31,0% – Zugpferd #JetztistSchulz spricht beim Landesparteitag der SPD Saar

Martin Schulz richtet den Blick nach oben - die SPD holt mächtig auf

Knapp zwei Wochen nach Ausrufung von Martin Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten haben die Sozialdemokraten die Union nach einer neuen Umfrage erstmals überholt.

Im aktuellen Insa-Meinungstrend im Auftrag der Bild-Zeitung gewinnt die SPD im Vergleich zur Vorwoche vier Punkte hinzu und kommen auf 31 Prozent, wie bild.de am Montag berichtete.

  • CDU/CSU verlieren drei Punkte und kommen auf 30 Prozent

Bereits in den vergangenen Tagen konnte sich die SPD über einen deutlichen Aufwärtstrend in den Umfragen freuen.

#JetztistSchulz mit Zeit für mehr Gerechtigkeit. Khan Zar Gerhard Schröder hatte den typischen SPD-Wähler arbeitslos gemacht und dann zum HARTZ IV-Reformopfer der AGENDA 2010 erklärt…

Die Linke legt bei Insa um einen Punkt auf 10 Prozent zu. Die Grünen müssen zwei Punkte abgeben und schaffen 7 Prozent. Ihre Werte halten können die AfD mit 12 und die FDP mit 6 Prozent.

  • Im jüngsten Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Emnid für Bild am Sonntag war die SPD bereits um 6 Punkte auf 29 Prozent in die Höhe geschossen.

Der Abstand zur Union hatte sich binnen einer Woche von 14 auf 4 Prozentpunkte verringert, die Union sackte auf 33 Prozent (minus 4 Prozentpunkte) ab.

MEGA-Schulz ist jetzt da. Kann Merkel weg?

MEGA-Schulz ist jetzt da. Kann Merkel jetzt weg?

So nah beieinander lagen die beiden großen Parteien zuletzt 2012.

  • Der scheidende SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte Schulz am 24. Januar als Kanzlerkandidaten benannt, Ende Januar wurde Schulz von der SPD-Spitze offiziell als Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nominiert.
  • Schulz hat schon mehrfach vor zu großer Euphorie gewarnt.
  • Die guten Umfragen gäben Schwung, aber ein Wahlsieg sei dies noch nicht.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/25684830

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: