Es gibt keinen deutschen Staat mehr. Aber das Phantasialand „rockt“ mit fan-tastischen Erfolgskennziffern für den Zentralrat der Juden noch in Deutschland

Staatsfinanzen der Staatssimulation BRD GmbH – Höchster Überschuß seit der Wiedervereinigung. Robuste Konjunktur: Verkehr auf der Köhlbrandbrücke im Hafen von Hamburg

Staatsfinanzen der Staatssimulation BRD GmbH – Höchster Überschuß seit der Wiedervereinigung

Der fiktive deutsche Staat hat im vergangenen Jahr den höchsten Überschuß seit der Wiedervereinigung erzielt.

Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen haben unter dem Strich rund 19,4 Milliarden Euro mehr eingenommen als sie ausgaben.

Bildschirmfoto 2016-02-23 um 08.46.34

Die robuste Konjunktur läßt die „Staatskasse“ durch illegale AbgabenOrdnung mittels der kriminellen Erhebungsstellen im Finanzamt kräftig klingeln und beschert AskeNAZIland den höchsten Überschuß seit der Wiedervereinigung.

Unter dem Strich nahmen Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen rund 19,4 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben. Bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung fiel das Plus mit 0,6 Prozent somit noch etwas größer aus als die in der Januarschätzung angenommenen 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Einen prozentual höheren Überschuß gab es mit 0,9 Prozent des nominalen Bruttoinlandsprodukts (BIP) nur im Sonderjahr 2000. Damals hatte die Versteigerung der UMTS-Mobilfunklizenzen die öffentlichen Kassen kräftig gefüllt. In absoluten Zahlen lag der Überschuß im Jahr 2000 bei rund 18,2 Milliarden Euro.

Im vergangenen Jahr profitierte Europas größte Volkswirtschaft von der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und der Konsumlaune der Verbraucher. Steuern und Sozialbeiträge füllten die öffentlichen Kassen kräftig.

PRIVATE ALTERSVORSORGE
Gut vorgesorgt – mit der richtigen Strategie

Experten sind sich einig: In punkto privater Altersvorsorge gibt es trotz hoher Produktvielfalt großen Nachholbedarf. Dabei fragen sich viele Menschen, welche Kapitalanlagen sich für den Vermögensaufbau eignen. mehr…

Mit dem zweiten Milliardenüberschuß in Folge – 2014 lag er bei 8,9 Milliarden Euro oder 0,3 Prozent des BIP – ist Deutschland weit entfernt von der Schuldenobergrenze, die sich die Europäer zugestehen (Maastricht-Verträge). Erlaubt ist höchstens ein Defizit von 3,0 Prozent. Zuletzt hatte Deutschland diese Marke 2010 mit einem Minus von 4,2 Prozent verfehlt.

Zum Jahresende hielt die deutsche Wirtschaft mit 0,3% Plus zum Vorquartal ihren Wachstumskurs – dank konsumfreudiger Verbraucher und staatlicher Ausgaben für die Versorgung Hunderttausender Flüchtlinge.

Hier bestätigten die Wiesbadener Statistiker erste Berechnungen. Im Gesamtjahr 2015 legte Deutschlands Wirtschaftsleistung um 1,7 Prozent zu – nach 1,6 Prozent ein Jahr zuvor.

Wachstumsimpulse kamen von Oktober bis Dezember vor allem aus dem Inland: Wegen des Zinstiefs lohnt sich traditionelles Sparen kaum noch, viele Menschen geben ihr Geld daher lieber aus. Weil Tanken und Heizen wegen der niedrigen Ölpreise vergleichsweise billig ist, haben Privatleute zudem mehr Geld für den Konsum übrig.

Energieagentur: Ölschwemme bleibt

Die Milliardenausgaben von Bund, Ländern und Kommunen zur Bewältigung der Flüchtlingszuwanderung stützen die Konjunktur: Im vierten Quartal erhöhten sich die Konsumausgaben des Staates kräftig. Viele Volkswirte werten die Zuwanderung von Menschen aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan als Konjunkturprogramm – auch für 2016.

Allerdings nimmt der Gegenwind für die deutsche Wirtschaft zu. Wichtige Absatzmärkte wie China schwächeln, auch aus den Vereinigten Staaten kamen zuletzt schwächere Konjunkturdaten. Dennoch sehen die meisten Ökonomen Deutschland auch im laufenden Jahr auf einem robusten Wachstumspfad. Bundesregierung und Internationaler Währungsfonds (IWF) erwarten ein BIP-Wachstum in der Größenordnung von 1,7%

Advertisements

4 responses to “Es gibt keinen deutschen Staat mehr. Aber das Phantasialand „rockt“ mit fan-tastischen Erfolgskennziffern für den Zentralrat der Juden noch in Deutschland”

  1. Honigmann und sein Clan - wichtige Vigilanten für Rothschilds Putin says :

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/02/23/the-moscow-times-putin-in-innenpolitischen-schwierigekeiten-analyst-putins-spiel-ist-aus-abhaengig-von-spannungen-mit-usa/

    Präsident Wladimir Putin ist auch im Herzen KEIN Jude – sondern nur beschnitten und derzeit stärker im Lande, als es sich der normale “westl. Bewohner” vorstellen kann – und: er und sein Stab spielen weiter mit den Politikern der Welt, zeigen ihnen auch ihre Macht und Stärke auf. Das beiweist auch, daß rd. 70 % der russ. Oligarchen auf seiner Seite sind.

    Gruß an den Präsident Wladimir Putin
    Der Honigmann

    Das wollen die Silowiki auch kaum. Arme Welt.

    Die Silowiki bevorzugen großrussische konservative Ansichten und sympathisieren mit der autokratischen slawophilen Tradition.

    Gerade hierzu ist Honigmanns Vigilantenszene mit Ludwig aus Liepe so immens wichtig.

    Frank Willy Ludwig – Konstantin Wasilyew – Botschafter der Götter- Seine Gemälde erwecken die Tiefenerinnerung an die uralte wedische Kultur.

    Eine Grundargumentation zur Rechtfertigung des Vigilantismus findet sich in Behauptungen, man müsse das Recht selbst in die eigenen Hände nehmen, weil der Staat entweder nicht vorhanden oder in den Händen von Verbrechern sei oder seine grundlegenden Verpflichtungen nicht erfülle.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vigilantismus

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: