Archive | 31. Dezember 2015

Politisches Schmuddelkind – Andersdenkende Parteien wollen AfD nicht in „Elephantenrunde“

 Frauke Petry und Jörg Meuthen, die beiden Parteivorsitzenden der AfD. Meuthen soll zu einer „Elefantenrunde“ des SWR eingeladen werden. Nicht zur Freude der anderen Parteien

Vor der Wahl in Baden-Württemberg sollen bei der „Elephantenrunde“ die Spitzenkandidaten der größten Parteien vor laufender Kamera diskutieren. Dieses Mal mit der AfD – wegen ihrer Umfragewerte.

Für seine Überlegungen zur Beteiligung der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) an der traditionellen „Elephantenrunde“ kurz vor der Landtagswahl in Baden Württemberg muß der Südwestrundfunk (SWR) viel Kritik einstecken.

Die CDU warf dem Sender widersprüchliches Vorgehen beim Besetzen der Diskussionsrunde vor, zu der die Spitzenkandidaten der größten Parteien eingeladen werden.

Die FDP kritisierte, der SWR sei „regierungsnah“. Der Sender wies die Vorwürfe zurück.

Weiterlesen …

Advertisements

Frau entsorgt Tasche mit mehreren Tausend Euro Bargeld im Müll

https://i2.wp.com/p5.focus.de/img/fotos/crop5006711/8942712896-w1200-h627-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-151012-99-01396-large-4-3.jpg

In Nürnberg hat eine Frau eine Handtasche mit mehreren Tausend Euro Bargeld im Müll entsorgt. Der Ehemann der Frau war völlig verzweifelt, weil seine Partnerin am Vortag die Tasche bei einem Wertstoffhof weggeworfen hatte – und nun war die Sammelstelle geschlossen.

Der 55jährige hatte das Geld in der Tasche für einen größeren Einkauf zurückgelegt – die Frau wußte von dem Inhalt nichts.

Der Ehemann hatte eine 50:50-Chance.

Weiterlesen …

Rakete bleibt unter Kinderwagen stecken und explodiert – Baby unverletzt

https://i0.wp.com/www.abendblatt.de/img/hamburg/crop112278784/562045509-w459-cv3_2-q85/Mia-und-Paul-beliebteste-Vornamen-in-Sachsen-Anhalt.jpg

Rakete bleibt unter Kinderwagen stecken und explodiert – Baby unverletzt

Ein Unbekannter hat in einer Lübecker Fußgängerzone eine Rakete gezündet.

Das Geschoß blieb unter einem Kinderwagen stecken und explodierte.

Der Täter ergriff die Flucht.

Weiterlesen …

Droht den Deutschen der Gesundheitskollaps? – Flüchtlinge sind „übernormal gesund“

Ein Arzt untersucht in der Landeserstaufnahmestelle Ellwangen (Baden-Württemberg) zusammen mit einem Dolmetscher eine syrische Familie.

Die Aufnahme von Flüchtlingen kostet Geld, weil sie ärztlich versorgt werden müssen. Bundesärztekammerpräsident Montgomery zufolge ist dieser Posten aber längst nicht so hoch, wie viele mutmaßen.

Die Ankommenden sind erstaunlich gesund. Ärzte geben Entwarnung.

Das deutsche Gesundheitssystem ist nach Einschätzung der Bundesärztekammer mit der Versorgung der Flüchtlinge keinesfalls überfordert. Präsident Frank-Ulrich Montgomery sagte der „Welt“, die Menschen schleppten keine Infektionskrankheiten ein, und es kämen keine chronisch Kranken.

Vielmehr seien die Flüchtlinge „übernormal gesund“, und es handle sich in der Regel um junge dynamische Männer, betonte Montgomery.

Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: