Archive | Deutschland RSS for this section

Niederländisches Unterhaus genehmigt mehr Cannabis-Anbau

Niederlande Coffee Shop in Amsterdam (Getty images/AFP/J. Juinen)

+++ 22.18 Uhr: Niederländisches Unterhaus genehmigt mehr Cannabis-Anbau +++

Das Unterhaus des niederländischen Parlaments hat sich mit knapper Mehrheit für die Legalisierung eines umfangreicheren Anbaus von Cannabis-Pflanzen ausgesprochen.

  • 77 Abgeordnete stimmten für die Vorlage und,
  • 72 dagegen, wie der Sender NOS berichtete.
Niederlande Coffee Shop in Amsterdam

Coffee Shopß Old Amsterdam… hier gibt es nicht nur ein T äßchen Kaffee zu naschen… Nur ein „ordentlicher Coffeeshop“ mit Lizenz darf Cannabis in den Niederlanden verkaufen

Die Initiative ging von der Abgeordneten Vera Bergkampf von der Partei D66 aus. Weiterlesen…

„Team Wallraff“ – So reagiert die Lebenshilfe Leverkusen auf die schweren Vorwürfe

„Team Wallraff“ – So reagiert die Lebenshilfe Leverkusen auf die schweren Vorwürfe

Zwei Gruppenleiter der Lebenshilfe Leverkusen – eine Frau und ein Mann, die beide zur langjährigen Belegschaft gehörten – sind nach der Ausstrahlung der RTL-Sendung Team Wallraff  mit sofortiger Wirkung von der Arbeit freigestellt worden.

Wallraffs Vater war erst Arbeiter, später Angestellter bei Ford in Köln. Seine Mutter entstammte einer südfranzösischen Hugenottenfamilie, ihre Eltern waren Klavierbauer

Als er fünf Jahre alt war, erkrankte der Vater schwer, Folge seiner Arbeit in der Lackiererei von Ford, die sein Sohn später „Lackhölle“ nannte.

Da die Mutter für den Unterhalt der Familie arbeiten gehen mußte, kam Günter Wallraff vorübergehend in ein katholisches Waisenhaus. Nach seiner Geburt evangelisch getauft, wurde er auf Drängen der Ordensschwestern mit Einwilligung seines Vaters ein weiteres Mal getauft, dieses Mal katholisch. Als er 16 Jahre alt war, starb sein Vater. Zu Gymnasialzeiten schrieb er einige Gedichte und schickte sie Heinrich Böll, mit dessen Neffen er befreundet war und dessen Nichte er später heiratete. Nach der 10. Klasse verließ er das Gymnasium und begann eine Buchhändlerlehre, die er 1962 abschloß.

Auf das Schärfste kritisiert die Geschäftsführung der Lebenshilfe-Werkstätten das Verhalten der Mitarbeiter.

Weiterlesen…

US-Senator Graham: Werden Rußland in den „Arsch“ treten

US-Senator Graham: Werden Rußland in den „Arsch“ treten

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz randaliert der republikanische Senator Graham gegen Rußland

„An meinen Freund Mr. Lawrow: Ich hoffe, Sie werden die Konsequenzen zu spüren bekommen“, sagte der Republikaner Lindsey Graham bei der Münchner Sicherheitskonferenz in Richtung des russischen Außenministers Sergej Lawrow. „2017 wird das Jahr, in dem der Kongreß Rußland in den Arsch tritt.“

Graham forderte von US-Präsident Donald Trump harte Konsequenzen gegenüber Russland, auch wenn die Hackerangriffe nicht gegen seine republikanische Partei, sondern gegen die US-Demokraten gerichtet gewesen seien. Der Senator kündigte einen parteiübergreifenden Antrag für neue Sanktionen gegen Rußland an.

„Mein Ziel ist es, das auf Trumps Schreibtisch zu legen und ich hoffe, er wird die Idee aufgreifen, dass er als Verteidiger der freien Welt mit uns zusammenarbeiten sollte, um Rußland zu bestrafen“, sagte Graham.

Weiterlesen…

FakeNews Inc. meldet Geheimtelefonat zu Deutschland: „Wenn die Pussy nicht macht, was ich ihr sage, schmeiße ich Atombomben auf Berlin!“

FakeNews Inc. meldet Geheimtelefonat zu Deutschland: „Wenn die Pussy nicht macht, was ich ihr sage, schmeiße ich Atombomben auf Berlin!“

FakeNews Inc. meldet Geheimtelefonat zu Deutschland:

„Wenn die Pussy nicht macht, was ich ihr sage, schmeiße ich Atombomben auf Berlin!“

Sandra Maischberger

Maischberger Dauerthema Trump mit immer neuen Dampfplauderern wie den Juden Thilo Sarrazin und Michael Wolfsohn

Weiterlesen…

Wie irre ist DAS denn? Lügenpresse phantasiert sich zu Tode mit TrashNews „Wie irre ist Trump!“

Wie irre ist DAS denn? Lügenpresse phantasiert sich zu Tode mit TrashNews „Wie irre ist Trump!“

Wie irre ist DAS denn?

Lügenpresse phantasiert sich zu Tode mit TrashNews

„Wie irre ist Trump!“

HARTZ IV-Wollpullover-Hetzer Thilo Sarrazin, der nebenbei sein neues Buch Die Deutsche Bahn fährt sich gegen die Wand vorstellte bei Maischberger, Illern und Plasberg.

Jeder Depp in der Volksrepublik Merkel setzt sich nun ins TrashTV und inszeniert sich in masturbierender Eigenwerbung in Front gegen Donald Trump.

SPIEGEL-Star Thilo Sarrazin, Jude und Ex-Bundesbanker

Nun HARTZ IV-Wollpullover-Hetzer Thilo Sarrazin, der nebenbei sein neues Buch Die Deutsche Bahn fährt sich gegen die Wand vorstellte bei Maischberger, Illern und Plasberg.

Weiterlesen…

Sublime Botschaft auf Smartphones – BND veröffentlicht Dokumente zur Putin-Offensive MERKILL17

Sublime Botschaft auf Smartphones – BND veröffentlicht Dokumente zur Putin-Offensive MERKILL17

Sublime Botschaft auf Smartphones

BND veröffentlicht Dokumente zur Putin-Offensive MERKILL17

Bislang wurde den Kreml-Strategen bloß der Einsatz von FakeNews-Waffen unterstellt; doch nachdem sich die Heißluftballon-Kampagne von Wetterfrosch Oppermann als SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzender als Knalltüte entpuppt hatte, wurde es still um die FakeNews- abgesehen von gelegentlichen Wellen aus Amerika, wenn Donald Trump gegen den jüdischen Fernsehsender CNN tiradiert. In der Tat ist CNN ungenießbarer als ein Fliegenpilz.

Moskaus Agenten hatten Angela Merkel ein kostenloses Luxushandy geschenkt mit Echtheitszertifikat und Kaufvertrag von einem Juwelier auf der Düsseldorfer Kö. Es ist mit Edelsteinen und Brillanten verziert – so daß Merkel arglos das Geschenk akzeptierte.

Weiterlesen…

Schwache NATO spielt Putin in Königsberg in die Hände

Filmmaterial vom neuen russischen Super-Kampf-Jet PAK FA Sukhoi T-50

Die T-50 soll der russischen Luftwaffe als Mehrzweckkampfflugzeug mit Tarnkappeneigenschaften dienen.

Sie befindet sich derzeit in der Flugerprobung und soll wohl 2017 in die Serienfertigung gehen. Angeblich soll Putins Super-Jet sogar bessere Tarnkappeneigenschaften haben als die F-22 Raptor vom US-Hersteller Lockheed Martin.

Der russische Kampfjet der Zukunft soll als Multifunktions-Maschine sowohl um die Luftüberlegenheit kämpfen, als auch taktische Einsätze im gegnerischen Hinterland absolvieren.

Deswegen gehörten bessere Stealth-Eigenschaften beim künftigen russischen Top-Fighter zu den entscheidenden Entwurfskriterien. Weiterlesen…

Mad Dog

Mad Dog James Norman Mattis

James Norman Mattis (* 8. September 1950 in Pullman, Washington) ist ein ehemaliger General des US Marine Corps (USMC) und seit dem 20. Januar 2017 Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten im Kabinett Trump.

Zuvor war er von 2007 bis 2010 Befehlshaber des US Joint Forces Command und diente in Personalunion zwischen 2007 und 2009 zugleich als

Supreme Allied Commander Transformation NATO. Weiterlesen…

Mad Dog Mattis zeigt Zähne

Mad Dog Mattis zeigt Zähne

Die NATO hat nach dem Auftritt von US-Verteidigungsminister Mattis allen Grund zur Nervosität.

Mattis zeigt Zähne – und US-Präsident Trump bleibt ohnehin unberechenbar.

Der NATO steht eine unruhige Zukunft bevor.

Weiterlesen…

Früher rasierte sie ihre Haare ab und lebte allein dafür, Kinder zu gebären. Deborah Feldman…

Früher rasierte sie ihre Haare ab und lebte allein dafür, Kinder zu gebären. Doch Deborah Feldman verließ die ultraorthodoxe Gemeinschaft in New York, in der sie aufgewachsen war

Früher rasierte sie ihre Haare ab und lebte allein dafür, Kinder zu gebären. Deborah Feldman…

Abgeschottet von der Außenwelt lebte Deborah Feldman in einer von Shoa-Überlebenden gegründeten orthodoxen jüdischen Gemeinde.

Bücher waren verboten, Jiddisch einzige Sprache. Mit 23 stieg sie aus.

Sie trägt einen Pulli aus Wolle, etwas Gestricktes also, unter das etwas Gewebtes gehört hätte, in ihrem ersten Leben. Eine steife Bluse hätte sie drunter ziehen müssen, die ihren Körper nicht mal erahnen läßt. Ihre Haare trägt sie lang und offen, die eigenen Haare, keine Perücke mehr über dem kahl rasierten Kopf.

So steigt Deborah Feldman vom Fahrrad vor einem Café in Kreuzberg. Eben hat sie ihren Sohn zur Schule gebracht.

„Hier gibt es laut ,New York Times’ das beste Brot in ganz Berlin“, sagt sie zur Begrüßung.

Sie lacht. Es ist einer der leichtesten Sätze, die sie im Gespräch sagen wird. Sie ist erst 29 Jahre alt und hat schon ein ganzes Leben hinter sich.

Deborah Feldman ist in einer streng orthodoxen jüdischen Gemeinde in New York aufgewachsen. So abgeschottet von der Außenwelt, dass sie nicht mal Englisch sprechen durfte. Keine Bücher lesen aus der Bibliothek. Die Regeln für Mädchen waren noch strenger als die für Jungs.

Gewalt in Familien, unterdrückter Sex

Weiterlesen…

%d Bloggern gefällt das: