„Friedenskraft“ Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Vom Hitlerjungen zum OFFIZIER des Heeres – DEIN Weg!

Die Lügenpresse, finanziert vorwiegend von der Judenfamilie Axel Cäsar Springer und seiner Ehegattin und Erbin Frieda Springer (sie ist die reichste Person in der Reichshauptstadt Berlin und Jüdin), sowie vom Lungenkrebs-Fabrikanten der Cigaretten-Industrie Reemstma…

Familiengrab P.F.Reemtsma

… führt ihren Vernichtungsfeldzug als Rufmord gegen die Wehrmachtsoldaten in treuer Gefolgschaft zu den Völkermördern, den beiden Juden Rosenfeld und Eisenhauer, fort.

File:Hamburg.Othmarschen.Haus K in O.Verwaltung.wmt.jpg

Haus K. in O. -Villa Reemtsma – in Hamburg Othmarschen: Verwaltungsbauten

Diesen Ekeljuden genügen offenkundig 6 Millionen Schlachtopfer in den Rheinwiesenlagern bei weitem noch nicht als Darbringung für den HERRN DES GEMETZELS JHWH.

Produkte vom Ekeljuden!

Im 19. Jahrhundert gründete Hermann Fürchtegott Zülch in Osterholz-Scharmbeck eine Zigarrenfabrik.

Seine Schwester Flora Fürchtegott Zülch heiratete den ostfriesischen Kaufmann Bernhard Reemtsma, der ebenfalls in das Tabakgeschäft einstieg. Er übernahm 1910 eine kleine Zigarettenfabrik in Erfurt.

Nach der Kapitulation Deutschlands wurde die Verwaltung des Unternehmens in den britisch und amerikanisch besetzten Zonen Treuhändern übertragen und in der französischen Zone durch die Besatzungsbehörde ausgeübt.

putin-mit-sonnenbrille

Die Reemtsma-Betriebe in der sowjetischen Zone wurden enteignet. Deswegen hat J.P.R. seinen Haß auf Putin erklärt. Er will ihn beim nächsten Besuch in Berlin verhaften lassen!

Die Reemtsma-Betriebe in der sowjetischen Zone wurden enteignet. Deswegen hat J.P.R. seinen Haß auf Putin erklärt. Er will ihn beim nächsten Besuch in Berlin verhaften lassen!

Nach Aufhebung der Treuhänderschaft 1948 nahmen die beiden Brüder Hermann Fürchtegott und Philipp Fürchtegott ihre Tätigkeit in der H. F. & Ph. F. Reemtsma GmbH wieder auf.
Die Verwaltung wurde 1952 nach Entwürfen von Godber Nissen auf dem Gelände der privaten Villa Reemtsma neu errichtet.

Der schmierigste Geldjude der BRD: Jan Philipp Reemtsma 2014: DER MÖRDER VIA LUNGENKREBS-FABRIKATION… so rottet USrael das Deutsche Volk aus!

  • Atika
  • Cabinet
  • DavidoffGauloises
    John Player Special (JPS)
  • R1
  • Route 66
  • West
  • Peter Stuyvesant
  • Gitanes
  • P & S
  • Lambert & Butler
  • Duett

J.P.R. als Pseudo-Intellektueller mit Hilfsschul-Abschluß nach der 3. Klasse!

Jan Philipp Reemtsma ist der Sohn des Unternehmers Philipp Fürchtegott Reemtsma. Er studierte Germanistik und Philosophie in Hamburg. Nach Erreichen des 26. Lebensjahres durfte er laut Testament über sein Erbe verfügen. Seine Anteile an der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH verkaufte er sogleich. Seit 1980 hat Reemtsma demnach keine Verbindungen mehr zur Firma.

Mit einem Vermögen von 700 Millionen Euro zählt ihn das Manager Magazin zu den 150 reichsten Juden in der BRD.

Er widmet sich der Literatur und Wissenschaft und ist ein bedeutender Mäzen für kulturelle, wissenschaftliche und politische Initiativen.

Traditionsmarken (Zigaretten)

  • R6 (1921)
  • Ernte 23 (erstmals produziert aus der Ernte von 1923 und herausgebracht 1924)
  • Salem No. 6
  • Virginia No. 6
  • Badische Tabakmanufaktur
  • Reval (1957)
  • Roth-Händle
  • Eckstein-Halpaus
  • Eckstein
  • Güldenring
  • Josetti
  • Juno
  • Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik
  • Astor

Dreh- und Stopftabake

  • Route 66
  • John Player Special (JPS)
  • West
  • Fairwind
  • Drum (weltweit meistverkaufter Drehtabak)
  • Van Nelle
  • Gauloises
  • Schwarze Hand
  • Golden Virginia

Cigarillos

  • Fairwind
  • Route 66
  • John Player Special (JPS)

Andere Tabakwaren

  • Rizla (Zigarettenpapier)
  • Cañuma (Zigarettenpapier)
  • Muskote (Zigarettenpapier)
  • Filter, Filterhülsen, Maker

Nicht für den deutschen Markt hergestellte Produkte siehe Imperial Tobacco.

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Winterhilfswerk – ein VOLK hilft sich selbst

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!

Advertisements

11 responses to “„Friedenskraft“ Wehrmacht des Deutschen Reichs wollte die Nationen der Welt im Frieden vereinen!”

  1. Der oberste Canarien-Vogel der Juden und das Führerprinzip "Wir schaffen das". says :

    Der Führer war der oberste Canarien-Vogel – und deshalb das Führerprinzip der Jesuiten. Der kleine Offizier kann doch gar nicht überblicken, welch großen Selbstvernichtungsplan er auszuführen hat. Er hat in der Sintflut unterzugehen, damit nach ihm so viel Schönes, Großes und Jüdisches aufgebaut werden.

    Unser großer Jesuitenführer Horst Joschua Mahler brachte es in genialer Weise auf den Punkt:

    „Proteste gegen die Erscheinungen des Bösen sind Ausdruck von Blindheit, durch die unsere Sicht auf den wirklichen Gott verhangen ist. Die Schaubarkeit Gottes drückt Goethe im Faust mit dem Sermon des Mephisto aus: „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will, und stets das Gute schafft“. Wäre das Böse nicht, wäre auch das Gute nicht wirklich.
    Proteste gegen das Böse sind nichts anderes als Palliation, stehen also im Dienste des Bösen. Sie bewirken mit ihrer notwendigen Erfolglosigkeit die Akkomodation an das Böse (Resignation).“

    Er ist Chefberater der Merkel. Aber das wird Schlau Meir nie einsehen wollen, denn ihm fehlt der jüdische Durchblick für unser großes jesuitisch-jüdisches Werk der Vorsehung. Wir sind die Meister der Sintflut.

    Hitlers ‚so gelungener‘ Frankreichfeldzug, der eigentlich ein Plan des Generals von Manstein war, diente nicht zuletzt dazu den Ruf des ‚Führers‘ als genialen Feldherren zu begründen. Durch diesen Ruf getragen konnte er es sich von nun an leichter erlauben, sich über noch so wohlgemeinte Ratschläge seiner erfahrenen Generale hinweg zu setzten und seine eigenen Vorstellungen – zur Niederlage Deutschlands – durchzusetzen. So beispielsweise im Sommer 1942 als sich das Fiasko um Stalingrad anbahnte. Guderian tigert über 2000 Kilometer durch die Sowjetunion und bleibt kurz vor Moskau auf Hitlers Befehl stehen. Warum? Weil es so geplant war. Hitler ließ die deutschen Truppen ca. 50 km vor Moskau anhalten und stoppte den alles entscheidenden (und demoralisierenden Angriff für die Rote Armee) auf Moskau. Es handelte sich ja
    schließlich auch nur um die damalige Welthauptstadt des jüdischen Bolschewismus, den zu bekämpfen er vorgab.
    Stattdessen ließ er die deutschen Truppen in den Kaukasus vorstoßen wo sie die reichhaltigen Erdölfelder besetzen sollten, die den Treibstoffverbrauch der Wehrmacht decken sollten. Ein völlig unsinniges Unternehmen, da sich jeder
    vorher schon hatte ausrechnen können, dass die Sowjets die Erdölförderanlagen während ihres Rückzuges aus diesem Gebiet zerstören würden um sie nicht den Deutschen in die Hände fallen zu lassen. Dies geschah auch. Um die zerstörten Förderanlagen wieder in Betriebsbereitschaft zu bringen, wären ein bis zwei Jahre nötig gewesen. Die Truppen, die Hitler in den Kaukasus beordert hatte, fehlten aber auch im Gebiet um Stalingrad. Die Generale im Oberkommando der Wehrmacht hatten Hitler dringend geraten, den Vorstoß in den Kaukasus erst vorzunehmen, nachdem der Raum um Stalingrad vollständig eingenommen gewesen wäre. Hitler hatte dem keine
    Beachtung geschenkt, was darin resultierte, dass die deutschen Truppen nicht stark genug waren, Stalingrad zu halten. Dem kommandierenden Generaloberst Paulus, der beschlossen hatte deshalb aus Stalingrad Richtung Westen auszubrechen, wurde von Hitler sinnlos befohlen, die Stellung zu halten. Letztlich fielen dadurch 146 000 deutsche und rumänische Soldaten, ca. 90000 gerieten in Gefangenschaft. Selbst wenn der Ausbruchsversuch der
    deutschen Armee in Stalingrad nicht gelungen wäre, muss die Schuld bei Hitler gesucht werden, der die benötigten Truppen in den Kaukasus geschickt hatte.
    Hitlers einzige Ölquelle für die gesamte Wehrmacht befand sich in Rumänien. Noch vor dem Krieg zwischen Deutschland und der SU überfällt die sowjetische Armee Bessarabien und bleibt 60 Kilometer vor den rumänischen Ölquellen stehen und zerstört diese nicht. Warum wohl? Weil es so geplant war.
    Diese Ölquellen wurden für den Freund Adolf geschützt. Generell beging Hitler allzu gerne den Fehler sich von einmal erobertem Gebiet nicht mehr zurückziehen zu wollen, womit er meist im Gegensatz zu einigen seiner Generale stand. Diejenigen Generale die strategisch vernünftig handeln wollten, wurden von ihm übergangen oder aus dem Oberkommando der Wehrmacht entlassen.
    Hitler unterließ es auch die Straße von Gibraltar, also die Meerenge zwischen Spanien und Nordafrika, zu sperren, was mit vergleichsweise geringem Aufwand möglich gewesen wäre.
    Ein Seeminenteppich, ein Zerstörer und ein paar deutsche U-Boote hätten genügt. Hierdurch wäre es den anglo-amerikanischen Truppen wesentlich schwerer gefallen in Nordafrika Fuß zu fassen. So, aber, musste sich Rommels Afrikakorps starken englischen und amerikanischen Einheiten
    gegenüber sehen. Ihre Landung bei Casablanca hätte durch eine Sperrung der Straße von Gibraltar zwar nicht aufgehalten werden können, dafür aber bei Oran und Algier im November 1942. Rommel trat gegen den Befehl Hitlers, die
    erreichten Stellungen um jeden Preis zu halten, den Rückzug an und verlangte von Hitler im März 1943 die Räumung des Brückenkopfes um die Soldaten nicht in Gefangenschaft geraten zu lassen. Hitler lehnte – wie konnte es anders sein – ab. So musste das Afrikakorps am 13. Mai 1943 kapitulieren. 250 000 deutsche und italienische Soldaten mussten in Gefangenschaft gehen.

    Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      Gibt es einen anderen, als den erfolgreichen Feldzug der Wehrmacht? Ja.

      Den Feldzug der Schwulen, der Logenbrüder, der Ligengescheister. Der öffnete überall Tür und Tor dem Feinde. Sie hatten überall auf der Welt DEM DEUTSCHEN VOLKE Kriegserklärungen überreicht. Obwohl sie nur den Namen der Welt für die Kriege geborgt, waren sie nur europäische Kriege: denn die Falle des „1. Weltkriegs“ und der dem Deutschen Volke aufgezwungene „2. Weltkrieg“ gehören logisch und systematisch zusammen. Daher kann die Endlösung für dieses von außen erzeugte Problem nur aus seinem gesamten Aufbau heraus entwickelt werden.

      Die internationale und parasitäre Seuche befällt allerdings inzwischen selbst die Völker, die sich für diese zur UNO verschworen haben. Die wahre Vernichtung aller Völker hat also gerade erst begonnen. Der Glanz und die Glorie des Goldes des Volkes, das der Weit den Frieden anbot: nämlich das Deutsche, wird dann den Jammernden und Elenden vor ihrer eigenen Extinktur großartig leuchten, bevor die INTERNATIONALE SEUCHE auch sie dahinraffte.

      Gefällt mir

      • Leo Müffelmann says :

        Wir Freimaurer von Boas und Jachin, den Säulen des Herkules, haben immer gesagt „Sperrt Gibraltar – non plus ultra – bis hier hin und nicht weiter“, aber der oberste Canarienvogel hat uns ja verboten.
        Rommel stand kurz vor Kairo, also kurz vor Palästina. Jede Loge in Palästina hätte ihn glückselig empfangen.

        Alles begann in Jerusalem zur Zeit von König Salomon, der dort den heiligen Tempel erbaut hat. Das sei die Wiege der Freimaurerei, so wird oft behauptet. Nun, es ist jedenfalls der moralische Tempel der weltweiten Freimaurerei.
        Machen wir einen großen Sprung über die Zeiten: Napoleon ist im Jahr 1798 in Ägypten gelandet. Es ist nicht bekannt, ob er Freimaurer war, aber einige seiner Offiziere waren es. Sie marschierten weiter nach Palästina und haben dort in militärischen Freimaurerlogen gearbeitet.

        http://freimaurer-wiki.de/index.php/Palästina

        http://freimaurer-wiki.de/index.php/Israel

        Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Der Internationale Jude Khan Zar Leon Levy von Napoli war vom Arsen abhängig. Die letzte Dosis bleibt bekanntlich die letzte.

          Insbesondere rief er den Grand Sanhedrin ein, zudem europaweit hochrangige Juden nach Paris anreisten, darunter namhafte aus Deutschland. Vordergründig wurde ein Dokument mit Klarstellungen jüdischen Rechts geschaffen.

          Sein Stern versank in der Schlacht von Waterloo, in welcher der Freimaurer und Feldmarschall Blücher den vernichtenden Schlag durchführte. Die DDR hatte drei Klassen des Blücher-Ordens geschaffen. Sie sollten nach dem Sieg über die BRD an Soldaten verliehen werden, die sich verdient gemacht hatten in der Vernichtung des imperialistischen und faschistischen Klassenfeindes.

          In Napoléons Genen lag, seine eigene Sippschaft in Amt und Würden zu bringen; damit verkannte er seinen Auftritt. Nichtsdestotrotz kulminierte in seinem Namen der Auftrag zur Umgestaltung Europas als Teil eines größeren Planes, in welchem die Mythen Karl der Große Luther, Marx usw ebenfalls eingebunden waren.

          Napoleon führte den Code Napoléon ein, und es entstanden im französischen Teil Deutschlands moderne Verwaltungsstrukturen. Er zwang die österreichischen Habsburger, die oberste Regierungsgewalt hinsichtlich des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation einzustellen: durch Niederlegung der Reichskrone und der übrigen Reichsinsignien.

          Die endgültige Vernichtung der Macht der Habsburger wurde mit Sarajewo vorbereitet. Ursprünglich handelte es sich um ein nur lokales Ereignis, das nur in der Regenbogenpresse erwähnt wurde.

          Allerdings löste das Ereignis eine Kaskade von Spannungen auf, deren Energie sich nach und nach freisetzte. Um hier im Knotenpunkt anzusetzen, nämlich das Spektakel von Abraham und Isaak wirklich durchzuführen: dazu bedurfte es in der Tat eines genialen Geistes.

          Diesen nannte Hegel den Weltgeist!

          Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Freimaurer fühlen sich als die Könige unter den Blinden. Gut, daß sie mit Blindenhunden durch die Welt geführt werden.

          Gefällt mir

        • Von der Neapolitanischen Koscher Nostra says :

          Hegel und der Weltgeist zu Pferde.

          Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      Wer der Armee seinen Dienst verweigert, kann mangels eigener Erfahrung den Sinn und den Zweck nur wie ein Blinder sehen. Nämlich gar nicht. Zudem verkauft er sein Leben an die Eitelkeit, die ihm im Spiegel ein Ich vorgaukelt. Diesem BAAL opfert er täglich 1.001 Lustbarkeiten und ergötzt sich aus ihrer Befriedigung. Das erscheint ihm als der Sinn seines Lebensstils.

      Was soll das für ein besonderes Leben sein, daß sich scheut, dem Tod jeden Tag in die Augen zu schauen? Das deucht immer mehr frustrierten Eunuchen und alten Juffern, die sich in Krematorien zur Asche von Auschwitz konzentrieren zu lassen. Wozu noch dieser letzte Aufwand vor dem Verschwinden der totalen und ewigen Bedeutungslosigkeit.

      Zu allen Zeiten betrachten sich Krieger als die wahren und wirklichen Männer der Erde, und der Tod auf dem Schlachtfeld gilt weiterhin als die einzig irdische Ehre.

      Jetzt, wo die Senioren in Pflegestufe 3 vor sich dahindämmern und zäh verrotten, dämmert ihnen die Qual ihres Weges zur letzten Bestimmung. Nämlich als Goldesel der Pflegedienst-Mafis den letzten Dienst zu erbringen.

      Der Tanz um das Goldene Kalb erreicht hierin seine extremste Perversion.

      Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      Wem der intuitive Blick für das Wesentliche fehlt, kann die Herleitung bei Clausewitz nachlesen. In der Natur der Sache liegt: nur ein Feldherr!

      Der Mangel dieses Prinzips zeigte sich in seinen desaströsen Auswirkungen in der Entstehung der Niederlanden, als zeitweise mehrere Oberbefehlshaber herumpfuschten. Daher verpuffte der größte Teil der möglichen militärischen Kraft.

      Im Gegensatz dazu zeigte prinzipiell die Wehrmacht, zu welcher Präzision ein korrekter Armeeaufbau fähig ist. Demgegenüber hatte die Rote Armee gravierende Fehler.

      Gefällt mir

      • Ich, Denke, Haarmann. - Wir. Dienen. Deutschland. (gestützt auf den biologischen Anlagen.) says :

        https://de.wikipedia.org/wiki/Führerprinzip

        Das Führerprinzip beinhaltet die „Autorität jedes Führers nach unten und Verantwortlichkeit nach oben“. Mehrheitsentscheidungen finden nicht statt. Entscheidungen werden von einer einzelnen Person getroffen, der gegebenenfalls Berater beigeordnet sind.

        Aus diesem Grunde habe ich meinen Anrufbeantworter auf Sofortannahme geschaltet. Meine Berater können mir dann Vorschläge unterbreiten, die ich zusammenfasse und daraus meine Befehle entwickle.
        Man hat mir immer mangelnde Teamfähigkeit vorgeworfen, aber es kann nur einen Führer geben, was mich mit Hitler und Stalin und Moses verbindet. Geborene Führerpersönlichkeiten sind teamunfähig.

        Denn ein Deutscher und ein Russe fürchtet nur Gott und sonst nichts. Da ich, Hitler und Stalin Atheisten sind fürchten wir nichts, sondern werden gefürchtet.

        Wer sind die größten Massenmörder ? Ganz einfach : Ich, Denke, Haarmann.

        Wir. Dienen. Deutschland.

        In die wissenschaftliche Terminologie wurde der Begriff des aufgeklärten Absolutismus von Wilhelm Roscher eingeführt, der in seinen Umrissen zur Naturlehre der drei Staatsformen von 1847 erstmals zwischen einem frühen konfessionellen Absolutismus zur Zeit Philipps II. (1527–1598), einem höfischen Absolutismus Ludwigs XIV. und einem aufgeklärten Absolutismus Friedrichs II. unterschied.

        Gefällt mir

        • Schlau Meir says :

          Ein Feldmarschall muß kommandieren, und zwar die Unterfeldherren. Wer das damit verwechselt, die autistische Merkelnummer durchzuziehen: der hat den Krieg schon verloren, bevor er begonnen hat. Wo, außer in den Israel Defense Forces, werden solche Uri Geller- oder David Copperfield-Talente eingesetzt? Alle Pyrrhus-Siege der IDF entpuppen sich bei Tageslicht als mit $ gekaufte Knechte der Hebräer. Also keinen Pfifferling wert. Beispiel Rolf Eden, in allen Betätigtungen gescheitert, außer im Nachtleben. Tolle Talente in der israelischen Armee. Im Amt des Staatschefs kommt dann gern auch das Talent des beziehungsgestörten Vergewaltigers durch.

          Im Übrigen laufen schon genug Narzißten frei herum, die sich als Direktwahlkandidaten eine einträgliche Geldquelle für ihre Selbstdarstellungsnummer verschaffen, oder das zumindest versuchen.

          Was sollen Mehrheitsentscheidungen außer im Deutschen Reichstag nach der Machtübernahme, oder in der Volkskammer der DDR nach Klärung des Blockparteien-Systems?

          Wie Freiheit und freie Wahlen funktionieren, das zeigen die Schlangen vor den JobcENTER jeden Tag. Genau das Richtige für Volldemokraten. Zu blöde, um wie Donald Trump Milliardär zu werden.

          Jedes Fußballtunier zeigt, wie Demokratie wirklich funktioniert. Die in der Rothschild-Villa bei Frankfurt am Main ausgeheckte BRD-Demokratie gehört zu den kranken jüdischen Ideen des Zionismus von Th. Herzl.

          Gefällt mir

        • Was hat die DDR für die Zurückhaltung bei Aleppo bekommen ? says :

          Alle Pyrrhus-Siege der IDF entpuppen sich bei Tageslicht als mit $ gekaufte Knechte der Hebräer.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Geheimoperation_Aleppo

          Mit der DDR wäre Israel vernichtet worden.

          Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: