Find ich total geil, die BRD… Mindestens acht Frauen Opfer sexueller Übergriffe in Berlin

Der Karneval der Kulturen soll im kommenden Jahr nun doch wieder stattfinden.

Find ich total geil, die BRD… Mindestens acht Frauen Opfer sexueller Übergriffe in Berlin

Die Zahl der sexuellen Übergriffe beim Karneval der Kulturen am Pfingstwochenende in Berlin-Kreuzberg ist deutlich höher als zunächst bekannt.

Bisher hätten sich 8 Frauen gemeldet, die Opfer von sexueller Nötigung durch Männergruppen geworden seien, sagte Polizeisprecher Thomas Neuendorf am Dienstag.

  • Einige hätten sich noch in den vergangenen Nächten an Polizisten gewandt und seien deutlich mitgenommen und verstört gewesen oder hätten geweint.
  • Alle Frauen hätten die Täter als junge Männer mit südländischem Aussehen beschrieben.

Die Vorfälle hätten sich an allen Abenden von Freitag bis Montag ereignet. Mindestens vier verdächtige Männer seien bisher bekannt. Weitere Verdächtige wurden vor allem wegen Trickdiebstählen mit Antanzen ohne sexuelle Nötigung festgenommen. Von einem größeren Fall wie in der Kölner Silvesternacht werde nach ersten Ermittlungen nicht ausgegangen. Die Polizei hält es allerdings für möglich, dass sich noch weitere Opfer melden.

Drei Jugendliche unter den Verdächtigen

Die bedrängten Frauen sind zwischen 16 und 48 Jahre alt. Einige hätten ausgesagt, sie seien mit mehreren Freundinnen unterwegs gewesen, denen das gleiche passiert sei.

  • Die Frauen wurden demnach beim Tanzen vor Bühnen von einer Männergruppe eingekreist und im Intimbereich angefaßt – an der Brust, am Po oder im Schritt.
  • Körperliche Verletzungen habe keine Frau erlitten.

Die bekannten Verdächtigen sind zwei 17-jährige Jugendliche mit türkischer Nationalität und ein 14-jähriger Jugendlicher mit ausländischen Wurzeln. Vermutlich habe er eine deutsche Nationalität, so die Polizei. Diese drei mutmaßlichen Täter wurden schon am Samstagabend kurzzeitig festgenommen. Verdächtig ist außerdem ein 40-jähriger Türke. Ob gleiche Täter an verschiedenen Abenden immer wieder Frauen bedrängten, sei derzeit noch ungeklärt, hieß es.

Henkel: „Erniedrigend und frauenverachtend“

Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) verurteilte die sexuellen Übergriffe: „Dieses erniedrigende und frauenverachtende Vorgehen ist ebenso abstoßend wie kriminell.“ Er forderte weitere mögliche Opfer dringend auf, sich bei der Polizei zu melden.

Henkel erklärte, das Phänomen der sogenannten Antänzer habe in Deutschland deutlich zugenommen. „Die Berliner Polizei nimmt dieses Problem sehr ernst und hat bereits am 1. April 2016 eine sechsköpfige Ermittlungsgruppe ‚Antänzer‘ gegründet.“

Unterscheiden muß man nach Einschätzung der Polizei zwischen dem reinen „Antanztrick“ von organisierten Taschendieben, mit dem Opfer abgelenkt und bestohlen werden sollen und der Belästigung, Bedrängung und Erniedrigung von Frauen durch größere Männergruppen, bei der es vorrangig nicht um Diebstahl geht – auch wenn nebenbei gestohlen wird. Allerdings gebe es Überschneidungen und Vermischungen zwischen den Tätergruppen.

Haftbefehle gegen 7 total süße Antanz-Syrer erlassen

Gegen sieben Trickdiebe ist Haftbefehl erlassen worden, wie eine Polizeisprecherin am Dienstagabend mitteilte. Die Männer waren zuvor festgenommen worden, weil sie Frauen angetanzt haben sollen, um sie abzulenken und die Handtasche oder andere Wertgegenstände der Betroffenen zu stehlen. In diesen Fällen gab es keine sexuellen Übergriffe.

Waren Sie beim Karneval der Kulturen in Berlin dabei? Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen in einer Mail an ich-bin-bekloppt@focus.de.

Im Video: Parallelen zur Kölner Silvesternacht – junge Frauen in Berlin begrapscht und beklaut

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

One response to “Find ich total geil, die BRD… Mindestens acht Frauen Opfer sexueller Übergriffe in Berlin”

  1. BND-Aktivkader-Portfolio an der sexuellen Front says :

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/8201656/wenn-sich-politiker-heimlich-brueste-kaufen.html

    Ja, wir haben auch schon berücksichtigt, daß Frauen besonders gefährdet sind und deshalb unseren Aktivkader an Transvestiten und Transsexuellen erhöht, die laufend im Bodybuilding stehen. Da kann denen nichts passieren.

    Wir wollen, daß Frauen sicher leben.

    Herzlichst Ihr BND-Aktivkader-Portfolio-Melitis.

    Aber nicht, daß sich etwa BND-Aktivkader-Transen als Juden ausgeben, denn das gilt als Rassenschande, und Rassenschande dulden wir Juden nicht. Wir halten unsere Rasse rein. Michel Friedman benutzt ständig Kondome, wenn er Zwangsprostituierte vergewaltigt. Da kann nichts passieren, außer man berücksichtigt die Erkenntnisse Honigmanns wegen der zu großen Poren bei Kondomen.

    Anzeige wegen Vergewaltigung

    Araber muss in den Knast, weil er sich als Jude ausgab

    Kann freiwilliger Sex rückwirkend eine Vergewaltigung sein? Ein israelisches Gericht ist dieser Meinung. Ein Palästinenser hatte sich einer Israelin gegenüber als Jude ausgegeben und war eine sexuelle Beziehung mit ihr eingegangen. Als die Frau erfuhr, dass der Mann Araber ist, zeigte sie ihn an.

    http://reserveforum.de/index.php?id=219

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: