Archive | 20. Juli 2017

Erdogan und die Phalanx der Scheinheiligen von der Staatsschauspieltruppe

Präsident Recep Tayyip Erdogan in seinem neuen Palast

Die Phalanx der Scheinheiligen von der Staatsschauspieltruppe greift Erdogan nun frontal an. Mit der Verhaftung „von Deutschen“ habe der eine Demarkationslinie überschritten.

  • Das Problem nur: sobald Überlebende des Rheinwiesenlager-Terrorismus ihre Menschenrechte und das Selbstbestimmungsrecht aller Völker ausüben wollen, kommt die Phalanx der Scheinheiligen von der Staatsschauspieltruppe daher und reicht einen Strafantrag nach dem anderen bei sogenannten „Staatsanwälten“ bei den Staatsanwaltschaften unter der Aufsicht der Amerikanischen, Britischen und Französischen Besatzungsmacht ein.
  • Die Vorwürfe lauten dann regelmäßig: Volksverhetzung (des Nichtvolkes der Juden), Aufstachlung zum Rassenhaß (z.B. im Vergleich der Tatsache, daß eine Ausländerin als Mutter 4 Kinder zur Welt bringt, eine original Deutsche (Abstammung vor 1945) bereits vor Ende der DDR nur noch 0,6 Kinder, Beamtenbeleidigung bei Nichtzahlung von Bußgeldern und Ordnungsstrafen, Verbreitung verfassungswidriger Symbole (obwohl die BRD überhaupt keine eigene Verfassung besitzt, und auch die Weimarer Verfassung keine gültige Verfassung ist, und Hitler – wie bereits die Weimarer Reichskanzler –  ausdrücklich mit Ermächtigungsgesetzen regiert haben eben wegen dieses Problems
  • Dann kommt die Kotztütenblaulichttruppe vorbei, präsentiert entweder einen Hausdurchsuchungsbefehl oder auch nicht, oder zeigt kurz einen halluzinierten Haftbefehl (der von niemandem unterschrieben ist) – und a) wird die Wohnung des Deutschen in ihre Einzelteile zerlegt, und die Beute in Form elektronischer Geräte wird „beschlagnahmt“ und „sichergestellt“ oder b) geht es mit dem kostenlosen Taxi in die nächste Justizvollzuganstalt oder auch Psychiatrie.

Diese Schauspieler sollten alle ihre Fresse halten. Ihre Zeit läuft ab!

karte

Auffällig nur, daß die „Deutschen“ fast alle türkischen Ursprungs sind – also einen Paß der Fremdverwaltung der Terrororganisation BRD erworben haben, wo als ihre Staatsangehörigkeit eine Sprache eingetragen worden ist: DEUTSCH.

Die einzige Ausnahme heißt: Peter Steudtner. Der lebt – bitte nicht lachen – mit Magdalena Freudenschuss zusammen.

Die Wikipedia-Seite wurde erst am 18. Juli 2017 neu angelegt!

Magdalena Freudenschuss studierte Politikwissenschaft und Geschlechterforschung in Innsbruck und Paris; Promotionsstudium in Soziologie an der Humboldt Universität Berlin mit einem DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (2007-2009); Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen, Wien; Mitherausgeberin der Femina Politica, Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft; Trainerin in der politischen Bildungsarbeit…

Use of the German language in the United States by county according to the 2000 census

DEUTSCH wird auch in Amerika gesprochen, in der Schweiz (aber nicht überall, sondern nur im deutschsprachigen Teil davon), in Österreich und in Belgien (Deutschsprachige Gemeinschaft).

Deutsche Zeitungen in Nordamerika
[Stellwand mit deutschen Zeitungen in Nordamerika, März – September 1922]

Bei den Namen der Inhaftierten findet sich fast KEIN EINZIGER DEUTSCHER gemäß der Definition des Deutschen Reichs unter Führer und Reichskanzler Adolf Hitler!

Weiterlesen …

Advertisements

Sex-Sklavin TA-KI packt aus. Wie Honigmann wirklich… tickt

Sex-Sklavin TA-KI packt aus. Wie Honigmann wirklich… tickt

Reichsbürger scheinen über allen weltlichen „Dingern“ zu schweben, als wäre der Zölibat wie geschaffen für das Arche Noah-Projekt Adam & Eva „Wichser und Dildos für Euch“. Erst der angesehene große Reformator Dr Martin Luther kam auf die Idee, sein Mönch-Dasein aufzupeppen.

An dieser Stelle stand das Sofa, „auf dem sich Geli Raubal erschoß“ – der Mörder hieß Adolf Hitler, Mitglied unter anderem in einer 99er Loge, in der jedes Jahr 1 Mitglied von den 99 Mitglieder „geopfert“ – also als Menschenopfer dargebracht wurde; mit dem Mord an Geli war einerseits der Weg frei für Eva Braun, und andererseits war Hitler erpreßbar von seinen Drahtziehern in Hollywood – und Freimaurerlogen

Er wurde Nonnenficker (Katharina von Bora), trat aus dem Orden aus wie Mme Fick, schrieb 1548 sein wohl berühmtestes Werk Über die Juden und ihre Lügen. Allerdings dauerte es noch knapp 400 Jahre, bis der große Luther-Fan aus Braunau am Inn gebohrt wurde in eine jüdische Inzestfamilie: Adolf Hitler ließ 1933 sofort ein Sperrgebiet um die Spermazone errichten und alle personbezogenen amtlichen Akten vernichten.

Zuvor hatte er noch seine Geliebte Geli Raubal in der Münchener Luxuswohnung erschossen: Freimaurer tarnten das für ihn als deren Suizid. Die Ménage à trois mit seinem jüdischen Chauffeur Emil Maurice war damit beendet, und der Weg mit der Jüdin Eva Braun war frei: sie begrüßte die neue Sachlage. „Endlich habe ich Adolf für mich allein! “

Hitler setzte nun das Parteiprogramm der NSDAP um, das Martin Luther verfaßt hatte.

Wohnung von Raubal und Hitler im zweiten Stock am Prinzregentenplatz; Eckhaus, barockisierender Jugendstil, reich gegliedert und dekoriert, um 1908-09 von Franz Popp; bildet Block mit dem gleichartigen Haus Nr. 14.

Dennoch bleibt zu beachten, daß Geschichte immer von den wirklich Mächtigen, also in Deutschland von den 130 Milliardärsfamilien, diktiert wird – richtig heißt Geschichte daher: Geschichtsfälschungen und Geschichtslügen. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: