Alpental weiterhin abgeschnitten

Nach einer heftigen Schlammlawine ist das bei Touristen beliebte Großarltal im Salzburger Land am Morgen weiterhin von der Außenwelt abgeschnitten. 2 Personen konnten aus der Mure gerettet werden. Mehrere Fahrzeuge wurden mitgerissen. Dutzende Menschen mußten nach dem Unwetter am Samstagabend mit Hubschraubern evakuiert werden.

Zuvor war eine gewaltige Schlammlawine durch den Ort gerast und hatte fast den gesamten Talgrund meterhoch mit Schlamm, Baumstämmen und Geröll bedeckt. Straßen und Brücken sind zerstört und unpassierbar.

  • Wie lange das Großarltal noch von der Außenwelt abgeschnitten sein wird, ist weiterhin unklar.

Auch in Tirol und anderen Teilen der Alpen gab es Schlammlawinen und Unwetterschäden durch Gewitterböen. Sogar ein Hoteldach wurde abgedeckt:

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: