eine 2-Klassen-Medizin und will durchsetzen, daß das derzeitige System privater und gesetzlicher Krankenversicherungen abgelöst wird.
  • Zum Beispiel sollen Beamte in die Bürgerversicherung einzahlen und die Bevorzugung privater Kassenpatienten beendet werden.

Ziel ist es, dadurch die Abgaben für untere Einkommenschichten zu senken, weil es mehr Einzahler in das einheitliche Kassensystem gäbe. Kahrs betonte, man müsse sich mit möglichen Sondierungsergebnissen einem Sonderparteitag im Januar stellen, der über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen abstimmen wird.

„Die erwarten Inhalte und die Bürgerversicherung gehört dazu“, sagte Kahrs. „Es muß klar sein, daß die Beamten da drin sind“, sagte Kahrs, der betonte: „Keiner will Ärzte und Krankenhäuser verstaatlichen, das ist grober Unfug.

Der Seeheimer Kreis ist die konservative Strömung in der SPD und hatte sich beim Parteitag gegen einen von den Jusos geforderten Ausschluß einer großen Koalition gestellt. In der Partei gibt es massive Vorbehalte, zumal bisher echte Leuchtturmprojekte fehlen wie 2013, als man den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde durchsetzen konnte. Am Ende würden wie damals die rund 440.000 Mitglieder über einen möglichen Koalitionsvertrag mit der Union abstimmen – in der SPD wird in dem Fall mit einer Regierungsbildung nicht vor März gerechnet.

Advertisements

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴 

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴 

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴 

Europa bei Nacht und bei Tag…

 Europa bei Nacht. Die Besatzungsrechtliche Ordnung unter dem Judenvotzenschiff mit Käptn Chaim Blöd

Europa bei Nacht. Die Besatzungsrechtliche Ordnung unter dem Judenvotzenschiff mit Käptn Chaim Blöd

Jenseits des 20.Jahrhunderts, sowie der vorausgegangenen Jahrhunderte präsentiert sich ein Europa mit weitgehend offenen Grenzen, die allerdings auch von offiziell Millionen Syrern zum Eintritt nach „Deutschland“ genutzt wurden und werden.

„Mutti hat mich eingeladen“, sagen sie.

Handbuch der europäischen Geschichte / Europa von der Französischen Revolution bis zu den nationalstaatlichen Bewegungen des 19. Jahrhunderts

Handbuch der europäischen Geschichte / Europa von der Französischen Revolution bis zu den nationalstaatlichen Bewegungen des 19. Jahrhunderts. von Walter Bussmann

Dieser jüdische Eisliebhaber macht sich Sorgen.

Er heißt Geert Wilders und lebt in den Niederlanden, ist mit einer Jüdin verheiratet und betreibt die PARTEI VON DER FREIZEIT.

Weiterlesen …

Ins Abseits getwittert mit UMVOLKUNG… 

Leipziger CDU-Politikerin Bettina Kudla beleidigt verfolgten türkischen Journalisten

Leipziger CDU-Politikerin Bettina Kudla beleidigt verfolgten türkischen Journalisten… In Nazi-Milieu des Bundeslachgeschichtendienstes abgetwitterrt… Die Agentin des Juden Reinhard Gehlen, Bettina Kudla muß eine Fußwallfahrt mit Bischof Florian Zauberstab nach KZ Auschwitz-Birkenau machen und für die Erlösung der Judenfrage bei JHWH den siebenschwänzigen Edelleuchter schwingen

Leipziger CDU-Politikerin Bettina Kudla beleidigt verfolgten türkischen Journalisten

Fettes Weihnachtsgeld als Dankeschön vom Griechenkönig auf Athens Akropolis beim Zeus auf dem Olymp

Tsipras will Griechen vor Weihnachten unter die Arme greifen

Tsipras will Griechen vor Weihnachten unter die Arme greifen

Alexis Tsipras will Griechen vor Weihnachten unter die Arme greifen!!!

Zum 2. Jahr in Folge wird das mit der schweren Finanzkrise kämpfende Euro-Sorgenkind Griechenland Rentnern und Familien sowie Arbeitslosen im November und Dezember eine extra Unterstützung zahlen.

  • Insgesamt sollen gut 1 Milliarde Euro an die 3,4 Millionen Griechen ausgezahlt werden.
  • Dies kündigte Regierungschef Alexis Tsipras am Montagabend bei einer Ansprache im griechischen Fernsehen (ERT) a

„Wir haben soziale Prioritäten und die setzen wir in die Tat um“, sagte Tsipras.

  • Weitere 360 Millionen Euro sollen an die staatliche Elektrizitätsgesellschaft (DEI) gezahlt werden damit es keine Erhöhungen der Strompreise gibt, hieß es.

Diese soziale Politik ist nach den Worten Tsipras möglich geworden, weil Griechenland dieses Jahr – wie  2016 – mehr primären Überschuß (ohne Schuldendienst) erreichen konnte, als mit den Gläubigern des Landes vereinbart worden war.

  • Je besser die Finanzlage des Landes werde, desto mehr Unterstützung erhielten diejenigen, die es am nötigsten haben, sagte Tsipras.
  • Experten sehen die Zahlungen als Reaktion von Tsipras auf schlechte Umfrageergebnisse.
  • Denen zufolge liegt die konservative Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) seit Monaten 8 bis 13 Prozentpunkte vor der sozialistischen Regierungspartei Syriza unter Tsipras.

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger

Sieg Heyl – Siegfried Cornelius Freiherr von Heyl zu Hernsheim

Sieg Heyl. Seit 18 Jahren ist Siegfried Cornelius Freiherr von Heyl zu Hernsheim (52) Mitglied im Mainzer Rotary-Club, und dem Wiesbadener Schriftsteller und Clubfreund Rudolf Krämer-Badoni erschien er dort als ein harmloser, anständiger Vogel. Nun will der Autor den Vogel abschießen

Sieg Heyl. Seit 18 Jahren ist Siegfried Cornelius Freiherr von Heyl zu Hernsheim (52) Mitglied im Mainzer Rotary-Club, und dem Wiesbadener Schriftsteller und Clubfreund Rudolf Krämer-Badoni erschien er dort als ein harmloser, anständiger Vogel. Nun will der Autor den Vogel abschießen

Sieg Heyl. Seit Seit 18 Jahren ist Siegfried Cornelius Freiherr von Heyl zu Hernsheim (52) Mitglied im Mainzer Rotary-Club, und dem Wiesbadener Schriftsteller und Clubfreund Rudolf Krämer-Badoni erschien er dort als ein „harmloser, anständiger Vogel“.

Nun will der Autor den Vogel abschießen.

Siegfried Cornelius Freiherr von Heyl zu Hernsheim als Rotary Club-Mitglied Mainz und Kandidat der NPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands)

Siegfried Cornelius Freiherr von Heyl zu Hernsheim als Rotary Club-Mitglied Mainz und Kandidat der NPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands)

  • Auf Betreiben Krämer-Badonis und des Rotary-Vorstands soll der Baron aus dem Club verbannt werden, weil er in der NPD ist.

Volkswirt von Heyl, Verwalter familieneigener Wälder und Felder im Rheinhessischen, vertrat in der Honoratiorenrunde lokaler Großbürger und Aristokraten die Sparte Forstwirtschaft.

  • Beim Lunch im Mainzer Club und bei Debatten nach Tisch fiel er nie sonderlich auf.

„Als Mauerblümchen“. so Altpräsident Ernst Fischer, „trottelte er halt so mit.“

Engagement freilich zeigte der Baron, dessen konservative und nationalistische Weltschau den Clubfreunden geläufig war, in der Politik.

  • Als einer der ersten trat er der NPD bei.
  • Die Folge waren Schmähbriefe und Familienfehden.
  • Dem Mainzer Club jedoch blieb der Pg-Status des Forstexperten lange verborgen.
  • Erst als von Heyl kürzlich in der Nibelungen-Stadt Worms den NPD-Kreisvorsitz übernahm, regte sich bei den Rotariern Mißbehagen.

„In langen Gesprächen unter Männern“ (Fischer) mühten sich Clubmitglieder, den Baron zur Rückgabe des NPD-Mitgliedsbuchs zu bewegen.

Doch Heyl lehnte den Austritt aus dem Rotary-Club strikt ab.


Für Deutschlands 316 Rotary-Zirkel, wo Blut- und Geldadel, Ordens- und Ordnungsträger Elite-Denken sowie Edelmut kultivieren, war es ein Präzedenzfall.

Er warf die Frage auf, ob die Toleranz, die Clubgründer Paul Harns 1905 in Chicago zum höchsten Prinzip der Rotary-Idee erhoben hatte, weiter gelten soll.

  • Und da es bei den Rotariern keine übergeordnete Ehrengerichtsbarkeit gibt, muß jeder Club von Fall zu Fall selbst entscheiden.
  • Für die Mainzer Harns-Jünger, so scheint es, war die Sache von Anfang an klar

„Der Club“, verkündete Staatsrechtler Professor Peter Schneider, „hat prinzipiell keinen Raum für radikale Parteien und Gruppen.“

Und der Industrielle Ernst Fischer fand:

„Wir müssen diese Eiterbeule einfach abstoßen.“


Freiherr von Heyl aber berief sich in langen Schriftsätzen und Debatten auf Grundgesetz wie Rotary-Ideale und versicherte:

„Ich habe nichts Ehrenrühriges getan. „Erst wenn die Partei verboten werde, sei er „bereit, Konsequenzen zu ziehen“.

Einstimmig beschloß schließlich der Vorstand, den Freiherrn zu feuern.

  • Am 4. Februar sollen die 54 Clubmitglieder den Ausschluß bestätigen.

Rotarier Volker Hansen, Mainzer Verleger eines jüngst erschienenen Enthüllungsbuchs Ich glaubte an die NPD des ehemaligen bayrischen NPD-Landesvorsitzender und israelischen Juden 🕎 🕍 💣 🔪 💊 💉 🎰 Franz Florian Winter, verkündete zuversichtlich

„Die 2/3 -Mehrheit ist auf jeden Fall gesichert.“

Hansen, der nach Erscheinen der Winter-Schrift „von 2 Unbekannten verprügelt worden“ war… [eine FakeNews Operation des Staatsschutzes als örtliche Niederlassung ses BND, Bundeslachgeschichtendienst im Dienst der Staatsschauspieltruppe und der Kotztütenblaulichttruppe] 

„Aus welcher politischen Ecke die Schläger kamen, ist doch klar“

… sieht auch wegen dieses Vorfalls keine Basis mehr für eine Freundschaft mit Heyl.

Der rheinland-pfälzische NPD-Landesvorsitzender und Israëlischer Jude 🕎 🕍 💣 🔪 💊 💉 🎰  Fritz May hingegen rechnet fest mit einem „Sieg Heyl“.

May zum Ausschluß-Antrag: „So glatt geht das heute nicht mehr.“ Denn: „Es gibt eine ganze Reihe Rotarier, die mit uns sympathisieren.“

  • Daß die Rotary-Clubs und damit „ein Gutteil des deutschen Bürgertums für den Rechtsextremismus anfällig“ seien, befürchtet auch Rotarier Krämer-Badoni.

Der konservative und mit rechten Dingen selber vertraute Schriftsteller widmete dem Clubfreund samt anderen „nationalistischen Dummköpfen“ zum Jahresende eine Kolumne im Darmstädter Echo.

Krämer-Badoni: „Allen Rotariern und überhaupt allen Clubs jeder Art rufe ich zu: Schließt NPD-Mitglieder aus eurer Mitte aus. Dann braucht niemand auszutreten.“

Siegfried Freiherr von Heyl reagierte kühl auf diese Attacke:

„Es ist noch die Frage, wer radikaler ist — Herr Krämer-Badoni oder ich.“

DER SPIEGEL 5/1969

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? – Fürst Radziwiłł geißelt „Reichsbürger“-Szene

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? - Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? – Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

Innerhalb der weitgehend obskuren Szene der „Reichsbürger“ wird gerne die Monstranz „Putin rette uns“ auf PEGIDA-Demonstrationen vorweg getragen… 😉

Fürst Radziwiłł geißelt deswegen die von der Israel-Connenection 🇮🇱 kontrollierte und subventionierte Reichsbürger-Szene. Zu der Melange zählen Jürgen Elsässer, der auf Putin-Freund macht, sowie der „Panzerknacker von Dresden“ Dirk Bachmann.

Jedem halbwegs talentierten Kenner der jüdischen Mafia sollte auffallen, daß wir mit Elsässer und Bachmann nicht nur jüdische Namen vorfinden, sondern auch Agenten der Israel-Connenection. 

Angeblich bemühen sich die Akteure der Szene der Reichsbürger um „Aufklärung“, „Wahrheitsbewegung“ und Krisenzeiten-Vorsorge.

Damit wirken die Protagonisten, darunter der Honigmann aus Varel – Erwin Köwing – als rechtskräftig verurteilter Verbrecher durch die Richter am Landgericht Oldenburg, als Magnet für Psychopathen. 

Nebenbei nutzt Herr Köwing, der in den Mord an Dr. Walter Mauch verwickelt ist, seinen Blog als Geldmacherei.

Der Schönheitsfehler des Strafprozesses „am“ Landgericht Oldenburg bleibt wie das Kain-Zeichen auf der Stirn von Herrn Köwing: obwohl er im März 2017 zu 9 Monaten Haft verurteilt wurde, wurde von der Staatsanwaltschaft Oldenburg weder eine „Einladung“ zum Haftantritt, noch ein Haftbefehl ausgestellt. 

Herr Köwing arbeitet weiterhin als Top-Agent für den isrealischen Mossad und den jüdischen Bundeslachgeschichtendienst unter Leitung vom Juden Maaßen aus Mönchengladbach-Rheindahlen (in direkter Nähe zu einem Rheinwiesenlager)… 

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? - Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? – Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

1992 ordnete der devote Hochgradfreimaurer Gorbatschow den finalen Schlag gegen die Sowjetunion an: nämlich den Abzug der Roten Armee aus der Sowjetischen Besatzungszone (Ost-Berlin und Ost-Zone: fälschlicherweise als Ostdeutschland bezeichnet. Hier handelt es sich um Mitteldeutschland; Ostdeutschland befinden sich seit dem Beschluß „der großen Drei“ auf Jalta gemäß dem Plan von Josef Stalin unter sowjetischer (Ostpreußen mit der Hauptstadt Preußens Königsberg) und polnischer Verwaltung – darunter Westpreußen, Schlesien, Pommern und das Memel-Gebiet. 


Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? – Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? - Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? – Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

Warum soll sich Rußland die Finger an Deutschland verbrennen? – Fürst Radziwiłł geißelt Reichsbürger-Szene

%d Bloggern gefällt das: