BND-Jude Maaßen gibt offen zu: „Wir manipulieren die Wirklichkeit. Das ist unser Job!“

BND-Jude Maaßen gibt offen zu: „Wir manipulieren die Wirklichkeit. Das ist unser Job!“

Verhalten vorsichtig äußert er sich zum nächsten, neuen U.S. PRÄSIDENTEN Donald Trump.

BND-Jude Maaßen gibt offen zu: „Wir manipulieren die Wirklichkeit. Das ist unser Job!“

Der Ausschuß-Vorsitzende Patrick Sensburg mit Mönchengladbacher Clan-Jude Hans-Georg Maaßen

Jeden Morgen weint er bitterlich vor dem Kristallspiegel, der mit Diamanten aus Brüssel besetzt ist – wie der Tangaslip seiner „Hausangestellten“, die er zum Frühsport „kreuz und quer durchnudelt“.

„Ich gehe zu verschiedenen Schönheits-Chirurgen in Düsseldorf auf der Kö. Doch sie raten mir alle ab, die Ohren zu entjuden“, beklagt sich der durch seine inszestöse Absamung aus dem Reich der AskeNAZIs entstellte Gesichts-Jude.

BND-Jude Maaßen hat die Endlösung:

„Aus jüdischem Zahngold orginal aus Auschwitz habe ich mir vom Optik-Fachgeschäft in Mönchengladbach LEVY COHEN FISHER eine goldene Brillenfassung anfertigen lassen. Sie verleiht mir das elegante Erscheinungsbild eines rastlosen Juden.“

Als echter Israeli tarnt er sich auch schon mal als משה דיין;

Mosche Dajan (hebräisch משה דיין; geboren am 20. Mai 1915 im Kibbuz Degania; gestorben am 16. Oktober 1981 in Tel Aviv) war ein israelischer General und Politiker. Als Außenminister Israels führte er die Verhandlungen in Camp David.

Mosche Dajan (hebräisch משה דיין; geboren am 20. Mai 1915 im Kibbuz Degania; gestorben am 16. Oktober 1981 in Tel Aviv) war ein israelischer General und Politiker. Als Außenminister Israels führte er die Verhandlungen in Camp David.

Advertisements

3 responses to “BND-Jude Maaßen gibt offen zu: „Wir manipulieren die Wirklichkeit. Das ist unser Job!“”

  1. Grünblatt heißt jetzt Feigenblatt says :

    Jill Stein ist Jüdin und mußte vor dem russischen Holocaust fliehen und fordert nun von Putin Holocaust-Entschädigung, was Trump nicht mitmachen will.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jill_Stein

    Jonathan Grünblatt, der Grünwurzel-Jude, streitet jede Beteiligung am Kampf gegen Trump ab.

    http://www.politico.com/story/2016/12/anti-defamation-league-trump-232049

    Gefällt mir

  2. Anthroposophenjude Honigmann says :

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/12/02/honigmanntreffen-september-2016-zusammenfassung/

    Genau wie der. Der Raum scheint sehr intim zu sein, wieviel Idioten gehen denn da rein ?

    Der Honigtopf scheint nur noch bei seinen Anthroposophenjuden von Waldstetten und Wemding unterzukommen – und in der „Frischen Quelle“ bei Thal.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Weleda-Pionierin-der-Nachhaltigkeit-_arid,10573897_toid,16.html

    Wer ist denn diese fette Sau auf dem Tisch ? Warum legt der Honigtopf sich da nicht selber hin ?

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: