Präsidentenwahl in Portugal: Die Stunde des TV-Predigers

https://i0.wp.com/www.dw.com/image/0,,19001008_303,00.jpg

Alles deutete auf den Konservativen Rebelo de Sousa hin. Der Staatschef spielt im Machtgleichgewicht des Landes eine wichtige Rolle.

Die Portugiesen haben am Sonntag einen neuen Staatspräsidenten gewählt.

Die Umfragen rechneten mit einem Sieg des konservativen Marcelo Rebelo de Sousa, des 67jährigen Rechtsprofessors und populären TV-Kommentators.

Den Erhebungen zufolge könnte er sogar auf mehr als 50% der Stimmen kommen, wodurch kein 2. Wahlgang notwendig wäre.

  • Den insgesamt 9 Gegenkandidaten, überwiegend aus dem sozialistischen Lager oder linken Spektrum, wurden in dieser Runde keine Chancen eingeräumt.

https://i0.wp.com/s3.observador.pt/wp-content/uploads/2014/09/cropped-18199141.jpg

Wenn die Prognosen zutreffen, müßte der Konservative, der als politischer Fernsehprediger populär geworden ist, künftig mit einer sozialistischen Regierung zusammenarbeiten.

Die größten Herausforderungen in dem Eurokrisenland sind der Kampf gegen die Schuldenmisere und die Wirtschaftsmisere sowie die wachsende Armut im Land. Portugal wurde 2011 vom Euro-Rettungsfonds mit 78 Milliarden Euro vor der Staatspleite bewahrt und mußte sich im Gegenzug einem harten Spar- und Reformkurs unterwerfen.

Seine Popularität hat „Marcelo“, wie er im Volk genannt wird, vor allem seinem Redetalent zu verdanken.

  • Lange Zeit kommentierte der galante Professor, der vor 20 Jahren vorübergehend Parteichef der Konservativen war und sich dann aus der aktiven Politik zurückzog, am Sonntagabend im Fernsehen Aktuelles.

„Marcelo“ erklärte den Bürgern die Wirren der Politik, sprach über Fußball, die Wirtschaft, über Gott. Und zwar so, daß die Menschen ihn verstanden.

Die Portugiesen bedankten sich mit Einschaltquoten von über 30%.

Portugals Staatschef wird von den Bürgern direkt gewählt und spielt eine wichtige Rolle im Machtgleichgewicht des Landes. Der Präsident hat nicht nur repräsentative Aufgaben, sondern darf auch Gesetze der Regierung bremsen oder bei Zweifeln über ihre Verfassungsmäßigkeit zurückweisen. Zudem kann er, wenn er das Vertrauen in die Regierung verliert oder Instabilität droht, das Parlament auflösen und Neuwahlen ausrufen. Der bisherige Amtsinhaber, der 76jährige konservative Aníbal Cavaco Silva, war seit 2006 im Amt und muß nach 10 Jahren gemäß der Verfassung abtreten.

Mit einem Sieg von Rebelo de Sousa dürfte das Regieren für Portugals sozialistisches Minderheitskabinett nicht einfacher werden. Zumal Premier António Costa sich auf scharfem Kollisionskurs mit der konservativen Opposition befindet. Costa hat bei seiner Amtsübernahme vor zwei Monaten das Ende der bisherigen Austeritätspolitik verkündet.

Was Portugals Konservative zu der Warnung veranlaßt hat, daß Griechenland ins Chaos zu folgen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

One response to “Präsidentenwahl in Portugal: Die Stunde des TV-Predigers”

  1. Immer auf die Ohren achten... says :

    Der Honigmann hat gesagt, daß der Marcelo Rebelo de Sousa auch große Ohren hat und Ostafrika voll in der Hand der Juden ist.

    Merkels Regierung hat untersagt, dass in Berlin ein Video gezeigt wird, das den Deutschen die dramatischen Folgen der Sparpolitik in Portugal aufzeigt, und lehnt die Ausstrahlung in Deutschland “aus politischen Gründen” ab. Gegen diese Entscheidung hat der Initiator des Films (Foto), der ehemalige Chef der portugiesischen Sozialdemokraten (PSD) und Ex-Minister, Marcelo Rebelo de Sousa, bereits offiziell beim deutschen Botschafter in Lissabon protestiert. Man werde sich von der Weigerung der deutschen Regierung jedoch nicht abhalten lassen und den Menschen in Berlin diesen Streifen zeigen, versicherte er.

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/marcelo-rebelo-de-sousa/

    1925
    It is worthy of note that in l925 the first Zionist meeting was held in Lourenco Marques, and in l926 the Lourenco Marques community gathered “in the interests of Keren Hayesod.”

    1926
    On 29 August 1926 Chief Rabbi Dr. J. L. Landau M.A. PHD, consecrated the Lourenco Marques first synagogue.

    https://delagoabayworld.wordpress.com/2012/03/23/3385/

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: