Trump für „viel schlimmere Methoden“ als Waterboarding

Jeb Bush, Marco Rubio, Donald Trump

Jeb Bush, Marco Rubio, Donald Trump

Bei der letzten TV-Debatte der Republikaner vor der Wahl in New Hampshire konnte Jeb Bush erstmals auftrumpfen.

Donald Trump fiel wieder durch radikale Aussagen aus und beleidigte das Publikum.

Die abschließende TV-Debatte der Republikaner vor der wichtigen Vorwahl in New Hampshire war eine, bei der Nordkorea sich uneingeladen in den Vordergrund spielte, bei der das neue Wunderkind Marco Rubio kräftig Prügel bezog, bei der Donald Trump das Publikum beleidigte und Jeb Bush den Immobilienmogul das erste Mal ausknockte. Und bei der die Republikaner in Drogenfragen weich wurden. Mit einem Wort: Es war eine Menge los.

https://i2.wp.com/cbsnews1.cbsistatic.com/hub/i/r/2015/01/13/7ecdd9fa-90d3-444d-b97c-4816417481c5/thumbnail/620x350/5d66d4b55c57b0d6d44e4e01c190c2c3/the-possibles-marco-rubio03.jpg

Prügel für Marco Rubio

Prügel für Marco Rubio

Rubio gilt als Name der JUDEN… wie Rubin… Helena Rubinstein, Arthur Rubinstein usw.

Why do some Jews like Marco Rubio so much?

Eine Begründung der jüdischen JERUSALEM POST

For all those who call the sunny beaches of South Florida home, you may have heard the name, “Bramen.” Perhaps when buying a car of some sort? You’re on the right track. Billionaire car dealership owner Norman Braman—a past president of the Greater Miami Jewish Federation—is one of the biggest patrons of Rubio’s political career. Braman has been friends with Rubio for quite a while now and visited Israel with him back in 2010.

Nach seinem guten Abschneiden in Iowa und seinem rasanten Aufstieg in den Umfragen in New Hampshire mußte Marco Rubio klar gewesen sein, daß er bei dieser Debatte ins Zentrum der Kritik geraten würde.

Offenbar war er weder darauf vorbereitet, aus welcher Ecke die Attacke kommen, noch wie heftig sie sein würde.

https://i0.wp.com/blogs-images.forbes.com/robertwood/files/2015/03/Chris-Christie.jpg

Es war nämlich nicht etwa Jeb Bush, der das Feuer auf Rubio eröffnete, sondern New Jerseys Gouverneur Chris Christie.

Es war nämlich nicht etwa Jeb Bush, der das Feuer auf Rubio eröffnete, sondern New Jerseys Gouverneur Chris Christie.

  • Gleich am Anfang warf er Rubio vor, noch nie in eine wirklich folgenreiche Entscheidung involviert gewesen zu sein und
  • nie für irgend etwas zur Rechenschaft gezogen worden zu sein als Senator.

Er habe einfach nicht die nötige Erfahrung, um Präsident zu sein, genauso wenig wie Barack Obama sie gehabt habe.

  • Rubio konterte mit einigen Gesetzesinitiativen, an denen er beteiligt war, wich dann auf ein anderes Schlachtfeld aus.

Es stimme gar nicht, daß Obama keinen Plan gehabt habe, so Rubio.

  • Tatsächlich sei er einer wohl überlegten Strategie gefolgt, nämlich Amerika zu verändern, ihm seine Besonderheit zu nehmen und es zu einem Land wie jedem anderen in der Welt zu machen.

Immer wieder in der 1. Stunde griff Christie Rubio scharf an, und immer antwortete dieser mit Obama.

„Da ist sie wieder, die auswendig gelernte 25-Sekunden-Rede“, ätzte Christie

Rubio sah nicht gut aus und seine ständige Wiederholung derselben Sätze wurde schnell zum Witz in den sozialen Netzwerken.

Nordkoreas Raketenstart

Carly Fiorina war wegen schlechter Umfragewerte nicht auf die Bühne gebeten worden, dafür hatte sich Nordkorea selbst eingeladen, das kurz vor Beginn der Debatte eine Langstreckenrakete getestet hatte und damit erneut gegen UN-Sicherheitsratsresolutionen verstieß. Trump forderte, daß China Pjöngjang einhegen müsse, während Ohios Gouverneur John Kasich sagte, er sei am meisten darüber besorgt, daß Nordkorea Technik und Nuklearmaterial an nichtstaatliche Akteure, etwa Terroristen, weitergeben könnte. Andere warnten davor, daß der Iran denselben Weg nehmen könnte wie die Nordkoreaner.

Jeb Bushs 1. Treffer gegen Trump

Zu einem heftigen Zusammenprall kam es dann zwischen Trump und Bush beim Thema staatlicher Enteignungen, die in New Hampshire derzeit sehr unbeliebt sind.

Trump gab ein feuriges Plädoyer dafür ab, ohne solche Enteignungen sei der Bau von Infrastruktur gar nicht denkbar.

Worauf Bush ihm vorwarf, er habe das Instrument einst bei einem Casinobau in Atlanta nicht etwa zum öffentlichen Nutzen gebrauchen wollen, sondern um eine ältere Frau zu enteignen und auf ihrem Grund und Boden einen Limousinen-Parkplatz zu bauen.

Als Trump zum Gegenangriff überging und Bush vorwarf, von den Interessen von Großspendern abhängig zu sein, wurde er vom Publikum ausgebuht.

  • Worauf er die Zuschauer beleidigte und meinte, die seien auch alle Establishment-Unterstützer.
  • Das kam gar nicht gut an.
  • Es war das 1. Mal überhaupt bei einer TV-Debatte der Republikaner, daß Jeb Bush gegen Trump einen echten Treffer erzielte.

Umdenken beim Thema Drogen

Es war auch die erste Debatte der Republikaner, bei der das Publikum im ganzen Land Zeuge eines Umdenkens der Republikaner in Drogenfragen wurde, das sich bei Wahlkampfveranstaltungen in New Hampshire schon lange abgezeichnet hatte.

Es ist ein Thema, daß die Leute im „Granit-Staat“ umtreibt, weil New Hampshire eine der Regionen ist, die von der neuen Welle von Drogenabhängigen besonders stark betroffen ist. Es ist eine neue Epidemie im Land, die oft mit Schmerzmittelabhängigkeit beginnt und dann in illegalen Drogen endet. Und die, anders als früher, besonders die weiße Bevölkerung erfaßt hat.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

4 responses to “Trump für „viel schlimmere Methoden“ als Waterboarding”

  1. Karl Nolle für Chaim Noll - Je suis Rothschild Pariser aus Auschwitz, aber großporig nach Honigmann. says :

    Warum findet der Prozess erst jetzt statt? Wegen der Rothschild Pariser aus Polen !

    Durch eine geänderte Rechtsauslegung sind zuletzt die Hürden für Verurteilungen wegen Beihilfe zu NS-Verbrechen gesunken. Jahrzehntelang galt es als unumgänglich, Beschuldigten eine konkrete Beteiligung an einer konkreten Tötungshandlung nachzuweisen – etwa die Bewachung eines ganz bestimmten Deportationszugs an einem bestimmten Tag. Hinzu kam die Tendenz, den Beitrag kleiner „Gehilfen“ in Rahmen des „industriellen Massenmords“ rechtlich als zu geringfügig für eine Verurteilung anzusehen.

    Erst mit dem Schuldspruch gegen den Vernichtungslagerwachmann John Demjanjuk durch das Landgericht München 2011 begann sich dies zu ändern. Die Richter sahen nun schon die Zugehörigkeit zur Wachmannschaft eines Lagers, in dem massenhaft und systematisch gemordet wurde, als ausreichend dafür an, den Angeklagten wegen Beihilfe zu Tötungen zu verurteilen. Weil die Staatsanwaltschaften nach dem Demjanjuk-Urteil die Chancen auf eine Verurteilung steigen sahen, brachten sie noch einmal einige Strafverfahren auf den Weg.

    http://www.tz.de/welt/grauen-auschwitz-kommt-erneut-gericht-zr-6102200.html

    Und besonders Helmut Kohl, dieser Gummijuden-Sklave von Fritz Ries mit seinen Rothschild-Parisern aus Buna Auschwitz muß vor Gericht gestellt werden wegen Judenvernichtung, denn das sind die wahren Profiteure der Judenvernichtung.

    Der bnei brit Jude Helmut Kohl benutzt Rothschild Pariser, die ihm von seiner angetrauten Krankenschwester angelegt werden müssen.

    Neuland unterm Pflug Wie alte Familien mit Tradition nach 1990 den Osten kultivierten – der Fall Biedenkopf

    Führen sei auch ein „animalischer“ Prozess, klärte Biedenkopf die St. Gallener Studenten auf. Er selbst ist ein geborener Führer. Sechs Jahrzehnte bevor er dank der friedlichen Revolution in seiner neu etablierten Monarchie Ehefrau Ingrid zur Landesmutter von Sachsen erhob, hatte der Knabe dem Mädchen schon die Puppenküche gebastelt: Ingrid ist die Tochter von Fritz Ries, einem sehr angesehenen Gummiwarenindustriellen, mit dem der alte Biedenkopf lebenslänglich befreundet war. Ries hatte in Leipzig den 120-Mann-Betrieb Firma Holter Polter erworben und durch fleißige Arisierungen von Präservativ- und Bekleidungsfabriken, besonders im frisch eroberten Polen, zu einem großen Konzern gemacht mit über 10.000 Mann Personal.

    Die Arbeitsstätten seiner Oberschlesischen Gummiwarenfabrik Trzebinia wurden der besseren Flexibilität wegen bald direkt in das Vernichtungslager Auschwitz verlegt. Einen großen Teil seiner nach 1945 unendlich wertvollen Maschinen und Warenlager konnte Ries rechtzeitig in den Westen verlagern, wo er trotzdem hohe Entschädigungen als Vertriebener erhielt und in Frankenthal die Pegulan AG gründen konnte.

    https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/fuhren-im-wandel-der-zeiten

    http://www.karl-nolle.de/artikel?mode=print&id=1828

    Gefällt mir

  2. Wann wird der nationalbolschewistische Abschaum endgelöst ? says :

    Die Schachernazis und Russenjuden Honigmann und Egon Tech möchten die deutsche Energiewirtschaft zugrunderichten, um ihren nationalbolschewistischen Nazijuden Putin zu stärken. Das haben sie mit ihren verjudeten Grünen gemeinsam.

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/02/07/eilt-aktuell-haarp-lois-kraftwerk-rostock-marlowmv-groesste-haarpschleuder-der-welt/

    Dafür werden dann solche Hirngespinste der Nazianthroposophen wie „Freie Energie“ usw. dem Honigmann-Idiotenanhang in die Omme geschissen.

    Dreckige stinkende nationalbolschewistische Putin-Schweine:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/11/27/freie-energie-fur-alle-menschen-ist-mit-raumenergie-moglich/

    Gefällt mir

  3. Horst Mahler und Michel Friedman - die häßliche Fratze der Jesuiten-Nazis says :

    „Wir müssen uns die hässliche Fratze der Nazis vor Augen halten“.

    Michel Friedman hat für ein Gesellschaftsmagazin mit dem Ex-RAF-Terroristen und heutigen Nazi Horst Mahler ein langes Gespräch geführt. Im Interview mit sueddeutsche.de erläutert er, warum er es für wichtig hält, nicht nur über diese Leute zu reden – sondern manchmal auch mit ihnen.

    Du sagtest bisher nur, daß Mahler im Zusammenhang mit dem Verfassungsschutz zu sehen ist. Da sieht aber keiner durch, worum es geht, wenn man diese dämliche allgemeine Verblödung mit der Frage sieht, warum denn dieser „mysteriöse“ Schwenk von der APO zu den Rechtsextremisten. Ich finde das hier viel klarer, um zu sagen, daß es überhaupt kein Schwenk war, sondern eine geradlinige logische bewußte und zielgerichtete Entwicklung. Und hinter allem stehen die Jesuiten, die von Anfang an Marranen, also Juden, waren. Ich weiß noch wie Honigmann die Hosen voll hatte, aber er hat mich doch ganz bewußt nach Paraguay, dem Land der Jesuiten, mitgenommen. Er kannte mich doch.
    Und genau das ist der Hintergrund von Schlomo Sand und Arthur Koestler, und Friedman ist genau der Vertreter dieser Richtung.

    Jetzt gibts auch in Polen einen Harinam. Blankes New Age !!!

    http://amazingdiscoveries.org/R-Jesuits_controlled_Hippie_movement_McSorley

    „When I read the Bhagavad-gita and reflect about how God created this universe everything else seems so superfluous.“
    ~Albert Einstein

    „The Bhagavad-gita has a profound influence on the spirit of mankind by its devotion to God which is manifested by actions.“
    ~Dr. Albert Schweitzer

    „The Bhagavad-gita is the most systematic statement of spiritual evolution of endowing value to mankind. It is one of the most clear and comprehensive summaries of perennial philosophy ever revealed; hence its enduring value is subject not only to India but to all of humanity.“
    ~Aldoius Huxley

    „I owed a magnificent day to the Bhagavad-gita. It was the first of books. It was as if an empire spoke to us, nothing small or unworthy, but large, serene, consistent, the voice of an old intelligence which in another age and climate had pondered and thus disposed of the same questions which exercise us.“
    ~Ralph Waldo Emerson

    http://atmani.com/gita/gita.html

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: