Archive | 21. Januar 2017

Saustall Merkels aus der Mißbrauchsstadt: Ermittlungen gegen den Regensburger SPD-OB Joachim Wolbergs und seine Mitbeschuldigten

Saustall Merkels aus der Mißbrauchsstadt: Ermittlungen gegen den Regensburger SPD-OB Joachim Wolbergs und seine Mitbeschuldigten

Saustall Merkels aus der Mißbrauchsstadt: Ermittlungen gegen den Regensburger SPD-OB Joachim Wolbergs und seine Mitbeschuldigten

Während die Ermittlungen gegen den Regensburger SPD-OB Joachim Wolbergs und seine Mitbeschuldigten laufen, werden immer mehr Forderungen nach einem Rücktritt Wohlbergs laut.

Linken-Stadtrat Spieß fordert eine lückenlose Überprüfung der Vorgänge, auch im Zusammenhang mit den Korruptionsvorwürfen um Alt-OB Hans Scheidinger (CSU).

Haftbefehl! Hier ist die Polizei! Machen Sie die Türe auf, oder wir räuchern Dir die Bude aus! Oberbürgermeister Joachim Wolbergs blieb nur die Flucht aufs Klo…

Weiterlesen …

Model T. Die Marke startete wie Model N. aus Frankreich: Napoleon Bonaparte

Model T. Die Marke startete wie Model N. aus Frankreich: Napoleon Bonaparte

In den 90ern hat der Klatschreporter A.J. Benza über Trump gesagt: „Morgens checkt er nicht seinen Puls, er checkt die Zeitungen, um zu sehen, ob er am Leben ist.“

Der Satz gilt sicherlich auch heute noch, erweitert um Twitter. Zu einer großen Marke gehört eben auch immer ein großes Ego – und das hat Trump im Übermaß.

Der Wahlkampf muß staubtrocken sein. Von deutschen Polit-Analysten ist über Trumps Wahlkampf oft gesagt worden, das sei so bei uns nicht möglich. Zu viel Show Business.

In den USA erwarten aber die Wähler genau das. Maximale Unterhaltung à la Hollywood und einen Kandidaten, der eine klare Markenbotschaft hat: „Make America great again“.

Interessant ist, daß ein europäischer Herrscher ganz ähnlich wie Trump gehandelt hat: Napoleon Bonaparte.

Für seinen Regierungsstil gibt es den Begriff „Bonapartismus“.

  • Immer nah dran am Volk,
  • Plebiszite,
  • Bilderproduktion auf Hochtouren,
  • immer wieder Reisen durchs Land.

Und wie bei Trump das T überall prangt, zierte das N so gut wie jeden öffentlichen Bau.

Bild von Donald Trump

Make America Great Again. Amerika gehört jetzt wieder dem Volk!

Für Amerikaner scheint ein übergroßes Ego, Teil ihrer nationalen DNA zu sein: Persuit of happiness – so nennen sie das und ist gleichzeitig ein Zusatzartikel in der US-Verfassung. Das Recht, nach Glück zu streben — was in den USA meint, mehr zu bekommen, mehr zu erreichen, mehr zu erleben. Für viele seiner Wähler ist Trump genau diese „Marke des Glücks und Erfolgs“ und damit ein Vorbild. Im Gegensatz zu Deutschland, wo vor allem bei Politikern Zurückhaltung und Bescheidenheit gefragt sind.

Was fehlt zur perfekten Marken-Politur? Die Erlebniswelt.

Sie zaubert er durch seine Hotels, Casinos, Wellness-Resorts. Und überall prangt das Logo „Trump“.

Eine attraktive Marke ist immer auch omnipräsent. Und das ist Trump auf all seinen Produkten – vom eigenen Jet, dem Trump Force One-Helikopter bis zur Mineralwasserflasche in seinen Hotels.

Zum sinnlichen Erlebnis gehören für ihn immer auch Frauen.

Ivana, Ehefrau No.1, hat mit ihm das Markenimperium aufgebaut. Model, weltgewandt, medientauglich bis in die Haarspitzen.

Melania, Ehefrau No.3, hat ähnliche Qualitäten und darf jetzt im Weißen Haus an der Vervollkommnung der Marke Trump mit arbeiten.

„Nackter Trump“ erregt die USA: The Emperor Has No Balls

Donald Trump

Die Anarchisten-Gruppe Indecline hat eine Aktion gegen den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump durchgeführt, in deren Rahmen eine lebensgroße Figur des nackten Politikers in mehreren US-Großstädten auftaucht.

Dies berichtet die Zeitung „The Washington Post“.

Die Statuen des nackten Trumps wurden demnach am Donnerstag bereits in New York, San Francisco, Los Angeles, Cleveland und Seattle aufgestellt.

Die Anarchisten nannten ihr Projekt „The Emperor Has No Balls“

(„Der Kaiser hat keine Eier“).

Die Vorbereitungen auf diese Aktion dauerten etwa vier Monate. Die Aktionsidee beruht auf dem Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen „Des Kaisers neue Kleider“, das von einem selbstbewußten Kaiser erzählt, der sich sicher ist, daß er ganz ungewöhnliche Kleider trage, die eben nur von Personen gesehen werden, die ihres Amtes würdig sind, trägt. In Wirklichkeit ist er nackt. Die Statue des Donald Trump ist unbekleidet, mit hervortretendem Bauch, großen Lippen und sehr gelben Haaren. Jede Statue wiegt 36 Kilogramm. Der verantwortliche Künstler mit dem Namen Ginger bastelte Trumps Figur aus Ton und Silikon.

Die Statuen wurden illegal aufgestellt.

Weiterlesen …

Trump bekam eigene Silbermedaille von Rußland geprägt – und geschenkt

Trump bekam eigene Silbermedaille von Rußland geprägt – und geschenkt

In der russischen Stadt Slatoust (Gebiet Tscheljabinsk) hat eine Prägestätte zu Ehren des seinerzeit noch designierten US-Präsidenten Donald Trump eine Silbermedaille mit einer Masse von einem Kilo herausgegeben.

Dies teilte am Freitag die Ural-Firma Art-Grani mit, die sich auf die Herstellung von Gedenkmedaillen spezialisiert hat.

Das Unternehmen hat zur feierlichen Amtseinführung Trumps 45 Medaillen geprägt.

Alles in Handarbeit.

  • Fünf Stück davon sind in Gold,
  • 15 sind in Kombination von Gold und Silber und
  • die anderen in 925er Silber geprägt.
  • Die Medaillen haben einen Durchmesser von 12 Zentimeter.

Auf der Vorderseite der Medaille ist ein Porträt des neuen amerikanischen Staatsoberhauptes mit den Inschriften „Donald John Trump“ und „45 the President of United States of America“ (deutsch: der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika – Anm. d. Red.) dargestellt. Auf der Rückseite sind die berühmte Freiheitstatue und die US-Flagge abgebildet. Am Rand der Abbildung steht „United States of America“ und „In God We Trust“ (deutsch: Wir glauben an Gott – Anm. d. Red.). Diese Worte stehen auf den US-Geldscheinen.

Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: