Archiv | Mecklenburg-Vorpommern RSS for this section

Orkantief FRIEDERIKE fegt am Jahrestag von Orkan KYRILL mit Orkanböen um 130 Kilometer pro Stunde über die Niederlande

Orkantief FRIEDERIKE fegt am Jahrestag von Orkan KYRILL mit Orkanböen um 130 Kilometer pro Stunde über die Niederlande

Orkantief FRIEDERIKE fegt am Jahrestag von Orkan KYRILL mit Orkanböen um 130 Kilometer pro Stunde über die Niederlande

Orkantief FRIEDERIKE fegt am Jahrestag von Orkan KYRILL mit Orkanböen um 130 Kilometer pro Stunde über die Niederlande,

Nordrhein-Westfalen und die Mitte Deutschlands hinweg. Es hinterlässt sehr viele Schäden.

Orkantief FRIEDERIKE fegt am Jahrestag von Orkan KYRILL mit Orkanböen um 130 Kilometer pro Stunde über die Niederlande 🇳🇱

Orkantief FRIEDERIKE fegt am Jahrestag von Orkan KYRILL mit Orkanböen um 130 Kilometer pro Stunde über die Niederlande 🇳🇱

Advertisements

Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“. Schöneberger pöbelte vor Feinberg-Restaurant im Gaskammermodus herum

Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“. Schöneberger pöbelte vor Feinberg-Restaurant im Gaskammermodus herum

Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“. Schöneberger pöbelte vor Feinberg-Restaurant im Gaskammermodus herum

Frohes Neues Jahr im Restaurant Feinberg an der Fuggerstraße, Schöneberg, Reichshauptstadt Berlin, Deutsches Reich

Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“. Arischer Ur-Schöneberger pöbelte vor Feinberg-Restaurant im Gaskammermodus herum

Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“. Arischer Ur-Schöneberger pöbelte vor Feinberg-Restaurant im Gaskammermodus herum

Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“. Arischer Ur-Schöneberger pöbelte vor Feinberg-Restaurant im Gaskammermodus herum

Seine 6 Minuten lange „antisemitische Haßrede“, die im Internet kursierte, schockierte viele. Daß bekannte Boulevardblatt des jüdischen Verlegers Aaron Rosenberger, Berliner Zeitung [B.Z.] den Mann, der lautstark gegen Juden pöbelt.

Die Praxis von Ingolf S. (60) liegt im feinen Charlottenburg. Ein großer Altbau, vor dem Haus 20 Stolpersteine, auf denen Namen von Juden stehen, die einst dort lebten, dann von den Nazis deportiert und ermordet wurden.

Wenn der Physiotherapeut morgens zur Arbeit geht, kommt er an diesen Mahnmalen, die an das Schicksal der ehemaligen Bewohner erinnern, vorbei. Doch es interessiert ihn offenbar nicht.

Seine 6 Minuten lange

Seine 6 Minuten lange „antisemitische Haßrede“, die im Internet kursierte, schockierte viele. Daß bekannte Boulevardblatt des jüdischen Verlegers Aaron Rosenberger, Berliner Zeitung [B.Z.], den Mann, der lautstark gegen Juden pöbelt

Ingolf S. ist der Mann, der kurz vor Weihnachten in Schöneberg dem israelischen Restaurantbesitzer Yorai Feinberg und allen Juden den Tod wünschte.

Das 6 Minuten lange Haßvideo schockierte den Zentralrat der Juden in Deutschland.

  • Jetzt fand B.Z. den Mann in dem blauen Parka, der auf dem Bürgersteig vor dem Restaurant pöbelte, Juden sollten „wieder in die blöden Gaskammern“.

Auf der Webseite von Ingolf S. stehen Abhandlungen über Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Er ist also kein stumpfer Neonazi.

Gastronom Yorai Feinberg war Opfer dieses Haß-Angriffs

Gastronom Yorai Feinberg war Opfer dieses Haß-Angriffs


Im jüdischen Film Er ist wieder da zeigen die jüdischen Filmemacher mit dem „authentisch wirkenden Schauspieler Adolf Hitler“, wie geistig unterbelichtet sogar die Führung der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) in der Parteizentrale in Köpenick in der Reichshauptstadt Groß-Berlin sind.

Die Menschen, die auf den Stolpersteinen genannt werden, heißen Helmut, Käte oder Gerd Günter. Namen, die von der Verbundenheit mit ihrer Heimat Deutschland erzählen.

B.Z. erreicht S. auf dem Handy. Er versucht abzuwimmeln. Er sei außer Landes. Das sei ein „schwebendes Verfahren“, er dürfe nichts sagen. Sowieso wolle er sich niemals zu der Sache äußern…

Als B.Z. ihn auf die Ermordung der Menschen, in deren Haus er heute arbeitet und Geld verdient, anspricht, legt er auf.

Geheimdienst von Maaßen fleht Trump an: „Retten Sie uns vor Putin!“ 

Trump sieht sich seit seiner Wahl zum 45@POTUS einer Verleumdungsmafia ausgesetzt, die ihm enge Kontakte zum Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, unterstellt haben und ihn aus dem Amt jagen wollen

Trump sieht sich seit seiner Wahl zum 45@POTUS einer Verleumdungsmafia ausgesetzt, die ihm enge Kontakte zum Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, unterstellt haben und ihn aus dem Amt jagen wollen

Reichlich schockiert zeigt sich der Chef der jüdischen Bundeslachgeschichtendienste, der Rheindahlener Hans Georg Maaßen über die Reaktionen aus Washington D.C. zu den aufgedeckten Plänen des russischen Kreml-Chefs Wladimir Putin, die Macht in der Reichshauptstadt Groß-Berlin und in Deutschland zu übernehmen.

BND Chef Hans Georg Maaßen, so russische Nachrichtendienste, könnte als Nazi Selbstmord begehen

BND Chef Hans Georg Maaßen, so russische Nachrichtendienste, könnte als Nazi Selbstmord begehen

BND Chef Hans Georg Maaßen, so russische Nachrichtendienste, könnte als Nazi Selbstmord begehen. Bereits bei der Wahlfälschung zum neuen Bundestag im September 2017 tauchten im Vorfeld Befürchtungen auf, daß der russische Präsident Wladimir Putin durch Manipulationen der „freien und demokratischen Presse“ solchen Schweinen am Futternapf die Nahrungsgrundlage aus erpreßten Zwangsgeldern aus dem ARD ZDF BETRUGSSERVICE entziehen.

Der König des Kölschen Klüngels, der WDR Intendant Tom Buhrow, hatte bereits per Erkundigungen Suvivalcamps mit Damen aus der Nacktbadekultur wie Dschungelcamp und die Geissens reingeschaut

Der König des Kölschen Klüngels, der WDR Intendant Tom Buhrow, hatte bereits per Erkundigungen Suvivalcamps mit Damen aus der Nacktbadekultur wie Dschungelcamp und die Geissens reingeschaut

Der König des Kölschen Klüngels, der WDR Intendant Tom Buhrow, hatte bereits per Erkundigungen Suvivalcamps mit Damen aus der Nacktbadekultur wie Dschungelcamp und die Geissens reingeschaut. 

Was bringt 2018? Viele Menschen rechnen mit dem Zerfall der EU und der Machtübernahme durch Putin im Deutschen Kaiserreich

Was bringt 2018? Viele Menschen rechnen mit dem Zerfall der EU und der Machtübernahme durch Putin im Deutschen Kaiserreich

Was bringt 2018? Viele Menschen rechnen mit dem Zerfall der EU und der Machtübernahme durch Putin im Deutschen Kaiserreich

Jetzt läßt Angela Merkel aka Angela Kasner oder Angela Jentzsch oder Angela Kazmierczak (Jüdin 🕎 🕍 💣 🔪 💊 💉 🎰) die Katze 😸 aus dem Sack.

In dem Wahngeschehen rund um die Waschmaschine an der Spree herrscht nun die Idee, daß Polen 🇵🇱 und Ungarn 🇭🇺 faschistische oder nationalsozialistische Staaten seien mit modernen Hitlers – Orbán und Kaczyński gelten als Nazis.

So werden moderne Volksdemokratien verhetzt, und Volksverhetzung gehört zur Propagandamaschine im Bundeskanzleramt der Firma BRD GmbH.

JobcENTER - Terrororganisation namens HARTZ, die ihren Namen nach dem rechtskräftig verurteilten Verbrecher aus der Regierung des Hannoveraner Hells Angels Gerhard Schröder trägt: PETER HARTZ (HURENBOCK)

JobcENTER – Terrororganisation namens HARTZ, die ihren Namen nach dem rechtskräftig verurteilten Verbrecher aus der Regierung des Hannoveraner Hells Angels Gerhard Schröder trägt: PETER HARTZ (HURENBOCK)

Was bringt 2018?

Viele Menschen rechnen mit dem Zerfall der EU und der Machtübernahme durch Putin im Deutschen Kaiserreich. Denn selbst Leute, die „von Politik nichts verstehen“, haben begriffen, daß das Deutsche Volk aufhören wird zu existieren, wenn auf 1 Deutschen inzwischen mehr als 100 Ausländer aus aller Herren Länder Welt Asylgesetzgeld einstreichen. Nämlich 4.000€ netto „Cash Kralle“, während Millionen Deutsche in die Terrororganisation mit 100 % Sanktionen zu Weihnachten gepreßt werden. In eine Terrororganisation namens HARTZ, die ihren Namen nach dem rechtskräftig verurteilten Verbrecher aus der Regierung des Hannoveraner Hells Angels Gerhard Schröder trägt:

PETER HARTZ (HURENBOCK)

§ 291 StGB Wucher bei der Haspa in der Freien und Hansestadt Hamburg – Strafantrag bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg 

Gerhard Wisnewski - Strafantrag bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg

Gerhard Wisnewski – Strafantrag bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg


Hallo,

hier ist der Link zu folgender Datei:

https://1drv.ms/w/s!AjVdf4iIBN0Hg4QPdpc8k0mVwD95xg

Von Word für Android freigegeben

https://office.com/getword

BRD GmbH tappt in Reichsbürgerfalle und erkennt Fortexistenz des Deutschen Reichs offiziell an

Erich Fritz Emil Mielke (* 28. Dezember 1907 in Berlin; † 21. Mai 2000 ebenda) war ein deutscher Politiker (SED). Er baute den Staatssicherheitsdienst („Stasi“) in der DDR auf

Erich Fritz Emil Mielke (* 28. Dezember 1907 in Berlin; † 21. Mai 2000 ebenda) war ein deutscher Politiker (SED). Er baute den Staatssicherheitsdienst („Stasi“) in der DDR auf

Erich Fritz Emil Mielke (* 28. Dezember 1907 in Berlin; † 21. Mai 2000 ebenda) war ein Politiker als Gründungsmitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands und Funktionär der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands). 

Er baute den Staatssicherheitsdienst („Stasi“) in der DDR auf und war nach dem Rücktritt Ernst Wollwebers ab 1957 als Minister für Staatssicherheit der DDR einer der Hauptverantwortlichen für den Ausbau des flächendeckenden Kontroll-, Überwachungs- und Unterdrückungssystems in der DDR.

  • 1989 wurde er wegen Machtmißbrauchs verhaftet.
  • Wegen der Erschießung von 2 Polizisten des Deutschen Reichs im Jahr 1931 verurteilte ihn das Landgericht Berlin 1993 wegen Mordes zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren.

    Die BRD GmbH verleugnete bislang stets die Fortexistenz des Deutschen Reichs. Mit der Wiederaufnahme des nach ZPO eingestellten Verfahrens gegen Erich Mielke im Deutschen Reich aktiviert die kriminelle besatzungsrechtliche Organisation BRD GmbH die Fortexistenz des Deutschen Reichs. Denn eine Organisation kann nur dann ein Verfahren aufnehmen, wenn sie im Gerichtsbezirk zuständig ist. 

    • Auch ohne Friedensvertrag gilt, daß damit die Fortsetzung der Reichshauptstadt installiert ist.
    • Wäre das Deutsche Reich tatsächlich untergegangen, wie das ständig von der Verwaltung der Alliierten geheuchelt wird, dann kann auch kein Kapitalverbrechen im Deutschen Reich verfolgt werden.

    Die BRD GmbH kann nicht in die Rechte und Pflichten eines angeblich untergegangen Staates eintreten. 

    Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher – jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor „der Zug nach Sibirien abgefahren ist“

    Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher - jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor der Zug nach Sibirien abgefahren ist

    Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher – jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor der Zug nach Sibirien abgefahren ist

    Der Bankrott der BRD GmbH rückt täglich näher – jetzt auf PRO-RUSSISCH umsteigen, bevor „der Zug nach Sibirien abgefahren ist“

    Die brutale Vorgehensweise der Kriminellen besatzungsrechtlichen Partisanenorganisatiom „Polizei“ gegen die national gesinnten Deutschen im Some des Deutschen Reichs erfordert Maßnahmen. Jedes Mitglied dieser Kriminellen Organisation arbeitet für die Ziele der Verschwörer der Jesuiten.

    Daher haben diese Leute entwaffnet zu werden (Disarm Enemy Forces = DEF). Wichtig ist, daß wir handeln, und zwar unter der Oberfläche, um „unter dem Radar“ des Juden Hans Georg Maaßen aus Rheindahlen (Mönchengladbach) und seinem Bundeslachgeschichtendienst zu segeln. Denn Tarnung ist alles. Zweites arbeiten wir vollkommen gewaltfrei. Denn der BND, die „Polizei“ (Kotztütenblaulichttruppe) warten nur darauf, solche Vorkommnisse zur Ausrottung von uns Deutschen auszunutzen.

    Völlig klar ist, daß „die schweigende Mehrheit“ nicht nur sich seit 1945 die Taschen hemmungslos voll gemacht hat, sondern durch Fraternisierung mit den Feindmächten als Besatzungsregime (Amerika, England und Frankreich) die Zerstörung vorangetrieben hat. Alle Deutschen sollten durch Völkermord wie in den Rheinwiesenlagern, und später durch „Nazi-Verfolgung“ vernichtet werden. Als Leithammel treten seit eh und je Freimaurerlogen, Lions Club, Rotary Club, Zonta Club und ähnliche auf.

    Obwohl diese Mehrheit der Bewohner des Bundesgebietes seit vielen Jahren nur Angela Merkel gewählt hat (durch Koalition faktisch zu 80%) und auch zuvor die Politik der Karlspreisträger forciert hat, nutzt uns die Masseneinwanderung nach Westdeutschland (Trizone aus Amerikanischer, Britischer und Französischer Besatzungszone) sogar am meisten.

    Wir müssen lediglich darauf achten, die Ausländerquote in Mitteldeutschland deutlich unter 10 % zu drücken. Zur Durchsetzung dieser Ziele dienen vielfältige völlig gewaltfreie Möglichkeiten.

    • Unser Feind sitzt in Westdeutschland
    • Wir werden ihn durch Masseneinwanderung vernichten
    • Daher geben wir uns betont ausländerfreundlich innerhalb von Westdeutschland

    Das klingt auf auf einen ersten Blick zwar bizzar, macht uns aber unangreifbar – und es verwirrt unsere Feinde total. Die Erfahrung lehrt, daß überdurchschnittlich Intelligenz angezogen wird – besonders aus Schwarzafrika. Langfristig bildet sich also eine Elite quasi aus früheren Kolonialzeit-Territorien, was ebenfalls unsere internationalen Ziele fördert und nutzt. 

    Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

    Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

    Bedingung für GroKo: SPD will Krankenversicherung für alle

    Nach dem Votum für Gespräche über eine mögliche große Koalition pocht die SPD trotz des Widerstands der Union auf eine einheitliche Krankenversicherung in Deutschland.

    „Es muß klar sein, daß es eine Bürgerversicherung und ein Gesundheitssystem für alle gibt“, sagte der Chef des einflußreichen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs. 

    • Die SPD kritisiert eine 2-Klassen-Medizin und will durchsetzen, daß das derzeitige System privater und gesetzlicher Krankenversicherungen abgelöst wird.
    • Zum Beispiel sollen Beamte in die Bürgerversicherung einzahlen und die Bevorzugung privater Kassenpatienten beendet werden.

    Ziel ist es, dadurch die Abgaben für untere Einkommenschichten zu senken, weil es mehr Einzahler in das einheitliche Kassensystem gäbe. Kahrs betonte, man müsse sich mit möglichen Sondierungsergebnissen einem Sonderparteitag im Januar stellen, der über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen abstimmen wird.

    „Die erwarten Inhalte und die Bürgerversicherung gehört dazu“, sagte Kahrs. „Es muß klar sein, daß die Beamten da drin sind“, sagte Kahrs, der betonte: „Keiner will Ärzte und Krankenhäuser verstaatlichen, das ist grober Unfug.

    Der Seeheimer Kreis ist die konservative Strömung in der SPD und hatte sich beim Parteitag gegen einen von den Jusos geforderten Ausschluß einer großen Koalition gestellt. In der Partei gibt es massive Vorbehalte, zumal bisher echte Leuchtturmprojekte fehlen wie 2013, als man den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde durchsetzen konnte. Am Ende würden wie damals die rund 440.000 Mitglieder über einen möglichen Koalitionsvertrag mit der Union abstimmen – in der SPD wird in dem Fall mit einer Regierungsbildung nicht vor März gerechnet.

    Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

    Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

    Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

    Wladimir Putin eröffnet den Westfeldzug von Kaliningrad auf Berlin! PengShui mit Kim Un Jong

    %d Bloggern gefällt das: