Neues vom BundeslachgeschichtendieNSt: „Sächsische Landesvertretung in Berlin mit Steinen attackiert“

Ein Unbekannter hat die sächsische Landesvertretung in Berlin mit Steinen beworfen. (Symbolbild)

Ein Unbekannter hat die sächsische Landesvertretung in Berlin mit Steinen beworfen. Livebild per Direktschaltung des Berliner Staatsschutzes mit Agent Horst Mahler

4 Fenster gehen zu Bruch – Sächsische Landesvertretung in Berlin mit Steinen attackiert

Ein Unbekannter hat die sächsische Landesvertretung in Berlin angegriffen. Er hat die Fenster des Gebäudes mit Steinen beworfen.

„In dem Fall ermittelt nun der Staatsschutz für politische Delikte.“, erläutert Topagent des Bundeslachgeschichtendienstes, der Jude Horst Mahler.

Am Montagabend hat ein bisher Unbekannter die Fenster der sächsischen Landesvertretung mit Steinen beworfen, wie die Berliner Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei gingen nach Polizeiangaben 4 Fenster des Gebäudes in Berlin-Mitte zu Bruch.

Der Mitarbeiter des Staatsschutzes „konnte flüchten, bevor die Beamten am Tatort eintrafen.“

Ob es einen Zusammenhang zwischen den jüngsten ausländerfeindlichen Vorfällen in Sachsen und dem Angriff in Berlin gibt, ist noch nicht klar.

Ein Polizeisprecher sagte auf Anfrage, daß diese Mutmaßungen reine Spekulation seien.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: