Vahrenheide – Kurdischer Familienstreit eskaliert: 21jährige auf Hochzeit erschossen

https://i0.wp.com/f.blick.ch/img/news/crop4798136/1825296703-chorizontal-w1600/Auf-einer-Hochzeitsfeier-in-Hannover-fielen-Schuesse-Grund-sollen-Familienstreitigkeiten-gewesen-sein.jpg

Am späten Sonntagabend kam es in Hannover bei einer kurdischen Hochzeit zu einer Schießerei.

Bei dem Zwischenfall 6 Menschen verletzt, die 21jährige Braut starb.

https://i1.wp.com/f.blick.ch/img/incoming/crop4791714/8575299079-chorizontal-w1600/2016-03-09T183033Z-814972118-GF10000339741-RTRMADP-3-GERMANY-ELECTION.jpg

Kurdischer Mörder sagte: „Mutti hat mich zum Schießen gern!“

Eine 21 Jahre alte Frau ist auf einer großen Hochzeitsfeier in Hannover erschossen worden.

Ein bislang unbekannter Mann habe am Sonntagabend mehrfach gezielt auf die junge Frau geschossen.

In einer Klinik sei sie später ihren schweren Verletzungen erlegen.

  • Der Schütze sei mit mehreren Hundert Menschen auf der Hochzeit zu Gast gewesen.
  • Nach den tödlichen Schüssen habe es familiäre Streitigkeiten zwischen den Gästen gegeben. Dabei habe es mindestens vier Verletzte gegeben.
https://i1.wp.com/f.blick.ch/img/news/crop2372638/6135299600-chorizontal-w1600/Ein-Absperrband-der-Polizei-Symbolbild-.jpg

Vahrenheide – Polizeisperrzone beim Mord an 21jähriger Kurdenbraut in der Straße Alter Flughafen

Straße komplett gesperrt

Weiter heißt es in einem Bericht der „Hannoversche Allgemeine Zeitung“, daß die Polizei gegen 22.30 Uhr zu dem Gebäude an der Straße Alter Flughafen ausgerückt sei. Es befinde sich direkt gegenüber einem früheren Möbelmarkt. Bei der Veranstaltung soll es sich um eine kurdische Hochzeit gehandelt haben zu der mehrere Personen geladen waren. Die Polizei sperrte das Gebiet um den Veranstaltungsort weiträumig ab.

Angaben zu näheren Umständen der Tat, zur genauen Identität des Opfers sowie zum Täter waren zunächst unklar. Auslöser der Tat seien einem Sprecher der Polizei zufolge familiäre Streitigkeiten gewesen. Zunächst sprachen die Ermittler von einer Fahndung nach mehreren Menschen, später hielt sich die Polizei mit Angaben bedeckt. Von allen Hochzeitsgästen seien die Personalien aufgenommen worden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen eines Tötungsdelikts ein. Bis in den frühen Montagmorgen waren Beamte der Spurensicherung damit beschäftigt, Beweise zu sichern.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: