Neue Enthüllungen über den COMPACT-Macher, den Zentralrats-Juden Jürgen Elsässer. EXKLUSIV NUR AUF FAKE NEWS (from Moscow)

Neue Enthüllungen über den COMPACT-Macher, den Zentralrats-Juden Jürgen Elsässer. EXKLUSIV NUR AUF FAKE NEWS (from Moscow)

Neue Enthüllungen über den COMPACT-Macher, den Zentralrats-Juden Jürgen Elsässer. EXKLUSIV NUR AUF FAKE NEWS (from Moscow)


Artikel mit exklusiven Enthüllungen über Jürgen Elsässer nur für Stammleser von FAKE NEWS erhältlich gegen Zahlung der Sofort-Abonnementsgebühr von 8.500€

Artikel nur für Stammleser von FAKE NEWS erhältlich gegen Zahlung der Sofort-Abonnementsgebühr von 8.500€!

Spezial-Informationen über die „Israel-Connection“

Neue Enthüllungen über den COMPACT-Macher, den Zentralrats-Juden Jürgen Elsässer. EXKLUSIV NUR AUF FAKE NEWS (from Moscow)

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

17 responses to “Neue Enthüllungen über den COMPACT-Macher, den Zentralrats-Juden Jürgen Elsässer. EXKLUSIV NUR AUF FAKE NEWS (from Moscow)”

  1. Elsaß-Ludringen says :

    Gefällt mir

  2. Es ist alles Israel- und Juden-Connection. says :

    http://www.jewiki.net/wiki/Israel-Connection

    Jede Partei und Bewegung ist Israel-Connection, anderenfalls würde sie sofort verboten. Und Nazis sind Juden und -zuhälter. Das wissen wir aus der Geschichte.

    http://blogs.reuters.com/great-debate/2016/01/14/vladimir-putin-is-the-closest-thing-to-a-friend-israel-has-ever-had-in-moscow/

    https://sputniknews.com/politics/201610091046154614-amidror-russia-superpower-editorial/

    http://www.meforum.org/690/putins-pro-israel-policy

    Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      mark-n-katz-revolutions

      Dieser Herr „Katz“ sieht so aus, als hätte er den Holocaust frisch überlebt. Vermutlich steht er auf „Intraartikuläre Injektion von Hyaluronsäure“ – was nichts bringt. Hilft da vielleicht eine professionelle Zahnreinigung durch den Surgeon der russischen Nightwolves?

      Putin’s Pro-Israel Policy
      by Mark N. Katz

      Die übliche Putin-Hetze. Und soll das den Bo$$ des Kremls „erschüttern“?

      Mark Norman Katz was born in Riverside, California, on November 11, 1954. He is the son of Norman Nathan Katz (1932-1971) and Eithne Dolores Dorney (1932- ). After attending primary and secondary school in Riverside, he earned a B.A. in international relations at the University of California, Riverside in June 1976. He then earned an M.A. in international relations from the Johns Hopkins University School of Advanced International Studies in May 1978, and a Ph.D. in political science from the Massachusetts Institute of Technology in February 1982.

      After serving on a temporary appointment as a Soviet Affairs Analyst at the U.S. Department of State in 1982, Katz won a 27-month post-doctoral fellowship from the Rockefeller Foundation (September 1982-November 1984). This, plus a subsequent post-doctoral scholarship in 1985 from the Kennan Institute (a division of the Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington, DC) enabled him to write his second book: Russia and Arabia: Soviet Foreign Policy toward the Arabian Peninsula

      Gefällt mir

      • Insider-Wissen says :

        Na, der muß es doch am besten wissen.

        Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          In Amerika wird alles Professor, was einen Burger essen kann.

          I´m an insider. I´ve been inside Burger KING

          monica-samille-lewinsky-smoking

          Jeder Depp (dummDEUTSCH made by Mr Clapper-Gaul) erkennt doch sofort, daß der IQ von Katz allahhöchstens auf halber Körperhöhe „steht“. Eher hängt da ein erbärmlicher Wurm an den Seilen von der Schwanzexpertin Monica Samille Lewinsky (Oral Office von Billy Boy)…

          Werbender Hinweis der MSLPA (Moni S. Lewin PromoAgency Inc., Tel Aviv)

          Interessenten können die „mobile first aid number“ von Moni bekommen. Wie immer, gegen eine „Sofortspende“ ab 8.500€ nach dem Jürgen Elsässer-Selbstfinanzierungs-Prinzip „für anstehende Prozeßkosten“!

          Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Außerdem schwafelt Katz wie ein Kater um den heißen Brei herum. Normalerweise bringen Juden alles auf den Punkt.

          Das einzige, was der Judenprofessor schafft: 101 mal den Begriff ISRAEL in seinem Artikel unterzubringen. Beim Leser bleibt so hängen. ISRAEL = IS REAL. Subluminale Technik = Spermanneutralisation von Nicht-Juden. („Ich bin kein Jude, also darf ich nicht mehr ficken.“)

          Gefällt mir

        • Aber warum braucht Putin und der BND - fremde Heere Ost - diese Judensippschaft ? says :

          Und diese Judensippschaft redet von einer NWO, die die Wiederherstellung der alten Reichsordnung der Juden darstellt.

          https://en.wikipedia.org/wiki/Neue_Rechte

          Ausdrückliches Hauptanliegen der Staatsbriefe war es, die Bundesrepublik Deutschland zu überwinden und eine an die „staufische Tradition“ angelehnte „Reichsordnung“ einzuführen. Nach eigener Darstellung wurde der Name der Zeitschrift im Anklang an die Erlasse, Sendschreiben, Manifeste und Berichte des Stauferkaisers Friedrich II. gewählt. Zeitweilig war die Zeitschrift eine bedeutende Plattform der Präsentation und Diskussion internationaler Ordnungsvorstellungen der extremen Rechten.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsbriefe

          https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Dietrich_Sander

          Gefällt mir

        • Schoeps - führender Vertreter des verjudeten Preußentums says :

          Schoeps fühlte sich ab den 1920er Jahren den Vorstellungen und Zielen der Konservativen Revolution und insbesondere des Preußischen Sozialismus verbunden.

          Als wichtige Lehrer und Mitstreiter nannte er

          Hans Blüher
          Wolfgang Frommel
          Stefan George
          Ernst Rudolf Huber
          Ernst Jünger
          Jochen Klepper
          Arthur Moeller van den Bruck
          Ernst Niekisch
          Otto Petras
          Georg Quabbe
          Carl Schmitt
          Oswald Spengler
          Wilhelm Stapel
          Otto Strasser
          Hans Zehrer

          https://de.wikipedia.org/wiki/Preußentum_und_Sozialismus

          Und dazu der friesische Idiot Conrebbi:

          https://conrebbi.wordpress.com/tag/preusischer-sozialismus/

          Gefällt mir

        • Kubitscheks Israel-Connection says :

          In der Tat hat sein russenfreundlicher Auftritt zunächst einen gewissen Charme; und der wie naiv daherkommende Trittbrettfahrer im Fahrwasser von Populisten hat eine Organisationsstärke aufgebaut, die ihn für östliche Nachrichtendienste als bemerkenswert erscheinen lassen.

          Ein Preis im Namen des verdienten SS-Mannes Schleyer. Diese Preisträger verkörpern alle die neue Rechte. Wo bleibt Kohls moralische israelische Wende ?

          Es bündelt sich doch alles in dem „Institut für Staatspolitik“ Kubitscheks.

          http://sezession.de/honorieren

          Und natürlich alles zum Institut für Staatspolitik.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_für_Staatspolitik

          http://staatspolitik.de

          https://de.wikipedia.org/wiki/Hanns_Martin_Schleyer-Preis

          https://de.wikipedia.org/wiki/Hanns_Martin_Schleyer

          Gefällt mir

    • Bosbach - Judenzuhälter says :

      https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/01/07/bosbach-was-ich-jetzt-sage-gilt-als-uneuropaeisch-ist-aber-die-wahrheit/

      Und Bosbach gibt Putins fake-news-presse ein Interview. Streng auf AfD, also Juden-Niveau.

      Gefällt mir

      • Schlau Meir says :


        Anis Amri hatte mindestens 14 Identitäten – LKA Nordrhein-Westfalen

        Mehr: https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170107314028390-bosbach-fall-amri-fluechtlinge/

        Eine Meisterleistung des BKA… :mrgreen:

        Sputnik spricht Bosbach auf die Aussagen des Braunschweiger Polizeikommissars Ulf Küch an. Dieser hatte berichtet, es gebe Banden junger Männer, die mit bis zu 30 Identitäten ausgestattet systematisch in Deutschland auf Diebestour gingen. „Das ist keine neue Erkenntnis, allerdings weitestgehend tabuisiert. Der Rheinländer kennt da einen schönen Satz: Von nichts kütt nichts!“ zitiert Bosbach nicht ohne Sarkasmus. Das sei eine Folge der EU-Grenzen, die durchlässig seien wie nie – bei gleichzeitiger Abschaffung von Binnengrenzkontrollen. Das führe nun einmal zu einem Verlust von Sicherheit.

        Mit Verlaub: Berufslogorrhoetiker Bosbach hat null Ahnung, wie die selbsternannte „Polizei“ mit Zivilfahndern unterwegs ist. Wenn der Polizeipräsident das will, durchkämmen diese wie späte Kommunarden oder alternativ als hippe Bankster herumtapsenden Beamten der BRD :mrgreen: die in Frage kommenden Planquadrate in kurzer Zeit.

        Zwar haben diese „Diebesbanden“ abweichende Gewohnheiten, doch leben sie nicht nur von Beutegut, sondern lassen ebenso Geld zirkulieren oder nutzen (gegebenenfalls gefälschte) Kreditkarten. Diese Metadaten führen in der Regel trotzdem zum Fahndungserfolg. Bekanntermaßen lassen sich Menschen inzwischen durch ihre Nutzungsprofile im Netz selbst auf unterschiedlichen Geräten und unterschiedlichen I.P.-Adressen identifizieren.

        Wenn diese Diebesbanden Falschgeld in Umlauf bringen, lassen sie sich noch leichter aufspüren.

        Gefällt mir

        • Die "Wahrheitsbewegung" - Putins Querfront der Angst says :

          Lenk doch nicht ab. Die Frage war, warum Bosbach Putins fake-news-presse ein Interview gibt.

          20 Mio. Querfront-Neger werden Bosbach und Putin ***.

          Seit 2008 gab der Kai Homilius Verlag die von Elsässer betreute Buchreihe Compact heraus. Ab 2009 wurden dort auch DVDs in Kooperation mit dem Schild Verlag von Michael Vogt herausgebracht. Im Dezember 2010 erschien die Nullnummer des Magazins. Seit August 2011 erscheint es in der Compact-Magazin GmbH in Werder, die Elsässer mit Kai Homilius und Andreas Abu Bakr Rieger gründete. Jeder der drei hielt ein Drittel der Anteile.

          https://www.compact-online.de/geheimdienst-warnt-vor-neuer-aslywelle-aus-afrika/

          Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Wie immer wirbt in diesem Falle Jürgen Elsässer als Hitlerverehrer mit der braunen Sauce des „österreichischen Heeresdienstes“.

          Österreichs Habsburger haben Europa mehrfach in Schutt und Asche gelegt. Gleichfalls der spanische Zweig, bis sie sich im Abfall der Niederlande von der spanischen Herrschaft in den Ruin geführt haben. Die Graswurzelrevolution gegen das k.u.k. System startete mit Sarajewo, das sie selbst in Auftrag gaben.

          Noch vor Israel steht Österreich auf der Liste der am meisten bedrohten Ländereien mit Leibeigenschaft!

          Da „Mutti hat mich schwul genacht“ notwendigerweise das Spermaangebot für Frauen dezimiert, chatten Deutschlands Zukunftsförderer nun mit potenten Negern aus Schwanzafrika. Das Abstammungsprinzip bleibt bei reinrassigen Malariaresistenten allerdings erhalten.

          Der vom Wiener Juden und Bnai Brith-Freimaurer Siegfried Shlomo Freud in die „Wissenschaft der Seele“ eingeführte Penisneid (inzwischen als Phantasmagorie aufgeflogen) richtet sich immer gegen die zu kurz Gekommenen.

          Galant verschweigt Demagogie Elsässer als Chefpropagandafachmann des Kommunistischen Bundes das Kapitel Deutsche Kolonialzeit. Auch der Stiefvater Göring war in Schwanzafrika tätig, und „Widerstand“-Moltkes weiße Mutter wurde in Weißafrika geboren.

          Die thermischen Bedingungen führen dazu, daß sich Neger vorwiegend im Klima des Golfstroms ansiedeln; die Temperaturscheide verläuft zwischen Magdeburg und Berlin.

          Problematisch aus Rassebiologie abgeleitet wäre nur ein dauerhafter Bestand von Negerinnen. Der Neger als solcher wird (wie bei der transalpinischen Germanischen Invasion der Römer vor rund 2000 Jahren) im Gengemengelager in 4 Generationen absorbiert.

          Das bedeutet eine Riesenchance für AsheNAZI-Babys, da ihr außerirdisches Mister Spock-Gesicht nunmehr entschärft wird. Ohren brauchen im Landeanflug auf die Erde nicht mehr aufgeklappt werden, allerdings dürfte die Hakennase für den Sinn für gute Gelegenheiten erhalten bleiben.

          Fazit: eine glückliche Stunde für die Holocaustüberlebenden!

          Jude Elsässer neigt zur Geschichtsklitterung und Geschichtsfälschung: er verhindert jegliche thematisierte und zentrierte Auseinandersetzung mit dem Hitlerdeutschland. Warum soll eine Diskussion über den Juden aus der Schicklgruber-Familie bzw. das Braunauer Trio unterbunden werden? Warum soll verhindert werden, über das Problem von Hitler und Homosexualität (bekannt Röhm, wenig bekannt Hitlers Chauffeur Emil Maurice) zu berichten?

          Könnte es so sein, daß dann die sexuelle Regenbogenfraktion mit Steuermann Elsässer ein Nazileak wird? So wie es aussieht, umgarnt der Kommunist vorwiegend Männer „an seiner Seite“. Fehlt nur noch, daß er einen „Sexskandal mit einem Neger“ in einer schunmrigen jüdischen Kaschemme abliefert: „Im Dunklen konnte ich nicht sehen, daß er einen schwarzen Schwanz aus Schwanzafrika mitgebracht hatte“.


          Beispiele deutschsprachiger Beschilderung im namibischen Alltag.

          Gefällt mir

      • Indem ich den Nazi in den Ofen schiebe, schiebe ich den Juden *** says :

        Fazit: eine glückliche Stunde für die Holocaustüberlebenden!

        Jude Elsässer neigt zur Geschichtsklitterung und Geschichtsfälschung: er verhindert jegliche thematisierte und zentrierte Auseinandersetzung mit dem Hitlerdeutschland. Warum soll eine Diskussion über den Juden aus der Schicklgruber-Familie bzw. das Braunauer Trio unterbunden werden? Warum soll verhindert werden, über das Problem von Hitler und Homosexualität (bekannt Röhm, wenig bekannt Hitlers Chauffeur Emil Maurice) zu berichten?
        Könnte es so sein, daß dann die sexuelle Regenbogenfraktion mit Steuermann Elsässer ein Nazileak wird? So wie es aussieht, umgarnt der Kommunist vorwiegend Männer „an seiner Seite“. Fehlt nur noch, daß er einen „Sexskandal mit einem Neger“ in einer schunmrigen jüdischen Kaschemme abliefert: „Im Dunklen konnte ich nicht sehen, daß er einen schwarzen Schwanz aus Schwanzafrika mitgebracht hatte“.

        Und warum braucht Putin als Repräsentant der Erfinder von Holo-Opfern gerade Elsässers Querfront ? Nicht nur Hitler war Nazi, sondern ebenfalls die Querfrontler von rechts bis links. Nazis werden immer von Juden gesteuert.

        Tue doch nicht immer so als ob es um sexuelle Dinge geht. Das ist nur etwas für Blöde.

        https://en.wikipedia.org/wiki/Third_Position

        Und gerade Schoeps, dieser Dritte Weg Jude mit seinen Kumpanen Strasser und Niekisch repräsentiert den Nationalbolschewismus mit seinen Schülern.

        Zu seinen Schülern zählten u. a. Hellmut Diwald, Robert Hepp, Werner Maser, Günther Deschner, Sven Thomas Frank und Hans-Dietrich Sander.

        http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/913

        https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Joachim_Schoeps

        Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Sex ist in der Tat etwas für Blöde. Bekanntlich gilt Dumm fickt gut. Wie jeder weiß. Je mehr Blondine, je mehr an der Tankstelle „blasenfrei zapfen“.

          Karl Lagerfeld macht Ästhetik für Kluge. Das macht den Unterschied, und den „kleinen Unterschied“ nebenbei, da er seinen Arbeitsvertrag (nach seiner Darstellung eine Art Blankopapier von einer Seite) mit 2 frz. Juden abgeschlossen hat.

          Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Jeder Politprofi weiß, daß ideologische Geradlinigkeit geradlinig ins Irrenhaus führt.

          Deswegen entstand bereits kurz nach dem Versailler Schanddiktat in Deutschland eine germanisch-bolschewistische Zusammenarbeit im Militär zur Neuordnung speziell von Europa. Hitlers Plan umfaßte, die Sowjetunion zur Achsenmacht einzuladen. Das wurde dann von einigen jüdischen Saboteuren hintertrieben.

          In dem schönen Wintersportort Zakopane am Rande des Westkarpatengebirgszug mit aktuell sibirischen Temperaturen arbeiteten NKWD und Gestapo im Sinne der InterNAZIonale zusammen, um die Judenfrage vor Ort zu besprechen.

          Im Kreml dürften die neuen Enthüllungen über den Berufsgaukler Jürgen Elässer weitgehend noch unbekannt sein. In der Tat hat sein russenfreundlicher Auftritt zunächst einen gewissen Charme; und der wie naiv daherkommende Trittbrettfahrer im Fahrwasser von Populisten hat eine Organisationsstärke aufgebaut, die ihn für östliche Nachrichtendienste als bemerkenswert erscheinen lassen.

          Inzwischen verwässert er die Marke COMPACT auf unter 10% Lösung in einer Art allgermanisch-patrioteuropäischen Anti-Islamfront. Das sollte auch in Moskau sauer aufstoßen, weil es die zarte Pflanze des Neuanfangs der türkisch-russischen Zusammenarbeit untergräbt.

          Warum sollte ein reinrassiger Arier an einer verlockenden Orientalin vorbeischlendern, nur weil sie mit 14 Haaren eine Burka trägt?

          Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          „Preuße“ Schoeps, der in Wahrheit „ein Jude in Preußen“ ist, verliert sich in theoretischen Manieriertheiten. Noch nie wurde ein Parteiprogramm in die Tat umgesetzt. Kluge Köpfe halten sich aus den Spiegelfechtereien heraus und achten bevorzugt auf die „talking heads“. Denn darauf kommt es an. Speziell von der Seite der Nachrichtendienste bleibt das Erstellen von Dossiers die vornehmste Aufgabe: wer hängt mit wem ab? wer schmiedet mit wem welche Ränkepläne? wer schiebt sich auf attraktive Futterpätze vor, und seine Kumpane gleich mit? usw.

          Das Grundfeste von Jürgen Elsässer soll die These sein, daß alle Menschen gleich seien. Das ist billigstes Freimaurergeschwafle hoch drei! Wenn dem so wäre, könnte jeder mit einem beliebigen Penner Bier trinken und Essensreste aus Mülltonnen fischen. Solche medienwirksamen Auftritte legt nur die Mutti hin, um sich als Messias in Frauenklamotten in Tom Buhrows Witzekiste mit der Maus in Köln zu präservatieren.


          Wahlplakate mit 100% Inhalt plus 0% Versprechen – perfektes Lügentheater für dummDEUTSCH made by Holocaust

          Nur dummDEUTSCH schaut auf die Wahlprogramme, sprich: die Lügen-Wahlplakate der Marionetten des Jüdischen Weltkongresses. Der von den Juden so als vorbildlich gepriesene Mechanismus der Demokratie bewirkt, daß Elemente der Prostitution entscheiden, wer für die „repräsentative Dämonkratie“ ausgewählt wird. Inhalte zu vertreten bedeutet geradezu, seine Zeit zu verschwenden.

          Die Berufsnutte von Brüssel weiß das: sie redet nur Müll der Sondergiftklasse, führt allerdings akribisch die Faxvorlagen des Weltjudentums aus.

          Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: