ZDF-„Klartext“: Reinigungskraft und Linken-Mitglied – das ist die Frau, die Angela Merkel ins Schlingern brachte

ZDF-

ZDF-„Klartext“: Reinigungskraft und Linken-Mitglied – das ist die Frau, die Angela Merkel ins Schlingern brachte


ZDF-„Klartext“: Reinigungskraft und Linken-Mitglied – das ist die Frau, die Angela Merkel ins Schlingern brachte

Stern.de – Bilder des Tages
vor 18 Minuten

Sie machte Angela Merkel für kurze Zeit sprachlos. Mit ihrer Frage nach einem Umbau des deutschen Rentensystems hatte Petra Vogel aus Bochum in der ZDF-Sendung „Klartext, Frau Merkel!“ die Achillesferse der Kanzlerin und der Union erwischt: deren Konzeptlosigkeit in Sachen Rente. Merkel kam ins Schleudern, bevor sie die passenden Textbausteine parat hatte, sie erzählte dann von Grundsicherung und Riesterrente, und sie versprach, sich die Situation der von Altersarmut bedrohten Menschen anzuschauen.

Die 59-Jährige Reinigungskraft ist Mitglied der Linkspartei, am ZDF hatte es nach ihrem Auftritt Kritik gegeben, weil der Sender nicht darauf hingewiesen hatte. Vogel hält allerdings offenkundig kein Amt bei den Linken inne. In der Sendung betonte sie, dass sie nach 40 Berufsjahren nur eine Rente von rund 650 Euro erwarte, private Vorsorge könne sie wegen ihres geringen Einkommens nicht betreiben.

Angela Merkel konnte kein Rezept präsentieren

Ihre Schilderung machte eines der Grundprobleme des deutschen Rentensystems klar: Arbeitgeber sind teilweise nicht bereit, ihren Mitarbeitern Löhne zu zahlen, die ihnen auch eine menschenwürdige Altersversorgung garantieren, über die Grundsicherung und Sozialleistungen subventioniert der deutsche Staat das Lohndumping indirekt. Es wird an allen Ecken und Enden herumgedoktert und es werden private Zusatzversicherungen aus dem Hut gezaubert, die sich die Armen nicht leisten können. Ein durchdachtes Rezept gegen Altersarmut? Fehlanzeige, das zeigte die Antwort Merkels auf die Frage von Petra Vogel mehr als deutlich.

+++ Sind Sie noch unentschlossen, wem Sie bei der Bundestagswahl Ihre Stimme geben sollen? Der Wahl-O-Mat kann Ihnen bei der Entscheidung helfen. +++

Nach dem Auftritt war Vogel dann auch froh, ihrem Ärger Luft zu machen. „Es hat mir gut getan, der Kanzlerin ‚mal meine Meinung zu sagen und ihr klarzumachen, dass sie sich nicht immer aus allem herauswinden kann“, sagte sie der Nachrichtenagentur DPA. „Es war mir einfach ein Bedürfnis.“

Die komplette Sendung „Klartext, Frau Merkel!“ können Sie hier in der ZDF-Mediathek sehen, der Auftritt von Petra Vogel beginnt etwa bei Minute 19.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: