Anlageschwätzer als „Vermögensberater“. Anzug und Krawatte macht es möglich…

DER AKTIONÄR zu NEMETSCHEK Bluff

Wo Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR, sein Kursziel sieht, erfahren Sie im Video vom 13.01.2016.“

Am freien Fall der NEMETSCHEK Aktie ins Bodenlose läßt sich wunderbar aufzeigen, wie die Finanzbranche zuweilen einfach dreist daher schwätzt. Bereits am Tage der Veröffentlichung des Videos am 13. Januar 2016 läßt sich im Chart aufzeigen, daß Kursauswertungen nach den üblichen Methoden von einem Bruch des Aufwärtstrends künden: so vor allem der Gleitende Durchschnitt nach KAUFMANN, kurz KAMA genannt.

Bildschirmfoto 2016-01-16 um 13.03.45

Chart der NEMETSCHEK Aktie mit KAMA 38 – die fortlaufenden Kurse unter dem KAMA deuten darauf hin, daß der Aufwärtstrend bis auf weiteres gebrochen wurde…

Der Bruch zeigt sich sowohl im kurz-, mittel- und langfristigen GD. Dieser GD wird – wie der MAMA nur selten verwendet und liefert daher oft gute Signale, die von der Masse der Anleger übersehen werden.

Darüber hinaus liefern die üblichen Indikatoren gleiche Tendenzaussagen. Diese kann jeder selbst in das Chart einzeichnen.

DER AKTIONÄR Weiß NEMETSCHEK

Am freien Fall der NEMETSCHEK Aktie ins Bodenlose läßt sich wunderbar aufzeigen, wie die Finanzbranche zuweilen einfach dreist daher schwätzt.

„Wo Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR, sein Kursziel sieht, erfahren Sie im Video vom 13.01.2016.“

Dumm gelaufen, wer sich auf diese tolle 60-Sekunden-Analyse dieses Profis verlassen hatte – in dem Bericht werden nicht einmal die maßgeblichen Unterstützungen oder Trendlinien per Zahl genannt. Mehr als 15% Kursverlust für diese Gutgläubigen…

Verlustbegrenzung ist im Aktiengeschäft das „A und O“. Wer bei 42 verkauft hat per Stop Loss Order (automatisch ausgelöst), der kann gegebenenfalls bei 38 wieder zurückkaufen, wenn er weiter positiv gestimmt ist.

Macht 4 Differenz – oder glatte 10% Performance!

  • „Hervorragend entwickelt trotz Marktschwäche.“

  • „Die Anleger zeigen sich nicht bereit, hier auch nur ein Stück aus der Hand zu geben.“

  • „Ganz ganz ganz kleine Rücksetzer, die eigentlich nichts weiter besagen, asl daß wir weiter auf diesen Wert setzen werden. Gehört zu unseren Favoriten aus dem Nebenwertesegment.“

  • „Eindeutig unser Favorit, wir bleiben dabei.“

http://www.onvista.de/news/nemetschek-aktie-trotz-ruecksetzer-kaufen-22731747

http://www.deraktionaer.tv/video/nemetschek-aktie-trotz-ruecksetzer-kaufen-50183941.html

Eine sinnvolle Option bietet sich bei SHORT-Absichten – als Beispiel – mit Knock-Out (PUT) MINI FUTURE OPTIONSSCHEIN PUT AUF NEMETSCHEK [Mit Stopp Loss] der DZ BANK

http://www.onvista.de/zertifikate/snapshot.html?ID_INSTRUMENT=98917762&MONTHS=1W&CHART=1#chart

Gute 35% Gewinn in 3 Tagen – besser als für 200 Euro Lotto spielen!

typ3.chart

Dieses „heiße Scheinchen“ konnte ein klar denkender Anleger mit Markterwartung SHORT locker am 13. Januar 2016 bei rund 1,10 kaufen – und hätte es am 15. Januar 2016 locker bei 1,50 automatisch verkaufen können.

Dieses „heiße Scheinchen“ konnte ein klar denkender Anleger mit Markterwartung SHORT locker am 13. Januar 2016 bei rund 1,10 kaufen – und hätte es am 15. Januar 2016 locker bei 1,50 automatisch verkaufen können.

Wie Analyse anders geht, zeigt sich bei in der Regel zuverlässigen GodmodeTrader!

NEMETSCHEK – Chartbild kippt
15.01.16, 12:15 GodmodeTrader

NEMETSCHEK – Chartbild kippt. Noch am 29. Dezember 2015 markierte der Wert ein neues Hoch innerhalb der Rally bei 47,48 EUR; seitdem gibt der Aktienkurs deutlich nach.

Nemetschek AG – WKN: 645290 – ISIN: DE0006452907 – Kurs: 39,960 € (XETRA)

Die Nemetschek Aktie zählte lange zu den starken Aktien im TecDAX.

Noch am 29. Dezember 2015 markierte der Wert ein neues Hoch innerhalb der langfristigen Rally. Dieses Hoch liegt bei 47,48 EUR.

Seitdem gibt der Aktienkurs aber deutlich nach.

  • Seit 07. Januar 2016 notiert die Aktie unter dem letzten Zwischenhoch bei 43,04 EUR.
  • Im heutigen Handel gerät sogar der Aufwärtstrend seit 21. August 2015 bei 40,19 EUR in Gefahr.

Sollte Nemetschek per Tagesschlußkurs (am 15.01.2016 eingetreten) unter 40,19 EUR abfallen, würde eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 37,79 und möglicherweise sogar 33,07 EUR drohen.

Ein neues Kaufsignal ergäbe sich erst mit einem erneuten Anstieg über 43,04 EUR.

Anmerkung: Der XETRA Schlußkurs vom 15.01.16 liegt logischerweise dann bei 37,97!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: