Lügen und Mythen über „den Deutschen“

Auswanderer aus Hohenzollersche Landen: der Bajuware Wilhelm I. als „König von Preußen“ und als „Deutscher Kaiser“

Klingt alles gut und nach „Refugees welcome“… Mutti regiert wie Lady Madonna mit dem ritusgemäß am 8. Tage am Schwanze beschnittenen Knäblein, dessen Heilige Vorhaut in Kirchen zur Anbetung ausgestellt wird – kein Witz, kein Auschwitz…

… doch diese ganze schöne Märchengeschichte aus Beth Le Hem hat einen Schönheitsfleck…

Lady Madonna mit dem schwanzgelutschten Knäblein inmitten des Gangbangschuppens von Brüssel

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16025

… der Begriff des Deutschen als juristisch festgelegter Begriff wurde erst im Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) vom 22. Juli 1913 getroffen.

Also erst 42 Jahre nach der Exil-Gründung der Firma Kaiserreich Deutschland mit dem Nichtkaiser Wilhelm I. als Präsidium des Bundes, welches nur den Namen (Titel) DEUTSCHER KAISER trägt.

Zitat Wikipaedia: Die Reliquie der heiligen Vorhaut soll Papst Leo III. von Karl dem Großen anlässlich seiner Kaiserkrönung am 25. Dezember 800 in Rom geschenkt worden sein. Karl wiederum soll sie von einem Engel oder von der Kaiserin Irene von Byzanz bekommen haben. Die heilige Vorhaut wurde zusammen mit anderen Reliquien in der Kapelle Sancta Sanctorum im Lateran aufbewahrt.

Wenn er ein richtiger Kaiser hätte sein wollen, hätte er KAISER VON DEUTSCHLAND als Rang tragen müssen.

Bildergebnis für heilige vorhaut

Muckefuck statt Schwarzer Bohnenkaffee – Alles für das Schließmuskelkabarett in Rom

Heimlicher Herrscher im Hintergrund ist sogar über das protestantische Preußen stets der Vati KHAN gewesen, und der Luther-Anhänger Adolf Hitler machte seinen Kutau vor dem „Heiligen Vater mit dem Heiligen Schwanz“…

Heimlicher Herrscher im Hintergrund ist sogar über das protestantische Preußen stets der Vati KHAN gewesen, und der Luther-Anhänger Adolf Hitler machte seinen Kutau vor dem „Heiligen Vater mit dem Heiligen Schwanz“…

Die Verlogenheit innerhalb der Römisch-Katholischen Kirche in „Deutschland“ ist weiterhin grenzenlos: während per se der Antisemitismus durch die Häuser des Papstes wabert (da die Juden Jesus von Naziretine ermordet haben), wird heute gelogen, daß die Balken längst zerborsten sein müßten: heute geben sich die Kindersex-Spezialisten (siehe die bombastischen Geldsummen, die der VatiKhan in den Vereinigten Staaten an die mißbrachten Kinder auszahlt)…

Während lange Zeit die Homosexualität nach außen erbittert bekämpft wurde, gibt sich die Kirche heute betont schwul und lesbisch und huldigt ganz offen der Schwanzlutscherei.

„Hitler-Gruß“, Gebete für den Führer und den Endsieg. Das war die katholische Kirche im Nationalsozialismus. Gerne nahm der Vatikan auch das von Hitler …

Das Problem bei allen Mythen, Märchen, Sagen und Lügengeschichten wie vom Baron Münchhausen liegt darin, daß sie dem menschlichen Ohr schmeicheln. Die Masse der Menschen möchte belogen werden. Wie sonst erklärt sich der Osterhase, und wenn das mit den kleinen Kindern entschuldigt wird (die solche Erzählungen mögen) – wie kann sich dann ein Glaube an den Weihnachtsmann etablieren, der von Coca Cola gestiftet wurde.

Gib eine Beschriftung ein

Oder ein aus der Luft gegriffener Anlaß wie der „Muttertag“, der symbolzahlgemäß am 13.5.23 eingeführt wurde – also eine Aktion der Hochgradfreimaurerei!

Hitler-Gruß… ganz normal für katholische Bischöfe…

Wer also weiter als Ochse im Mitmachzirkus BRD von der Staatsschauspieltruppe mit der Möhre gelockt und im Kreis herumgeführt werden möchte, der möge das tun!

Eine ebenso abwegige Honigtopf-Falle bilden alle Reichsbürger-Bewegungen. Zum einen versammeln sich in diesen Gruppen wie um den homosexuellen Holocaustleugner aus Varel mit seinem berüchtigten Homomann-Blog vorwiegend psychisch Kranke, Zwangsmasturbanten und Sexabhängige, Alkoholiker, Glücksspieler, Bankrotteure vor den Gerichtsvollziehern usw.

Erwin Köwing lügt ganz im Stiele aller Lügner über das fiktive Deutsche Reich herum. Viele wittern richtig, daß sie nicht nur täglich von Lügenpresse bekleckert werden, sondern auch noch vom Zwangsfernsehen per GEZ aka ARD ZDF BETRUGSSERVICE des großen Ansahners von Kölle Tom Buhrow, der an der Zerstörung der Identität der Germanen mit Hochdruck arbeitet und sich pro Jahr mindestens 400.000 Euro in den Hintern stecken läßt…

… der wie bei der Spanischen Inquisition sogar Mütter mit kleinen Kindern in den GEZ-Knast stecken läßt durch einen geschmierten Gerichtsvollzieher, der gar keine Bestallung vom Amtsgericht hat, sondern auf der Lohnliste des WDR steht usw.

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: