Wie kommt jemand zur Macht im verblühenden Reich, in dem die Sonne nie unterging?

Karl V. (Gemälde von Tizian, wird heute Lambert Sustris zugeschrieben)

Mit der Abdankung von Karl V. ergaben sich bedeutsame Veränderungen: 1555 gingen die Niederlande auf Philipp II. über, und 1556 dann die spanischen Königreiche. Die DEUTSCHE KRONE hingegen ging an den Bruder von Karl V., Ferdinand I.

Herrschaftsbereich Karls V. 1547 in der Alten Welt

Unverändert sollte die Maßgabe fortbestehen und Gültigkeit bewahren, daß die Niederlande Teil der Katholischen Kirche bleiben würden -und, daß Ketzer mit allen Mitteln verfolgt werden.

Mit der Abreise von Philipp II. aus den Niederlanden – die endgültig bleiben sollte – im Jahre 1559, entstand eine Art Machtvakuum. Er hatte seine Halbschwester Landgräfin Margarete von Parma zur Landvogtin gemacht – ein Mißgriff, denn sie besaß weder Erfahrung noch Talent zum Regieren.

Der Hochadel in den Niederlanden konnte auf drei Personen zusammengerafft werden: Wilhelm von Oranien, Graf von Egmond und Graf von Hoorn – das war es dann… Der bedeutsamste von diesen drei Personen war Wilhelm von Oranien: 1533 als Sohn des lutherischen Grafen Wilhelm I.  von Nassau-Dillenburg und Juliana von Stolberg geboren. Im Alter von 11 Jahren erbte er einen umfangreichen Familienbesitz in den Niederlanden als auch das französische Fürstentum Orange.

Wilhelm von Nassau-Dillenburg der Schweiger (niederländisch Willem van Oranje, Willem de Zwijger, latein. Taciturnus [der Schweigsame], * 14. April[2] oder 24. April[3] 1533 in Dillenburg; † 10. Juli 1584 in Delft), Fürst von Oranien, war ein Führer im niederländischen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien (1568–1648), der auch als Achtzigjähriger Krieg bekannt war.

Wilhelm wurde 1533 in Dillenburg, Residenzstadt der Grafschaft Nassau-Dillenburg, als Sohn von Wilhelm von Nassau und Juliana zu Stolberg geboren. Sein Vetter, Renatus (René) von Nassau, Fürst von Oranien, starb am 18. Juli 1544 in einem Feldzug in der Champagne. Noch vor der Schlacht hatte René, da er ohne männlichen Nachkommen war, seinen Cousin Wilhelm von Nassau-Dillenburg als Erben eingesetzt. Mit dem Erbe des Fürstentums von Oranien, fast einem Viertel von Brabant, der Franche-Comté, der Dauphiné und der Grafschaft von Charolais wurde Wilhelm zu einem der best begüterten niederländischen Hochadeligen. Schon früh wurde dem jungen Prinzen durch seinen Vater gezeigt, wie es möglich ist, Religion zu instrumentalisieren. Denn dieser war zwar insgeheim protestantisch gesinnt, doch aufgrund eines Erbschaftsstreits um die Grafschaft Katzenelnbogen bekannte sich Wilhelms Vater öffentlich vor Kaiser Karl V. zum Katholizismus.

Exakt dieses Fürstentum Orange katapultierte ihn in den Kreis der REGIERENDEN FÜRSTEN EUROPAS.

Doch auch hier war die Rechnung nur mit dem Wirt zu machen. Denn der Boß Europas hieß damals nicht Angela Merkel und Wolfgang Schäuble,. sondern Karl V. Dieser stellte sodann Bedingungen: der junge Oranier sollte am Brüsseler Hof eine katholische und niederländische Erziehung erhalten. Das sicherte den Einfluß von Karl V. auf den jungen Herrscher.

Übertragung der Herrschaft über die Niederlande am 25. Oktober 1555 durch Karl V. an Philipp II. (Gemälde von Louis Gallait, 1841)

Ende 1564 dann hatte der Oranier einen großem Auftritt im Staatsrat mit der Forderung, alle Religionen nebeneinander zuzulassen und Gewissensfreiheit zu garantieren.

Damit war die Bruchstelle mit Spanien vorgezeichnet. Denn im Oktober 1565 verfaßte Philipp die „Briefe aus dem Wald von Segovia“, was besagte, daß die Verfolgung der Ketzer mit aller Härte fortgesetzt werde.

Advertisements

6 responses to “Wie kommt jemand zur Macht im verblühenden Reich, in dem die Sonne nie unterging?”

  1. Der Volksverhetzer Honigmann verbreitet vorsätzlich Falschinformationen. says :

    Der letzte US-Präsident, der die „Fed“ entmachten wollte, hieß John F. Kennedy. Am 4. Juni 1963 hat er den Executive Order No. 11110 unterschrieben – eine Verordnung, die es der US-Regierung ermöglichte, eigenes, durch Silber gedecktes Geld (die United States Note) herauszugeben, anstatt Zinsen für Federal Reserve Notes zu bezahlen.

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/11/18/die-city-of-london-der-maechtigste-staat-der-erde-video/

    Die Fed hatte mit dem JFK-Mord nichts zu tun

    Hier muss mit einer Falschinformation endlich aufgeräumt werden, die angeblich auch ein Grund für den Mord an JFK sein soll, nämlich die Executive Order 11110, die Kennedy am 4. Juni 1963 unterschrieb. Die Behauptung ist FALSCH, damit wurde die Fed entmachtet und die Geldschöpfung dem Schatzamt übertragen. Das stimmt nicht! Es ging dabei nur um Silber-Zertifikate, die das Schatzamt während der Übergangszeit der Amtseinführung ausgeben durfte. LBJ hat auch die EO 11110 nicht aufgehoben, nach dem er durch den Mord an JFK Präsident wurde, sondern das machte erst Ronald Reagan 1987.

    The order then lists tasks (a) through (h) which the Secretary may now do without instruction from the President. None of the powers assigned to the Treasury in E.O. 10289 relate to money or to monetary policy. Kennedy’s E.O. 11110 then instructs that:

    SECTION 1. Executive Order No. 10289 of September 9, 1951, as amended, is hereby further amended (a) By adding at the end of paragraph 1 thereof the following subparagraph (j):

    ‚(j) The authority vested in the President by paragraph (b) of section 43 of the Act of May 12, 1933, as amended (31 U.S.C. 821(b)), to issue silver certificates against any silver bullion, silver, or standard silver dollars in the Treasury not then held for redemption of an outstanding silver certificates, to prescribe the denominations of such silver certificates, and to coin standard silver dollars and subsidiary silver currency for their redemption,‘ and (b) By revoking subparagraphs (b) and (c) of paragraph 2 thereof.

    SECTION 2. The amendments made by this Order shall not affect any act done, or any right accruing or accrued or any suit or proceeding had or commenced in any civil or criminal cause prior to the date of this Order but all such liabilities shall continue and may be enforced as if said amendments had not been made.

    John F. Kennedy,
    THE WHITE HOUSE,
    June 4, 1963.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Executive_Order_11110

    Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      Warum sollten die Juden so dumm sein, ihn aus diesem Grunde zu ermorden. Dann wäre doch die jüdische Weltverschwörung für jeden eine Tatsache wieder Holocaust. Außerdem kontrollieren die Juden jeden U.S. Präsidenten und steuern seinen Besucherverkehr.

      Bereits als Student engagierte sich Emanuel politisch für den demokratischen Kongreßkandidaten David Robinson. Während des Zweiten Golfkriegs diente er als ziviler Sar-El-Freiwilliger auf einer Basis der Israelischen Streitkräfte im Norden Israels. Von 1993 bis 1999 war Emanuel Berater von Präsident Bill Clinton im Weißen Haus. Seine Art, Konflikte ausgesprochen offensiv auszutragen, brachte ihm den Spitznamen „Rahmbo“ ein. Nach einer zwischenzeitlichen Tätigkeit als Investmentbanker kandidierte er 2002 erstmals erfolgreich für das Repräsentantenhaus. Dort gehörte er dem einflußreichen Committee on Ways and Means an und war ab 2007 als Democratic Caucus Chairman der in der Rangfolge vierthöchste Demokrat. Zuvor war er Leiter des Democratic Congressional Campaign Committee für die Wahlen von 2006, bei denen es den Demokraten gelang, nach 12 Jahren die Mehrheit im Repräsentantenhaus von den Republikanern zurückzuerobern.

      Mit der Wahl von Barack Obama zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika wechselte Emanuel auf die Position des Stabschefs des Weißen Hauses. Nachdem seine Berufung ins Weiße Haus von seinem Vater mit den Worten

      „Natürlich wird er den Präsidenten pro Israel beeinflussen. Warum sollte er auch nicht? Ist er vielleicht ein Araber? Er wird nicht den Boden im Weißen Haus putzen.“

      kommentiert wurde, entschuldigte sich Rahm Emanuel dafür im Namen seiner Familie bei arabischstämmigen Amerikanern.

      Rahm Emanuel (der hebräische Vorname bedeutet „hoch“ oder „erhaben“) ist der Sohn von Benjamin M. Emanuel, einem Kinderarzt und zeitweiligem Mitglied der zionistischen Untergrundorganisation Irgun, und von Martha Smulevitz, die zunächst als Röntgenassistentin tätig war und später einen Rock ’n’ Roll-Club in Chicago besaß. Emanuels älterer Bruder Ezekiel ist Krebsforscher und Bioethiker. Sein anderer Bruder, Ari, ist in der Filmbranche tätig. Außerdem hat Emanuel eine 14 Jahre jüngere Adoptiv-Schwester, Shoshana.

      Rahm Israel Emanuel (* 29. November 1959 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, der seit dem 16. Mai 2011 das Amt des Bürgermeisters von Chicago ausübt. Er war zuvor von Januar 2009 bis Oktober 2010 Stabschef des Weißen Hauses unter US-Präsident Barack Obama. Als Mitglied des Repräsentantenhauses vertrat er von 2003 bis 2009 den 5. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Illinois.

      Gefällt mir

  2. John Bolton - der üble Hetzer vom Gatestoneinstitut wird Außenminister - Honigmann jubelt. says :

    Honigmann und sein Kumpan Anders Laursen können sich vor Freude kaum noch einkriegen, denn ihr größter Favorit John Bolton – der chairman (Meister vom Stuhl) des Gatestone-Instituts wird Außenminister. Dazu noch Giuliani und Palin, und die schlimmste Judenmafia und gleichzeitig Partner der AfD ist komplett. Frauke Petry und Lutz Bachmann werden Botschafter in Amerika.
    Und Gauland ist bereits Kontaktmann zu Putin.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/11/afd-bundestagswahl-gauland-petry-spitzenteam.html

    Weil Donald Trump null Außenpolitik-Erfahrung hat, delegiert er diesen Job an seinen neuen Aussenminister. Es wird immer wahrscheinlicher, dass die Person für diesen Job John Bolton sein wird, ein hartgesottener Neocon: Trump müsse Russland, China, den Iran, Nordkorea konfrontieren und ewigen Krieg auf sich nehmen! Bolton ist ein Kernelement des berüchtigten PNAC, das den 2. Irak-Krieg forderte und bekam. Er ist ehemaliger US UNO-Botschafter.

    Bolton is also involved with a number of politically conservative think tanks and policy institutes, including the Jewish Institute for National Security Affairs (JINSA), the Institute of East-West Dynamics, the National Rifle Association, the U.S. Commission on International Religious Freedom, the Council for National Policy (CNP) and the Gatestone Institute, where he serves as the organization Chairman.

    https://en.wikipedia.org/wiki/John_R._Bolton

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/11/18/trump-war-der-bessere-wahl-betrueger-beide-seiten-uebten-massiven-wahl-betrug-kriegsgefahr-gebannt-buergerkrieg-aber-nicht-falsche-flagge/

    https://de.gatestoneinstitute.org/9329/trump-europa-populisten

    Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      Außenpolitik ist für die USA völlig unwichtig, da es die nur die Vereinigten Staaten auf der Welt gibt.

      Außerdem sorgt die U.S. ARMY dafür, daß die Ordnung in der Welt auch mit friedlichen Waffen durchgeboxt wird. Handelsabkommen gehören zu den feinsten Machtmitteln, die in jeden Freßnapf kommen.

      Gefällt mir

  3. "'Ons goed Moyses'. Wilhelm von Oranien und die Juden / Vorkämpfer für Toleranz" says :

    Wie kommt jemand zur Macht im verblühenden Reich, in dem die Sonne nie unterging?

    Indem man sich an die Spitze aller Freiheitskämpfer, aller Farbrevolutonen und den Geist der Toleranz und der Humanität setzt – wie es uns der Zentralrat der Juden sehr schön zeigt.

    http://collectie-delft.nl/?option=com_simple_archive&view=table&Itemid=134&result=details&id=4ee9ad3c-f071-11e3-b96c-2fbaf834eadb

    Zu ihnen gehörte der reiche Reeder Markus Pérez (= Peris; 1527-1572), verheiratet mit Ursula Lopez (1537-1580), die gleichfalls marranischen Ursprungs war. Sein Vater war in Spanien als Jude geboren und kam, zum Christentum übergetreten, nach Antwerpen. Markus war Präses des reformierten Konsistoriums in Antwerpen und die „Seele des Widerstands“ gegen Spanien. Er war am „Oranien-Akkord“ vom 2. 9. 1566 beteiligt, der die Achtung vor dem katholischen Gottesdienst festlegte, die freie Predigt an Stellen erlaubte, an denen sie „früher“ gestattet war, die Inquisition aussetzte und ein gewaltsames Vorgehen verbot. Sein Haus war die „Kanzlei“ der reformierten Gemeinde, die „Propagandazentrale“, eine Zufluchtstätte; man rühmte seine Gastfreundschaft. Die portugiesischen Juden standen hinter ihm. Wilhelm von Oranien hat den Geist der Toleranz in Antwerpen gespürt.

    Perez war Milliardär wie Trump, denn nur von Milliardären kann die Freiheit ausgehen.

    Marcos Pérez war ein Grosskaufmann und Bankier spanisch-jüdischer Herkunft in Antwerpen. Um 1560 konvertierte er vom Katholizismus zum Calvinismus. 1567 liess er sich als Glaubensflüchtling in Basel nieder, wo er ein Jahr später das Bürgerrecht erwarb. Von hier aus koordinierte er den Kampf gegen die spanischen Truppen in den Niederlanden. Sein Projekt einer grossen Seidenmanufaktur in Basel, an der Glaubensflüchtlinge in grosser Zahl hätten beschäftigt werden können, scheiterte am Umstand, dass seine Bedingung, eine eigene, calvinistische Pfarrstelle einzurichten, nicht angenommen wurde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Marcos_Pérez

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: