Jude Steilmann kämpft um seine Zukunft

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f9/070531-uw09648_2000.jpg/800px-070531-uw09648_2000.jpg

Jude Steilmann kämpft um seine Zukunft

Nach dem Insolvenzantrag von Steilmann rückt die Perspektive des Unternehmens in den Fokus. Der Insolvenzverwalter gibt sich optimistisch und kündigt Gespräche mit Händlern und Lieferanten an.

Die betroffenen Modehäuser Boecker bleiben derweil geöffnet.

Nach dem Insolvenzantrag des Modekonzerns Steilmann laufen die Geschäfte des Bekleidungsunternehmens vorerst weiter.

Die vor allem in Westdeutschland beheimateten zwölf Boecker-Modehäuser blieben geöffnet, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Frank Kebekus mit.

„Oberste Priorität hat derzeit, die operativen Geschäfte der Gruppengesellschaften zu stabilisieren.“

Demnach sind erste, nicht genannte Maßnahmen bereits eingeleitet worden. Gespräche mit Handelskunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern würden zügig folgen, sagte Kebekus. Der Name Steilmann habe nach wie vor einen guten Ruf.

„Dies wird sicherlich hilfreich bei unserem Bemühen sein, eine Zukunftsperspektive zu finden.“


440 Mitarbeiter betroffen

Bildschirmfoto 2016-03-28 um 14.15.15

Steilmann hatte wegen Zahlungsunfähigkeit am Donnerstag einen Insolvenzantrag gestellt. Als Grund für die Misere nannte das Unternehmen anhaltend schwache Geschäfte.

„Die Banken waren nicht mehr bereit zu finanzieren“, hieß es.

Gespräche mit potentiellen Geldgebern seien erfolglos verlaufen.

Betroffen von der Insolvenz sind ausschließlich die Obergesellschaft Steilmann und die zwölf Boecker-Modehäuser mit insgesamt knapp 440 Mitarbeitern.

Sie erhalten nach Angaben des Unternehmens von der Bundesagentur für Arbeit bis einschließlich Mai Insolvenzausfallgeld.

Nicht betroffen von der Insolvenz sind die deutschlandweit 170 Adler Modemärkte, an denen Steilmann beteiligt ist. Dort arbeiten die meisten der 8300 Mitarbeiter des Unternehmens. 2014 hatte die Steilmann SE 900 Millionen Euro umgesetzt, der Großteil davon entfiel auf Adler.

Advertisements

4 responses to “Jude Steilmann kämpft um seine Zukunft”

  1. Laszlo Biro - eine Kugel für den Schreiber der Fulda-Connection aus Nieder-Moos. says :

    Die Steilmann-Pleite hat unterdessen auch andere Branchenfirmen erschüttert. Neben Adler Modemärkte gerieten Aktien wie Gerry Weber, Tom Tailor, Hugo Boss und Ahlers unter Druck. Vor allem das heiß umkämpfte mittlere Preissegment, zu dem Steilmann gehört, leidet unter schwachen Margen.

    Und Gerry Weber, der Castro-Jude, ist nun glücklich wie Fidel, die Juden-Jesuiten-Geige.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Castro_Mode

    Fidel Castro, der, Gerüchten zum Trotz, kein Nachkomme spanischer Kryptojuden ist. Nachweislich jüdische Promis dagegen waren neben den üblichen Verdächtigen wie Einstein, Freud und Meyer Lansky auch Laszlo Biro (Erfinder des Kugelschreibers) – Schabbesgoi von Anne Frank.

    Hier „irrt“ die allgemeine Judenzeitung, denn Castro ist Jesuit wie auch Dr. Mauchs Che Guevara – und Jesuiten sind Marranen, die schlimmsten und verbrecherischsten Juden wie Loyola, Lainez und Borgia, aber auch Horst Mahler und sein ganzer Jesuitenversippter Club aus Dornach und die rechtsextremistische Clique der Jerusalemer Erklärung mit Kippa an der Klagemauer.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/9416

    Die wichtigste Frage aber wäre, ob Honigmann auch Marrane oder Schabbesgoi ist.

    Binsteiner Bettina Maria Naturheilpraxis
    Heilpraktikerin vom Bund deutscher Unitarier
    Schmiedsgasse 11, 36381 Schlüchtern

    Schlüchtern liegt im östlichen Main-Kinzig-Kreis auf einer Höhe von 207 m über NN, ungefähr 30 km südwestlich von Fulda am Südwestende des zur Vorder- und Kuppenrhön gehörenden Landrückens.

    Hier Honigmanns Neo-Druiden vom Verfassungsschutz der Fulda-Connection:

    Gefällt mir

  2. Ungehobelte Juden kommen bei den Goyim besonders gut an - zum Hobeln. says :

    Gerade das Ungehobelte – insbesondere von Frauen – ist ja bekanntlich für einen Juden das was bei der Wählerschaft ankommt.

    Für Trump hat Lewandoswki alles richtig gemacht

    Dabei behauptet Lewandowski, er trage gar nicht viel zu Trumps Erfolg bei. „Wenn man ein so talentiertes Rennpferd hat“, sagte er jüngst in einem Interview, „dann muss man es einfach laufen lassen.“ Möglicherweise liegt jedoch genau darin das Genie von Lewandowski. Jeder andere Politstratege hätte versucht, den Polterer Trump salonfähig zu machen. Lewandowski hingegen hat von Anfang erkannt, dass gerade das Ungehobelte von Trump bei der Wählerschaft ankommt.

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/donald-trumps-wahlkampfmanager-nach-pressekonferenz-verhaftet-23805964

    Liebe Grüße

    Melitta Hobel

    http://mahnmal-neckarzimmern.de/gedenkbuch/hobel.4095

    Der Jude setzt den Hobel an und hobelt alle gleich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hobellied

    Gefällt mir

    • Schlau Meir says :

      Gerade das neue iPHOINE von APPLE, Version 6s, kommt sehr gut an.

      Ich zeige es einfach, und schon werde ich überschüttet. „Ey Alter, Du hast meine Nummer ja noch gar nicht gespeichert!“ :mrgreen:

      Gefällt mir

  3. Aus Lagerfelds KL direkt in die DDR mit Jude Steilmann. says :

    Steilmann belieferte auch die DDR-Exquisitläden mit seinem Scheiß und Lagerfeld signierte seinen Scheiß mit KL für Steilmann, also aus Lagerfelds KL direkt auf Steilmanns Judentisch und in die DDR.

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: