Syrisches IS-Kalifat-Selbstmordattentat in Istanbul – Jeder einzelne Stein erzählt Geschichte

https://i1.wp.com/www.morgenpost.de/img/vermischtes/crop206912837/9942605530-w820-cv16_9-q85/istanbul01-3bc56bcd-f252-4743-b59c-497c5f21ed96.jpg

Wenige Meter entfernt erstreckt sich der weitläufige Sultanahmet-Platz, auf dem jeder einzelne Stein von Geschichte kündet.

https://i2.wp.com/cms.leo-clubs.de/sites/default/files/u4544/lionlogo_2c.jpg

Der LIONS CLUB wünscht allen Mordopfern eine gute Wiederauferstehung im Geiste von Albert Pike

Quer gegenüber der Hagia Sophia befindet sich in einem alten osmanischen Bau seit Kurzem ein luxuriöses Hamam, ein türkisches Badehaus für wohlhabende Besucher.

https://i2.wp.com/azvision.az/photos/speeren.jpg

Doch in der Regel flaniert man zum Platz zunächst am Kaiser-Wilhelm-Brunnen vorbei, der hier 1901 zum Andenken an den Türkeibesuch des deutschen Kaisers drei Jahre zuvor errichtet wurde.

http://bc03.rp-online.de/polopoly_fs/archiv-innenminister-nordrhein-westfalen-ralf-jaeger-1.4953208.1436879634!httpImage/3301537087.jpg_gen/derivatives/d950x950/3301537087.jpg

Herr Jägermeister aus der Promille-Dynastie wurde mit seinen hochprozentigen Sprüchen bekannt: „Der Gesundheitsminister operiert auch keinen Blinddarm…“ Na, dann mal gut Furzen und Rülpsen, Herr Meisterjäger von Kölle Alaaf!

Dann blickt man auf das heute unbebaute antike Hippodrom, das nur erahnen läßt, was für eine Macht sich hier einst widerspiegelte.Früher wurden hier, nahe dem (heute nicht mehr existenten) Kaiserpalast, Pferderennen vor 100 000 Zuschauern ausgetragen.

https://i0.wp.com/image.stern.de/6643920/16x9-940-529/7fec479d40713963df06f3c2a227839c/MV/istanbul-polizei.jpgNeben sportlichen Ereignissen war die direkte Umgebung des Hippodroms das soziale Zentrum der Hauptstadt von Byzanz. In der Mitte des an den Römischen Circus Maximus angelehnten Bauwerkes standen zahlreiche Kunstwerke. Heute ist aus der Zeit von Konstantin nur noch die Schlangensäule zu besichtigen.

https://i2.wp.com/files.newsnetz.ch/story/1/2/6/12696052/teaserbreitgross.jpg

Ein späterer Kaiser ließ den heute noch vorhandenen Obelisken aus dem ägyptischen Karnak in der Mitte der Rennbahn aufrichten.

https://i2.wp.com/ais.rtl.de/autoimg/1418569/730x0/verletzte-bei-explosion-in-istanbuler-touristenviertel.jpg
Ankara ist erst seit 1923 Hauptstadt

Das Gebiet um den Sultanahmet-Platz ist Gründungsort des Oströmischen Reiches unter Konstantin dem Großen, der seine Hauptstadt 330 nach Christus hierher verlegte und Byzanz zu seiner Hauptresidenz, zum neuen Rom machte. Nach seinem Tod wurde die Stadt in Konstantinopel umbenannt und blieb bis zur muslimischen Eroberung Hauptstadt der spätrömischen Kaiser.

https://i1.wp.com/ais.badische-zeitung.de/piece/06/eb/61/5d/116089181.jpg

Beim vierten Kreuzzug 1202 bis 1204 wurde Byzanz vom Westen erobert und geplündert – bis heute ein Menetekel in den Beziehungen zwischen dem Katholizismus und der orthodoxen Kirche. Nach der muslimischen Eroberung 1453 wurde die Stadt in Istanbul umbenannt und Hauptstadt des Osmanischen Reiches unter Sultan Mehmet II. Ankara ist erst seit 1923 Hauptstadt der türkischen Republik.

https://i1.wp.com/www.d24-news.de/cdn/img/default/8/74524_51f9ab49c40c4191c7b4206236175cb7_760re0.jpg

Seinen Namen hat das Viertel durch die berühmte Sultan-Ahmet-Moschee – oder Blaue Moschee. Dieses großartige Bauwerk ist gleichzeitig eine der bedeutendsten religiösen Stätten Istanbuls. Das Gebetshaus wurde während der osmanischen Herrschaft im 17. Jahrhundert unter Sultan Ahmet I. erbaut.

https://i2.wp.com/www.lions-club-sebnitz.de/files/lionsclub/adventskalender/adventskalender-2014.jpg

Entworfen von dem genialen Architekten Mehmet Aga ist die Moschee schon von weitem von den vielen hundert Moscheen Istanbuls zu unterscheiden, da sie sechs Minarette besitzt (üblich sind vier). Das Innere ist mit prächtigen blauen Fliesen verkleidet, denen sie ihren Beinamen Blaue Moschee verdankt.

Fußläufig entfernt ist der Topkapi-Palast, in dem bis zum Zusammenbruch des Osmanischen Reiches die Sultane residierten. Wenige Minuten zu Fuß in in die andere Richtung liegt der Große Basar.

Es war ein Anschlag in das Herz der Stadt.

Advertisements

2 responses to “Syrisches IS-Kalifat-Selbstmordattentat in Istanbul – Jeder einzelne Stein erzählt Geschichte”

  1. Demnächst Honigmann-Jahrestreffen mit Allen - Überraschungsgast A. Merkel says :

    Zu nennen sind insbesondere noch (auf Verfassungsschutzniveau):

    Rico Albrecht (Faktotum des Anlagebetrügers und Antisemiten A. Popp)
    Ralf Becker (INWO, Brücke zu Attac, alttestamentarische Blut & Bodenthesen)
    Wolfgang Berger (INWO, Finanzmathematik nach Disneys Lustigen Taschenbüchern (glaubt an Geldspeicher))
    Andreas Clauss (Novertis, Vogts Brückenmann zw. Libertären, Reichsbürgern der „Aufbruch“-Gruppe, AZK, Elsässers Compact-Magazin)
    Jo Conrad (Stammtischprolet, Scientology, KRR, Fürstentum Germania etc.)
    Walter K. Eichelburg (Mietmaul von M. Mross, eng vernetzt mit Braunesoterikern)
    Jörg Cölsmann (millionenschwerer Grundstücksspekulant & Waffenschieber)
    Eugen Drewermann (Vulgärmarxist, IS-Versteher und Islamverharmloser)
    Jürgen Elsässer (Netzwerkender Nationalsozialist, Ex-Co. Andreas Rieger)
    Gottfried Feder (Autor des Programms der NSDAP von 1927)
    Harvey Friedmann (Antisemit: „Bankster Club“, „Das System der Rothschilds“)
    Ivo Sasek (AZK, Scientology)
    Hans-Wolff Graf (Antisemit, Finanzgangster, Goldseiten)
    Eberhard Hamer (Rechtsextremer Finanzfantast im Gefolge Jan Udo Holeys)
    Wilhelm Hankel (Traditions-Rechtsextremer, SPD, National-Zeitung)
    Tommy Hansen (Von M. Kashefi importierter Schreibsklave -> free21)
    Florian Hauschild (RTdeutsch, Kampfhund Mährholzens)
    Steffen Henke (Finanzgangster, Trittbrettfahrer Popps)
    Michael Hinz alias Michael Kent („Neue Impulse Treff“, Scientology)
    Björn Höcke (Möchtegern-Goebbels der AfD)
    Frank Höfer (Organisierter Serienbetrug)
    Jan Udo Holey alias Jan van Helsing (Paranoider Antisemitismus, Scientology)
    Franz Hörmann (Bertelsmann, Flugscheibenfantast, Scientology)
    Christoph Hörstel (Serienbetrug, Hochstapler, Scientology, IS-Propagandist)
    Oliver Janich (Neoliberaler Extremist, Finanzgangster, vernetzt mit M. Mross)
    Peter Jüriens (rechtspopulistische Knallcharge mit Sednungsbewusstsein)
    Moustafa Kashefi alias Ken Jebsen (Serienbetru, KenFM, Scientology)
    Margrit Kennedy (inzw. verstorbene Ikone der neuen NS-Bewegung)
    Florian Ernst Kirner (dümmlicher Populist im Mahnwachenumfeld)
    Hans-Jürgen Klaussner (Klassischer Antisemit, Kompagnon F. Hörmanns)
    Tilman Knechtel AKA Bürgerberg (Paranoider Antisemitismus, J. Elsässers Zögling, O. Janichs Busenfreund, Anhänger von Alfred Rosenberg)
    Peter Koenig (Kumpel von J. Ziegler, P. C. Roberts und M. Chossudovsky, Piratengeldfan, erklärter Antisemit, verbreitet wilde Vernichtungsfantasien)
    Peter König (Hayek + Rheumadeckchenmarketing, als der Teufel den Wortbrei erfand, gab er ihm einen Körper und den Namen Koenig)
    Johannes Ewald Kreißl („Otto Normalverbraucher“, Freeman-Bewegung, Stronach-Fan)
    Rüdiger Lenz (Braunesoteriker, Scientology, Geschichtsrevisionist,Hochstapler ohne jede Ausbildung, der sich dickfellig als Therapeut ausgibt)
    Harald Lesch (gebührenfinanzierter Grobmotoriker, selten nüchtern, wirbt für Cashkurs und die dort verbreiteten braunen Thesen)
    Reinhard Loske (Ex-MdB & Ex-Senator in Bremen f. Bündnis 90/Die Grünen, IPCC,)
    Horst Mahler (Terrorist, zeitweilig NPD, Umfeld Gerhard Schröders)
    Lars Mährholz (Langjähriges Umfeld v. Horst Mahler, Frontmann Kashefis)
    Karl-Michael Merkle alias Michael Mannheimer (Rechtsextreme Kleinstpartei „Die Freiheit“, PI-News)
    Kevin Mohr alias Kilez More (Österreichischer Bänkelsänger aus dem Umfeld des Neonazis F. Hörmann)
    Michael Morris (Finanzgangster, Umfeld A. Popp und Jan van Helsing)
    Michael Mross (Anlagebetrüger, Umfeld A. Merkels, Scientology)
    Dirk Müller (Serienbetrug mit Finanzspekulation, Cashkurs, Scientology & Cato Institute (Koch Industries) über Paul Craig Roberts (Reagonomics))
    Kurt ‚Xavier‘ Naidoo (pseudomoralische Heulboje, bekennender Faschist)
    Manfred Petritsch (ASR-Blog, Brückenfunktion Scientology, Hörstel, RTdeutsch)
    Volker Pispers (Dummschwätzer aus Gewohnheit)
    Andreas Popp (Serienbetrug mit Finanzspekulationen), Wissensmanufaktur, Umfeld Jan Udo Holeys, Antisemit und Geschichtsrevisionist) auf Klinkenputzerniveau)
    Otmar Pregetter (vernetzt mit F. Hörmann und K. Wecker)
    Alex Quint (Finanzgangster, Reisender in Sachen braunes Geschwätz)
    Matthias Rath (Scharlatan, Scientology)
    Peter Reisenbichler (Faktotum O. Pregetters, Bindeglied zu K. Wecker)
    David M. Reymann (Finanzgangster, Goldseiten, vernetzt mit H. Schrang)
    Andreas Rieger (Ex-Co. von J. Elsässer, exterminatorischer Antisemit, Islamische Zeitung, Kalifatsstaat)
    Roland Rottenfußer (Braunesoteriker mit NPD-Programmatik, Zeitgeist-Verlag, Scientology, Chefblogger v. Konstantin Wecker)
    Dirk Sadlowski (Ex-Telefonist, Hochstapler, KenFM-Multiplikator, Spendenbettler)
    Karl Albrecht Schachtschneider (polymorph paranoides Faktotum A. Popps )
    Owe Schattauer alias C-Rebell (Neonazi mit Star-Allüren)
    Heiko Schrang (Finanzfantast, brauner Trittbrettfahrer, vernetzt mit M. Mross)
    Bernd Senf (Scientology/Zeitgeist-Thesen, Werbung f. M. Rath)
    Robert Spengler alias Robert Stein (Scientology)
    Udo Voigt (NPD Ex-Bundesvorsitzender)
    Michael Friedrich Vogt (Danubia, Organisierter Serienbetrug (1), „Aufbruch-Gruppe“)
    Niki Vogt (Gattin v. M. F. Vogt, ASR, Scientology, Compact)
    Konstantin Wecker (Linkspopulistischer Querfrontler mit Brückenfunktion zu NPD-Programmatik über seinen Hausblogger R. Rottenfußer)
    Jens Wernicke (Netzwerkbrücke zw. NDS, KenFM, Free21 u. Siper)
    Willy Wimmer (Mietmaul von Dirk Müller, rechtsextremer Geschichtsrevisionist)
    Marcel Wojna Wojnarowicz (Gruselrapper: „Die Bandbreite“)
    Ernst Wolff (Finanzprosa für Doofe)
    Jean Ziegler (Affektheischende Suggestivpropaganda nach historischen braunen Vorlagen)
    Georg Zoche (Wegelagerer, beanspruchte eine Pfandsteuer von jedermann)

    Ferner lief:

    Honigmann (Stricher aller Vorhergehender)
    Dr. Mauch (z. Zt. Nordsee energieniveauerhöhend)

    Gefällt mir

  2. Aufbruch Schwarz-Rot-Gold jetzt auch in Istanbul mit der Danubia. says :

    Der Name Niki Vogt findet sich auch als Anmelder mehrerer anderer Internetdomains, so des „Lions Club Düren“ und des Schild-Verlags.
    Niki Vogt ist auch im Vorstand eines gescheiterten Projekts mit Namen „Aufbruch Gold-Rot-Schwarz-Verein zur Förderung von Kommunikation und Aufklärung zu allen gesellschaftlichen Themen e.V.“

    Jan van Helsing, Michael Morris, Gerard Menuhin, Andreas Popp, Niki Vogt, David Christensen, Johann G. Schnitzer, Ben Morgenstern, Hans Altmann, Johannes Holey, Michael Vogt, Bruno Mertens, Stefan Erdmann, Udo Schultheis, Rudolf Passian, Wolfgang Sipinski: „Politisch unkorrekt: unbequeme Tatsachen und gefährliche Wahrheiten, die man nicht mehr aussprechen darf!“, Amadeus Verlag, 2012

    Whois: Domain: lionsdueren.de, Name: Niki Vogt, Organisation: Stonehenge GmbH, Am Rursbruch 11, D-51109 Köln
    Denic:
    (tech-c) Domain lions-dueren.de
    Name: Niki Vogt
    Grafikstudio Faerv
    In Der Mehleck 1
    PLZ: 56459 Elbingen
    Land: DE
    Telefon: +49 6435 408760 Telefax: +49 1212 666886600
    E-Mail: niki.vogt@t-online.de
    (zone-c) Name: Niki Vogt
    Grafikstudio Faerv
    In Der Mehleck 1
    56459 Elbingen
    Domain: schildverlag.de, Niki Vogt, Organisation: Stonehenge GmbH, In Der Mehleck 1, D-56459 Elbingen

    Alle Religionen und alle Bevölkerungsgruppen sind in den weltweit aktiven Wohltätigkeitsverbänden von Rotary und Lions vertreten – besonders die verfassungsschutzgestützten Nazis der Danubia und Michael Vogt. Erst Köln und die Herbertstraße und nun Istanbul. Die haben alles unter Vertrag – Honigmann und Schittke die Neger und die Danubia eben die Muslime.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/lautlos-im-visier-muslime-bereiten-terroranschlae.html

    Die Polizei habe neun Personen mit Verbindungen zur Extremistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) festgenommen. Unter den Verdächtigen sind den Angaben zufolge drei Russen. Die Festnahmen erfolgten in den Städten Antalya und Izmir.
    Sicherheitskräfte hätten in der Unterkunft der Russen in der Mittelmeerstadt Antalya auch zahlreiche Dokumente und CDs sichergestellt, meldete die Dogan News Agency am Mittwoch. Der russischen Nachrichtenagentur RIA zufolge hat das russische Konsulat die Verhaftungen bestätigt.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terror-in-istanbul-tuerkei-nimmt-russen-fest-a-1071753.html

    Putin sagte ja auch, daß er wieder in der NATO mitwirken möchte, aber man verlangte von ihm eine Mutprobe als Liebesbeweis.

    Lothar de Maiziere hat sofort seinen Hugenotten-Neffen Thomas nach Istambul geschickt, um sich der Russenbetreuung zu widmen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14019756.html

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14019756.html

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: