Trump bekam eigene Silbermedaille von Rußland geprägt – und geschenkt

Trump bekam eigene Silbermedaille von Rußland geprägt – und geschenkt

In der russischen Stadt Slatoust (Gebiet Tscheljabinsk) hat eine Prägestätte zu Ehren des seinerzeit noch designierten US-Präsidenten Donald Trump eine Silbermedaille mit einer Masse von einem Kilo herausgegeben.

Dies teilte am Freitag die Ural-Firma Art-Grani mit, die sich auf die Herstellung von Gedenkmedaillen spezialisiert hat.

Das Unternehmen hat zur feierlichen Amtseinführung Trumps 45 Medaillen geprägt.

Alles in Handarbeit.

  • Fünf Stück davon sind in Gold,
  • 15 sind in Kombination von Gold und Silber und
  • die anderen in 925er Silber geprägt.
  • Die Medaillen haben einen Durchmesser von 12 Zentimeter.

Auf der Vorderseite der Medaille ist ein Porträt des neuen amerikanischen Staatsoberhauptes mit den Inschriften „Donald John Trump“ und „45 the President of United States of America“ (deutsch: der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika – Anm. d. Red.) dargestellt. Auf der Rückseite sind die berühmte Freiheitstatue und die US-Flagge abgebildet. Am Rand der Abbildung steht „United States of America“ und „In God We Trust“ (deutsch: Wir glauben an Gott – Anm. d. Red.). Diese Worte stehen auf den US-Geldscheinen.

Auf der Vorderseite der Medaille ist ein Porträt des neuen amerikanischen Staatsoberhauptes mit den Inschriften „Donald John Trump“ und „45 the President of United States of America“ (deutsch: der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika – Anm. d. Red.) dargestellt. Auf der Rückseite sind die berühmte Freiheitstatue und die US-Flagge abgebildet. Am Rand der Abbildung steht „United States of America“ und „In God We Trust“ (deutsch: Wir glauben an Gott – Anm. d. Red.). Diese Worte stehen auf den US-Geldscheinen.

Die Firma hatte früher die Medaillen der Serie Weltführer einigen anderen Präsidenten gewidmet – darunter Nursultan Nasarbajew (Kasachstan), Ilham Aliyev (Aserbaidschan), Alexander Lukaschenko (Weißrussland).

Außerdem wurden im Jahr 2014 Medaillen anläßlich der Krim-Rückkehr nach Rußland geprägt.

Auf der Vorderseite war das Porträt des russischen Präsidenten Wladimir Putin dargestellt. Auf der Rückseite – eine Karte der Krim.

Laut dem Unternehmen landen alle Medaillen in Privatsammlungen und Museen.

Das erste Exemplar bekommt der Mensch, dem die Serie gewidmet ist.

Das heißt, die neue Silbermedaille wird Trump geschenkt.

Vor einiger Zeit gab es in Rußland sogar Zuckerpackungen mit Trumps Porträt.

Unter dem Motto und mit der Hoffnung, daß die Beziehungen zwischen Rußland und den USA „süßer“ sein werden.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: