Archive | 4. Februar 2017

Vorfahren von Gabriel-Tochter in Auschwitz ermordet

Der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel machte Anfang des Jahres die Nazi-Vergangenheit seines Vaters öffentlich. Jetzt fand seine Tochter heraus, dass sie mütterlicherseits von Opfern der Nazis abstammt

Der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel machte Anfang des Jahres die Nazi-Vergangenheit seines Vaters öffentlich. Jetzt fand seine Tochter heraus, dass sie mütterlicherseits von Opfern der Nazis abstammt

Saskia Gabriel, die ältere Tochter von SPD-Chef Gabriel, ist auf jüdische Vorfahren gestoßen.

  • Ihr Großvater war bis zuletzt ein unverbesserlicher Nazi.
  • Nun reisten die junge Frau und ihr Vater nach Israel.

Es ist eine erschütternde, fast unglaubliche Geschichte: Erst kürzlich hatte der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel über die Nazi-Vergangenheit seines verstorbenen Vaters berichtet.

  • Jetzt ist Gabriels ältere Tochter Saskia (24) bei Recherchen über die Geschichte ihrer Familie mütterlicherseits auf jüdische Vorfahren gestoßen.
  • Einige ihrer Familienmitglieder waren in Auschwitz ermordet worden, erfuhr DIE WELT aus SPD-Kreisen.

Sigmar Gabriel brach am Montag mit seiner Tochter zu einer ersten gemeinsamen Reise nach Israel und in die Palästinensergebiete auf. Gabriel hat seit seiner Jugend immer wieder das Heilige Land besucht. Weiterlesen …

Advertisements

Wenn Rußland 1:1 das ist, was die BRD ist: warum wanderte der Rußlanddeutsche dann in Merkels Imperium aus? Quelle – KulturstudioTV

Deutsch: Inoffizielle Flagge der Rußlanddeutschen
Русский: Не официальный флаг российских немцы

Rußland, ein Chasarisches Khanat? – Wer hat wirklich die Macht im Kreml?

Der Rußlanddeutsche Viktor stellt sich als Putinkritiker vor. Und Rußlandkenner, der sich bereits seit Jahren intensiv mit Rußland befaßt.

Zunächst einmal gehört selbstverständlich die Präsentation alternativer Fakten zu den grundsätzlich erlaubten Mitteln der freien Meinungsäußerung – und das dulden eben durchaus etliche Staaten vom Grundsatz her überhaupt nicht.

JEWtube gehört zum Imperium von Google Inc., heute Alphabet: Eigentümer ein aus der Sowjetunion ausgewanderter Bürger Moskaus, dessen Eltern und er „von Putin verfolgt wurden“. Sergei Brin ist sein Name, und Brin ist Jude- Сергей Михайлович Брин

Das KulturstudioTV entrüstet sich zu Recht über die Zensurpraktiken von YOUTUBE. Nun, JEWtube müßte das Unternehmen korrekt heißen. Denn JEWtube gehört zum Imperium von Google Inc., heute Alphabet Inc.: Eigentümer ein aus der Sowjetunion ausgewanderter Bürger Moskaus, dessen Eltern und er „von Putin verfolgt wurden“. Sergei Brin ist sein Name, und Brin ist Jude: Сергей Михайлович Брин.

Sergey Brin wurde in Moskau als Sohn des Mathematikers Michael Brin geboren. Beide Eltern waren jüdischer Abstammung und insbesondere der Vater hatte unter dem verdeckten Antisemitismus in der Sowjetunion zu leiden, der Juden eine akademische Karriere erschwerte. Im September 1978 stellte die Familie einen Ausreiseantrag, dem nach einigen Schikanen schließlich stattgegeben wurde. Im Mai 1979 verließ die Familie die Sowjetunion in Richtung Vereinigte Staaten. Sergey Brin war damals fünf Jahre alt.

Weiterlesen …

Rußlandkenner geben sich die Klinke – heute: ein Rußlanddeutscher – Российские немцы

Bekannte Rußlanddeutsche: Denis Fonwisin, Michael de Tolly Alexander von Benckendorff, Katharina II. Peter Struve, Alexei Rüdiger, Alissa Freindlich, Otto Schmidt

Bekannte Rußlanddeutsche – Российские немцы laut Wikipedia oder Lügipedia:

Denis Fonwisin, Michael de TollyAlexander von Benckendorff, Katharina II.Peter Struve, Alexei RüdigerAlissa Freindlich, Otto Schmidt

Der Begriff Rußlanddeutsche (russ. Российские немцы , wiss. Transliteration Rossijskie nemcy, auch russ. Русские немцы , wiss. Transliteration Russkie nemcy) ist ein Sammelbegriff für „Deutsche aus Rußland“, die deutschen bzw. deutschstämmigen Bewohner Rußlands und anderer Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Die Rußlanddeutschen, aber auch viele gemischt russisch-deutsche Familien sind inzwischen mehrheitlich in den mitteleuropäischen deutschen Sprachraum, insbesondere in die Bundesrepublik Deutschland GmbH (BRD GmbH) eingewandert bzw. übergesiedelt.

Bevölkerungsverteilung der Russlanddeutschen laut Ergebnis der gesamtrussischen Volkszählung 2010

Umgangssprachlich werden vielfach auch die deutschstämmigen Einwohner der anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion, insbesondere Kasachstans, als Rußlanddeutsche bezeichnet. Individualisierende Bezeichnungen wie Krimdeutsche, Wolhyniendeutsche, Schwarzmeerdeutsche (auch Ukrainedeutsche) oder Kasachstandeutsche und Kirgisistandeutsche sind meistens aus Unkenntnis nicht üblich. Weiterlesen …

Wer gab dem jüdischen Holoclown die Lizenz zum Irre-Sein?

Dieser Mann nennt sich Bundespräsident und wurde NIE VOM DEUTSCHEN VOLKE gewählt. Wer gab dem jüdischen Holoclown die Lizenz zum Irre-Sein?

Gauck redet Deutschen ins Gewissen

Nach fünf Jahren im Amt blickt der Bundespräsident lieber nach vorne als zurück. Er sieht die Demokratie in Gefahr.

Demokratie ist Schwachsinn! Nur in der Diktatur des Proletariats durch das Proletariat läßt sich die Freiheit für die Geknechteten und Unterdrückten der faschistischen und imperialistischen BRD erreichen!

Demokratie ist Schwachsinn! Nur in der Diktatur des Proletariats durch das Proletariat läßt sich die Freiheit für die Geknechteten und Unterdrückten der faschistischen und imperialistischen BRD erreichen!

Weiterlesen …

Rußland, ein Chasarisches Khanat? – Wer hat wirklich die Macht im Kreml?

Rußland, ein Chasarisches Khanat? – Wer hat wirklich die Macht im Kreml?

Unser heutige Gast Victor ist Rußlanddeutscher und befaßt sich seit vielen Jahren mit der Geschichte Rußlands. Er wird uns seine Sicht der Dinge zur Entwicklung Rußlands und der Rolle Putins erklären.

Victor bedauert, daß die alternativen deutschen Medien, wenig bis gar keine Kritik an der Rolle Rußlands und Putins üben.

Das liegt zum einen sicherlich an der Sprachbarriere und den wenigen Informationen, die wir aus der russischen Region zur Verfügung haben. Die Frage, die wir uns schon des Öfteren gestellt haben.

Weiterlesen …

Putin über Rückgabe von Kaliningrad und anderen ehemaligen ostdeutschen Gebieten

Königsberg in Preußen, Hauptstadt des Staates Preußen  – Putin über Rückgabe von Kaliningrad und anderen ehemaligen ostdeutschen Gebieten

Die jüdische Nachrichtenagentur Bloomberg – der Eigentümer Michael Rubens Bloomberg ist Jude und vormaliger Mayor von New York City – hat den russischen Präsident Putin scheinbar im Scherz gefragt, ob er keine Lust habe, Kaliningrad/Königsberg, eine russische Enklave zwischen Polen und Litauen abzutreten.

Die jüdische Nachrichtenagentur Bloomberg – der Eigentümer Michael Rubens Bloomberg ist Jude und vormaliger Mayor von New York City – hat den russischen Präsident Putin scheinbar im Scherz gefragt, ob er keine Lust habe, Kaliningrad/Königsberg, eine russische Enklave zwischen Polen und Litauen abzutreten.

Putins Antwort darauf war ebenso todernst wie doppelbödig: Wenn schon über eine Veränderung der Grenzziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg geredet werde, dann ebenso über die Grenzen Polens, der baltischen Staaten und der Ukraine, meinte er sinngemäß.

Hier ist die Passage, auf dass sich jede(r) selbst ein Urteil bilde, wo der Scherz aufhört und der Ernst anfängt: Weiterlesen …

Schulz warnt vor Wahlkampf nach US-Muster

Schulz warnt vor Wahlkampf nach US-Muster

Beflügelt vom Kanzlerkandidaten Martin Schulz sehen im Saarland die Sozialdemokraten der ersten Landtagswahl dieses Jahres entgegen. Schulz wird begeistert gefeiert.

Es gehe im Kern um den Wunsch nach einem Leben in Würde, sagt Martin Schulz.

Im saarländischen Mettlach-Orscholz warnte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vor einem Bundestagswahlkampf nach US-Muster gewarnt. Es gehe im Kern um den Wunsch nach einem Leben in Würde, sagt Martin Schulz.

Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA sei „mit Niedertracht, mit Verleumdung, mit Fake News“ geführt worden.

Weiterlesen …

Schulz: Deutschland ist kein gerechtes Land

Schulz: Deutschland ist kein gerechtes Land. „Millionen von Menschen fühlen, daß es in diesem Staat nicht gerecht zugeht“, sagte er dem SPIEGEL.“Unternehmensgewinne und Bonuszahlungen haben ebenso zugenommen wie die Zahl prekärer Arbeitsverhältnisse.“

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will Deutschland zu einem gerechteren Land machen.

„Millionen von Menschen fühlen, daß es in diesem Staat nicht gerecht zugeht“, sagte er dem SPIEGEL. „Unternehmensgewinne und Bonuszahlungen haben ebenso zugenommen wie die Zahl prekärer Arbeitsverhältnisse.“

Er kündigte an, den Arbeitsmarkt im Falle einer Regierungsbeteiligung der SPD weiter zu reformieren, um Leih- und Zeitarbeit zu begrenzen. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: