Archive | 11. Oktober 2016

Offener Brief an den Putin-Hasser Oberst a. D. im Generalstab Kiesewetter

Offener Brief an den Putin-Hasser Oberst a. D. im Generalstab Kiesewetter

Auf Befehl Putins werden zu Übungszwecken für die Armee Iskander-Raketen in Preußens Hauptstadt verlegt. Herr Kiesewetter, als Mitglied des Lions-Klubs rügen Sie diese Maßnahme Putins zum Erhalt der Kampfkraft der Russischen Armee. Als Generalstabsoffizier (Oberst a. D.) der Feindmacht-Organisation Bundeswehr sollten Ihnen die Grundzüge erfolgreicher Organisation bekannt gemacht worden sein. Sie werden verstehen, Herr Oberst, daß a) Rußland in Preußens Hauptstadt regiert, b) die Rote Armee 1945 Berlin erobert hat, und c) Rußland respektive die Sowjetunion seit Jahrhunderten wie bisher auch weiterhin integraler Teil Europas ist.

Putin-Hasser Roderich Kiesewetter, Meister vom Kackstuhl vom beschissenen Orient und Mitglied der Edelscheißerrunde der Lions

Ob Ihnen das nun als rechtextrem Süddeutscher Pfullendorfer gefällt oder nicht: Rußland hat das Recht, an seinen Außengrenzen seine Stärke nicht nur durch Worte zu bekräftigen, sondern vielmehr durch vorbereitende Maßnahmen den Durchsetzungswillen gegen die Angriffspläne der NATO deutlich zu machen. Die Lügenpresse berichtet permanent in aggressiver Art und Weise über Putin, der vom Russischen Volk zum Führer gewählt wurde. Die NATO verletzt ständig den Luftraum Rußlands und läßt Panzerbataillone direkt an den Außengrenzen Rußlands spazieren fahren: sie signalisiert damit, daß sie „nach Napoleon und Hitler“ zum III. Feldzug gegen Moskau entschlossen ist.

Ich habe in Sankt Petersburg und Moskau überall aufgeschlossene Russen kennengelernt und frei meine Auffassungen, Pläne und Ziele erklärt. Als Deutscher wurde mir überall der redensartliche Rote Teppich ausgerollt.

Roderich Kiesewetter, MdB der CDU, wurde mit dem Orden „Die Goldene Klobürste ausgezeichnet“. Jetzt schrubbt er damit seine Goldene Rosette

Weiterlesen …

Advertisements

Alles in Butter für den Muschifreund: Rückendeckung der Parteiführung: Trump spaltet die Republikaner

Trump spaltet: Muss viel Kritik einstecken, auch aus den eigenen Reihen: Donald Trump.

Alles in Butter für den Muschifreund: Rückendeckung der Parteiführung: Trump spaltet die Republikaner

Der wegen sexistischer Äußerungen unter Druck geratene republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump bekommt Rückhalt von der Parteispitze.

Der Vorsitzende der Republikaner, Reince Priebus, betonte nach Angaben von zwei Mitgliedern des nationalen Organisationsgremiums der Partei, daß die Führung nicht mit Trump gebrochen habe.

„Wir sind vollständig an Bord“, sagte eine der Personen, die anonym bleiben wollte.

Das Gremium, das unter anderem das Sammeln von Wahlkampfspenden koordiniert, werde sich uneingeschränkt dafür einsetzen, dass Trump die Wahl in knapp einem Monat gegen die Demokratin Hillary Clinton gewinnen werde.

Weiterlesen …

Freimaurerpüppchen dreht am Rad: Rußlands Einsatz in Syrien: Hollande droht Putin mit Kriegsverbrechen-Klage

Früher Händeschütteln, heute Eiszeit: Der russische Präsident Wladimir Putin (r.) hat es sich mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande verscherzt. Foto: dpa

Freimaurerpüppchen dreht am Rad: Rußlands Einsatz in Syrien: Hollande droht Putin mit Kriegsverbrechen-Klage

Eben noch blockierte Rußland Frankreichs Resolution für einen Waffenstillstand in Aleppo, schon plant Putin einen repräsentativen Termin in Paris.

Am Montag kam es noch dicker – und Hollande sagte das böse Wort mit K.

Vor einem Jahr stand Frankreich noch kurz davor, Rußland zwei hochmoderne Kriegsschiffe zu liefern.

Doch heute geht nichts mehr in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern, zumindest nicht zwischen den Staatschefs François Hollande und Wladimir Putin.

Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: