Archiv | FAKE NEWS RSS for this section

Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher – jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor „der Zug nach Sibirien abgefahren ist“

Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher - jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor der Zug nach Sibirien abgefahren ist

Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher – jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor der Zug nach Sibirien abgefahren ist

Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher – jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor „der Zug nach Sibirien abgefahren ist“

Die brutale Vorgehensweise der Kriminellen besatzungsrechtlichen Partisanenorganisatiom „Polizei“ gegen die national gesinnten Deutschen im Some des Deutschen Reichs erfordert Maßnahmen. Jedes Mitglied dieser Kriminellen Organisation arbeitet für die Ziele der Verschwörer der Jesuiten.

Daher haben diese Leute entwaffnet zu werden (Disarm Enemy Forces = DEF). Wichtig ist, daß wir handeln, und zwar unter der Oberfläche, um „unter dem Radar“ des Juden Hans Georg Maaßen aus Rheindahlen (Mönchengladbach) und seinem Bundeslachgeschichtendienst zu segeln. Denn Tarnung ist alles. Zweites arbeiten wir vollkommen gewaltfrei. Denn der BND, die „Polizei“ (Kotztütenblaulichttruppe) warten nur darauf, solche Vorkommnisse zur Ausrottung von uns Deutschen auszunutzen.

Völlig klar ist, daß „die schweigende Mehrheit“ nicht nur sich seit 1945 die Taschen hemmungslos voll gemacht hat, sondern durch Fraternisierung mit den Feindmächten als Besatzungsregime (Amerika, England und Frankreich) die Zerstörung vorangetrieben hat. Alle Deutschen sollten durch Völkermord wie in den Rheinwiesenlagern, und später durch „Nazi-Verfolgung“ vernichtet werden. Als Leithammel treten seit eh und je Freimaurerlogen, Lions Club, Rotary Club, Zonta Club und ähnliche auf.

Obwohl diese Mehrheit der Bewohner des Bundesgebietes seit vielen Jahren nur Angela Merkel gewählt hat (durch Koalition faktisch zu 80%) und auch zuvor die Politik der Karlspreisträger forciert hat, nutzt uns die Masseneinwanderung nach Westdeutschland (Trizone aus Amerikanischer, Britischer und Französischer Besatzungszone) sogar am meisten.

Wir müssen lediglich darauf achten, die Ausländerquote in Mitteldeutschland deutlich unter 10 % zu drücken. Zur Durchsetzung dieser Ziele dienen vielfältige völlig gewaltfreie Möglichkeiten.

  • Unser Feind sitzt in Westdeutschland
  • Wir werden ihn durch Masseneinwanderung vernichten
  • Daher geben wir uns betont ausländerfreundlich innerhalb von Westdeutschland

Das klingt auf auf einen ersten Blick zwar bizzar, macht uns aber unangreifbar – und es verwirrt unsere Feinde total. Die Erfahrung lehrt, daß überdurchschnittlich Intelligenz angezogen wird – besonders aus Schwarzafrika. Langfristig bildet sich also eine Elite quasi aus früheren Kolonialzeit-Territorien, was ebenfalls unsere internationalen Ziele fördert und nutzt. 

Advertisements

Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

Nach dem Votum für Gespräche über eine mögliche große Koalition pocht die SPD trotz des Widerstands der Union auf eine einheitliche Krankenversicherung in Deutschland.

„Es muß klar sein, daß es eine Bürgerversicherung und ein Gesundheitssystem für alle gibt“, sagte der Chef des einflußreichen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs. 

  • Die SPD kritisiert eine 2-Klassen-Medizin und will durchsetzen, daß das derzeitige System privater und gesetzlicher Krankenversicherungen abgelöst wird.
  • Zum Beispiel sollen Beamte in die Bürgerversicherung einzahlen und die Bevorzugung privater Kassenpatienten beendet werden.

Ziel ist es, dadurch die Abgaben für untere Einkommenschichten zu senken, weil es mehr Einzahler in das einheitliche Kassensystem gäbe. Kahrs betonte, man müsse sich mit möglichen Sondierungsergebnissen einem Sonderparteitag im Januar stellen, der über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen abstimmen wird.

„Die erwarten Inhalte und die Bürgerversicherung gehört dazu“, sagte Kahrs. „Es muß klar sein, daß die Beamten da drin sind“, sagte Kahrs, der betonte: „Keiner will Ärzte und Krankenhäuser verstaatlichen, das ist grober Unfug.

Der Seeheimer Kreis ist die konservative Strömung in der SPD und hatte sich beim Parteitag gegen einen von den Jusos geforderten Ausschluß einer großen Koalition gestellt. In der Partei gibt es massive Vorbehalte, zumal bisher echte Leuchtturmprojekte fehlen wie 2013, als man den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde durchsetzen konnte. Am Ende würden wie damals die rund 440.000 Mitglieder über einen möglichen Koalitionsvertrag mit der Union abstimmen – in der SPD wird in dem Fall mit einer Regierungsbildung nicht vor März gerechnet.

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

Haftbefehle vollstreckt. Nach Brandanschlag auf polnisches Auto in Nauen sitzt der NPD-Stadtverordnete Maik Schneider jetzt in U-Haft anstatt im gut bezahlten Job im Stadtrat Nauen

Haftbefehle vollstreckt. Nach Brandanschlag auf polnisches Auto in Nauen sitzt der NPD-Stadtverordnete Maik Schneider jetzt in U-Haft anstatt im gut bezahlten Job im Stadtrat Nauen

Haftbefehle vollstreckt. Nach Brandanschlag auf polnisches Auto in Nauen sitzt der NPD-Stadtverordnete Maik Schneider jetzt in U-Haft anstatt im gut bezahlten Job im Stadtrat Nauen

Nach einem fremdenfeindlichen Brandanschlag auf ein polnisches Auto in Nauen wurden 2 Haftbefehle vollstreckt: darunter der Nauener NPD-Stadtverordnete Maik Schneider – er sitzt jetzt in U-Haft.

Maik Schneider hatte den Pkw eines polnischen Staatsbürgers aus fremdenfeindlichen Motiven angezündet.

Das Auto stand damals auf dem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus in Nauen. Die Spurensicherung ergab, daß der Brand mit Brandbeschleuniger verursacht worden war.

Die Ermittler prüfen derzeit, ob es Verknüpfungen zu anderen rechtsextremistischen Straftaten in der Stadt gibt:

  • Erst vor 2 Wochen wurde ein Brandanschlag auf das Auto von 2 kommunalen Linke-Politikern verübt.
  • Im August 2015 brannte eine geplante Flüchtlingsunterkunft in der Stadt völlig aus,
  • immer wieder wurde das Nauener Linke-Büro angegriffen.

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hatte nach Vorliegen der Ermittlungsergebnisse Haftbefehle gegen die 3 dringend Tatverdächtigen beantragt. Die Amtsgerichte Nauen und Potsdam erließen diese Haftbefehle, welche am heutigen Dienstag gegen den 29jährigen Maik Schneider und eine 22jährige vollstreckt werden konnten. Gleichzeitig wurden die Wohnungen und andere Aufenthaltsorte der Beschuldigten nach weiteren Beweismitteln durchsucht. Ein 28jähriger Tatverdächtiger konnte nicht angetroffen werden. Nach ihm laufen jetzt die Fahndungsmaßnahmen.

Bei den insgesamt 6 Durchsuchungen in Nauen, Potsdam und Schönwalde-Glien wurden umfangreiche Beweismittel – unter anderem Laptops, Handys, Datenträger, Videokameras und schriftliche Unterlagen – beschlagnahmt. Diese müssen nun ausgewertet werden, hieß es von den Ermittlungsbehörden. Weiterhin stellten die Fahnder mehrere Tonträger mit rechtsextremistischem Liedgut sicher. Bei den Beschuldigten wurden auch geringe Mengen drogenähnlicher Substanzen sowie mehrere Tausend Euro Bargeld gefunden. Die beiden Verhafteten wurden noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Schneider meldete im Land Brandenburg zahlreiche Anti-Asyl-Demonstrationen an, neben der NPD war er auch bei den parteilosen Neonazis der „Freien Kräfte Neuruppin/Osthavelland“ aktiv.

Staatsanwaltschaft Gera: NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt am Mord am Judenknaben Bernd Beckmann (9) beteiligt gewesen

Staatsanwaltschaft Gera: NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt am Mord am Judenknaben Bernd Beckmann (9) beteiligt gewesenStaatsanwaltschaft Gera: NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt am Mord am Judenknaben Bernd Beckmann (9) beteiligt gewesen

Die Staatsanwaltschaft Gera untersucht, ob der spätere NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt am Mord an einem Neunjährigen im Juli 1993 beteiligt gewesen sein könnte. Das Verbrechen ist bis heute nicht aufgeklärt.

Am 6. Juli 1993, vor fast 21 Jahren, verschwand der 9 Jahre alte jüdische Schüler Bernd Beckmann aus Jena.

12 Tage später wurde seine Leiche in einem Gebüsch am Ufer der Saale gefunden.

  • Bis heute ist ungeklärt, wer das Kind ermordet hat.
  • Seit wenigen Monaten wird in dem Fall wieder ermittelt.
  • Die Staatsanwaltschaft Gera verfolgt eine alte Spur neu.

Die Spur zum ermordeten Judenknaben Bernd Beckmann (9) führt zu dem NSU-Mörder Uwe Böhnhardt und zu dem Helfer des “Nationalsozialistischen Untergrunds”, Enrico T.

Anlaß des neuen Verfahrens seien “verbesserte Möglichkeiten, Spuren auszuwerten”, sagt Staatsanwalt Jens Wörmann aus Gera.

Was er damit meint, will er nicht verraten; die Details zählten nämlich zum Fahndungserfolg als Täterwissen. 

Als Geheimnis hüten die Ermittler auch die Umstände des Todes von Bernd Beckmann, ebenso die Frage, ob der Junge sexuell mißbraucht worden war.

Das Bundeskriminalamt sei bereits in dem Fall eingeschaltet. Ins Rollen brachten die zahlreichen Vernehmungen zu den Verbrechen des “Nationalsozialistischen Untergrunds”.

Wenige Monate nach dem Auffliegen des NSU-Trios und des Todes von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten die Fahnder einen Aussteiger aus der Jenaer Szene ausfindig gemacht.

Dieser Mann behauptete: Enrico T. “steht auf kleine Kinder”. (…) Gemeinsam mit Uwe Böhnhardt sei er damals häufig zusammen auf der Saale herumgefahren, sagte T. Dann sei die Freundschaft zu ihm aber zerbrochen.

  • Als er von den Morden des NSU-Trios gelesen habe, habe er vermutet, Uwe Böhnhardt könne Bernd Beckmann ermordet und versucht haben, ihm die Tat in die Schuhe zu schieben.

Uwe Böhnhardt und T. gehörten Anfang und Mitte der 90er Jahre derselben Jugendbande in Jena an. Beide galten als hoch kriminell.

  • Böhnhardt wurde im Februar 1993 – damals selbst erst 15 Jahre alt – wegen mehrerer Diebstähle und Körperverletzung zu vier Monaten Gefängnis verurteilt.
  • Im Juni 1993, wenige Wochen vor dem Verschwinden Bernd Beckmanns, kam er frei.

Als Geheimnis hüten die Ermittler auch die Umstände des Todes von Bernd Beckmann, ebenso die Frage, ob der Junge sexuell mißbraucht worden war.

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴 

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴 

Sarah Wagenknecht zur Volksverarschung von 95 % der „Wähler“ der SCHWARZEN AMPEL 🚦 (Wahlfälschung durch den Bundeslachgeschichtendienst BND) 🔴 

Polnischer Seijm unter diskretem Diktator Jewropas Kaczyński legt Gutachten über den IQ der dummen Deutschen vor: „Schuhgröße 👞 32!“ 

Polnischer Seijm unter diskretem Diktator Jewropas Kaczyński legt Gutachten über den IQ der dummen Deutschen vor. Schuhgröße 👞 32!

Polnischer Seijm unter diskretem Diktator Jewropas Kaczyński legt Gutachten über den IQ der dummen Deutschen vor. Schuhgröße 👞 32!

Polnischer Seijm unter diskretem Diktator Jewropas Kaczyński legt Gutachten über den IQ der dummen Deutschen vor: „Schuhgröße 👞 32!“

Kaczyński über Merkel - Der weibliche Hein Blöd auf dem Judenvotzenschiff BRD GmbH unter der Leitung des Vötzchenfühlers Josef Schuster

Kaczyński über Merkel – Der weibliche Hein Blöd auf dem Judenvotzenschiff BRD GmbH unter der Leitung des Vötzchenfühlers Josef Schuster

Kaczyński über Merkel

Der weibliche Hein Blöd auf dem Judenvotzenschiff BRD GmbH unter der Leitung des Vötzchenfühlers Josef Schuster.

Angela Merkel:

Am liebsten bin ich immer noch im Sado-Maso-Studio nach meinen Pflichten im Gangbangschuppen zu Brüssel unter den 666 Schwanzlutschern…

Angela Merkel auf dem Roten Sofa im ARD SONNTAGSALON mit WDR Intendant Tom Buhrow aus Siegburg - Am liebsten bin ich immer noch im Sado-Maso-Studio nach meinen Pflichten im Gangbangschuppen zu Brüssel unter den 666 Schwanzlutschern

Angela Merkel auf dem Roten Sofa im ARD SONNTAGSALON mit WDR Intendant Tom Buhrow aus Siegburg – Am liebsten bin ich immer noch im Sado-Maso-Studio nach meinen Pflichten im Gangbangschuppen zu Brüssel unter den 666 Schwanzlutschern

Ins Abseits getwittert mit UMVOLKUNG… 

Leipziger CDU-Politikerin Bettina Kudla beleidigt verfolgten türkischen Journalisten

Leipziger CDU-Politikerin Bettina Kudla beleidigt verfolgten türkischen Journalisten… In Nazi-Milieu des Bundeslachgeschichtendienstes abgetwitterrt… Die Agentin des Juden Reinhard Gehlen, Bettina Kudla muß eine Fußwallfahrt mit Bischof Florian Zauberstab nach KZ Auschwitz-Birkenau machen und für die Erlösung der Judenfrage bei JHWH den siebenschwänzigen Edelleuchter schwingen

Leipziger CDU-Politikerin Bettina Kudla beleidigt verfolgten türkischen Journalisten

Fettes Weihnachtsgeld als Dankeschön vom Griechenkönig auf Athens Akropolis beim Zeus auf dem Olymp

Tsipras will Griechen vor Weihnachten unter die Arme greifen

Tsipras will Griechen vor Weihnachten unter die Arme greifen

Alexis Tsipras will Griechen vor Weihnachten unter die Arme greifen!!!

Zum 2. Jahr in Folge wird das mit der schweren Finanzkrise kämpfende Euro-Sorgenkind Griechenland Rentnern und Familien sowie Arbeitslosen im November und Dezember eine extra Unterstützung zahlen.

  • Insgesamt sollen gut 1 Milliarde Euro an die 3,4 Millionen Griechen ausgezahlt werden.
  • Dies kündigte Regierungschef Alexis Tsipras am Montagabend bei einer Ansprache im griechischen Fernsehen (ERT) a

„Wir haben soziale Prioritäten und die setzen wir in die Tat um“, sagte Tsipras.

  • Weitere 360 Millionen Euro sollen an die staatliche Elektrizitätsgesellschaft (DEI) gezahlt werden damit es keine Erhöhungen der Strompreise gibt, hieß es.

Diese soziale Politik ist nach den Worten Tsipras möglich geworden, weil Griechenland dieses Jahr – wie  2016 – mehr primären Überschuß (ohne Schuldendienst) erreichen konnte, als mit den Gläubigern des Landes vereinbart worden war.

  • Je besser die Finanzlage des Landes werde, desto mehr Unterstützung erhielten diejenigen, die es am nötigsten haben, sagte Tsipras.
  • Experten sehen die Zahlungen als Reaktion von Tsipras auf schlechte Umfrageergebnisse.
  • Denen zufolge liegt die konservative Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) seit Monaten 8 bis 13 Prozentpunkte vor der sozialistischen Regierungspartei Syriza unter Tsipras.
%d Bloggern gefällt das: